Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

3.50% Publity Wandler 17.11.2020 WKN: A169GM

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • koelner
    hat ein Thema erstellt 3.50% Publity Wandler 17.11.2020 WKN: A169GM.

    3.50% Publity Wandler 17.11.2020 WKN: A169GM

    Ich möchte hier auf den kleinen Publity Wandler aufmerksam machen, allerdings mit dem Disclaimer, dass ich hier schon investiert bin.

    Die Nachrichtenlage der Firma ist seit Monaten konstant gut, ist auch eine der Aktien (697250) mit der höchsten Dividendenrendite auf dem deutschen Kurszettel. Diese Dividende kommt nicht aus irgendwelchen Bestandaufwertungen, sondern aus dem Cash Flow. Die Aktie notierte bei ca. 38 €uro, als der Wandler emittiert wurde, Heute ist die Aktie bei 32 €uro (nach einem Tief bei knapp unter 26) und der Wandler bei 92.50-94. Klar, es handelt sich mal wieder um ein Immobilienunternehmen und der CEO und Grossaktionär Olek ist sehr eigen und mit Sicherheit nicht jedermanns Sache. Im Frühjahr wurde die Aktie vom "Aktionär" gepusht, auch nicht gerade die seriöseste Quelle.

    Aber die Zahlen

    http://www.publity.de/de/investor/ne...-halbjahr-2016

    vom