Seite 192 von 194 ErsteErste ... 92142182190191192193194 LetzteLetzte
Ergebnis 1.911 bis 1.920 von 1931
  1. Betreff: AW: WestLB TIERE / GS #1911

    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    932
    Zitat Zitat von Mars Beitrag anzeigen
    Zumindest erhöht sich damit die Chance, dass das Treundvermögen (derzeit ca. 5 Mrd EUR) aus der Bilanz der Portigon verschwindet und damit die Bilanz deutlich gekürzt wird.
    Wobei das keine GUV-Relevanz hat und damit für uns relativ bedeutungslos....

  2. Betreff: AW: WestLB TIERE / GS #1912

    Registriert seit
    22.01.2016
    Beiträge
    46
    Naja nicht ganz, für die GUV natürlich nicht relevant. Allerdings gibt's dies ein gewisses Signal bzw Rückschluss auf die gesamte Geschwindigkeit der Abwicklung.

    Es sollte aber zwischenzeitlich sowieso klar sein, dass die komplette Abwicklung bzw die für dir Hybriden relevant Abwicklung, deutlich schneller als 2027 erledigt sein sollte.

  3. Betreff: AW: WestLB TIERE / GS #1913

    Registriert seit
    03.02.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.138
    http://www.deutschlandfunkkultur.de/...icle_id=395052

    Die Rechtsnachfolgerin der WestLB hat weniger Erfolge zu verbuchen. Als Dienstleistungsunternehmen gegründet hat die Portigon AG kein eigenes Kundengeschäft mehr, sondern bietet nur noch Serviceleistungen für andere Banken an, wie das Verwalten von Krediten oder das Verfassen von Finanzberichten.

    Heute, fünf Jahre nach Entstehen dieser Rest-LB, wie Portigon häufig spöttisch genannt wird, zeigt sich: Auf dem freien Markt behauptet sich das Geschäftsmodell nicht, Hauptkunde war und ist die EAA. Deshalb muss auch die Portigon AG demnächst abgewickelt werden. Und der Rückbau ist offenbar schon weit voran geschritten. Anfragen von Journalisten werden nur noch schriftlich beantwortet, für ein Interview mit Mikro reicht die Personaldecke nicht aus, heißt es.


    (...)

    2019 soll das neue "Fürst & Friedrich"-Gebäude fertig sein. Die Erste Abwicklungsanstalt wird zu dem Zeitpunkt noch restliche Portfolios abwickeln und Portigon wahrscheinlich in den letzten Zügen seiner Existenz sein.

  4. Betreff: AW: WestLB TIERE / GS #1914

    Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    97
    Kann mir jemand von Euch sagen, wie hoch Flatex die beiden Hybrid Capital Fundings beleiht?

    Danke im Voraus!

  5. Betreff: AW: WestLB TIERE / GS #1915

    Registriert seit
    03.02.2010
    Beiträge
    3.354
    Zitat Zitat von El_Riskante Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand von Euch sagen, wie hoch Flatex die beiden Hybrid Capital Fundings beleiht?

    Danke im Voraus!
    Beide werden mit 10% beliehen - kannst Du also vergessen

  6. Betreff: AW: WestLB TIERE / GS #1916

    Registriert seit
    06.10.2014
    Beiträge
    824
    Zitat Zitat von B3S Beitrag anzeigen
    Heute Aufbau einer spekulativen Position vor den nächsten Zahlen:

    Kauf WKN A0D1KQ Hybrid Capital Funding II L.P. Anleihe zu 12,95%

    Im Vergleich zur EUR-Anleihe, die heute zu 13,60% gehandelt wurde, schafft das ca. 5% Risikopuffer für die USD-Entwicklung.

    Grund: s. Fachthread; danke an alle Inputgeber
    Gibt es eigentlich irgendeinen Grund, dass die USD-Anleihe niedriger gehandelt wird?
    Der Buchwert ist der gleiche und die Liquidation/Tender/whatever müsste doch zum gleichen Zeitpunkt erfolgen. Wenn man sowieso US$ hat / in US$ investiert ...
    Oder sehe ich das zu simpel?

  7. Betreff: AW: WestLB TIERE / GS #1917

    Registriert seit
    11.11.2016
    Beiträge
    128
    Zitat Zitat von davidh Beitrag anzeigen
    Gibt es eigentlich irgendeinen Grund, dass die USD-Anleihe niedriger gehandelt wird?
    Der Buchwert ist der gleiche und die Liquidation/Tender/whatever müsste doch zum gleichen Zeitpunkt erfolgen. Wenn man sowieso US$ hat / in US$ investiert ...
    Oder sehe ich das zu simpel?
    Ich kenne keinen Grund. Und sollten die Anleihen nicht gleichzeitig verschwinden, dann weiß man jetzt eh nicht, welche zuerst dran kommt. Daher war die Kursdifferenz für mich der Grund zur USD-Funding zu greifen. Ich würde aber erwarten, dass sich aufgrund des Währungsrisikos nur selten bis nie gleiche Kurse für die Fundings ergeben werden. Da wird wohl immer eine Differenz bleiben.

  8. Betreff: AW: WestLB TIERE / GS #1918

    Registriert seit
    05.02.2010
    Beiträge
    140
    Zitat Zitat von davidh Beitrag anzeigen
    Gibt es eigentlich irgendeinen Grund, dass die USD-Anleihe niedriger gehandelt wird?
    Der Buchwert ist der gleiche und die Liquidation/Tender/whatever müsste doch zum gleichen Zeitpunkt erfolgen. Wenn man sowieso US$ hat / in US$ investiert ...
    Oder sehe ich das zu simpel?
    Hatte ich gerade im Feedback zum Transaktionsthread gepostet. Das Eurotier noctiert schon länger immer höher als das Dollartier - ich denke aufgrund des Dollarrisikos. Im Dollar hast Du seit Frühjahr 12% verloren - mag sich langfristig wieder ausgleichen aber vielleicht auch nicht, wenn man gerade verkaufen will.
    Der unterschiedliche Zinssatz interessiert momentan nicht, Bedingungen sind auch gleich. Allerdings ist das Volumen des Eurotier mit 240 Mio geringer als im Dollar mit 300 Mio. Trotzdem war das Eurotier im Handel die letzten Monate besser/liquider und mit kleineren spreads. Was der Makler in Stuttgart für die A0D1KQ stellt ist sowieso eine Frechheit

  9. Betreff: AW: WestLB TIERE / GS #1919

    Registriert seit
    06.10.2014
    Beiträge
    824
    Genau, aber das Währungsrisiko betrifft ja nur uns als "Euro-Investoren".
    Ich halte von beiden Anleihen gleich viel, ist natürlich damit auch ein Währungszock.
    Trotzdem werden die Teile sagen wir 2022 zu Kurs X am selben Tag zurückbezahlt, also war die Rendite (die gar nicht abschätzbar) gleich.
    Oder sind die 5% wirklich als genereller Renditespread zwischen EUR-/US$-Anleihen zu sehen?
    (Würde mich ja wundern, wenn das bei solchen Spezialfällen exakt austariert ist..)

  10. Betreff: AW: WestLB TIERE / GS #1920

    Registriert seit
    11.11.2016
    Beiträge
    128
    Zitat Zitat von davidh Beitrag anzeigen
    Oder sind die 5% wirklich als genereller Renditespread zwischen EUR-/US$-Anleihen zu sehen?
    (Würde mich ja wundern, wenn das bei solchen Spezialfällen exakt austariert ist..)
    Nein, ergibt sich rein aus der Differenz der heute gehandelten Kurse und ist natürlich jederzeit variabel.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
DB-DAX, DB-MDAX usw. sind Index-Indikationen der Deutschen Bank, der Bund-Future ist eine Indikation der BNP Paribas. Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG, Deutsche Börse AG.
loading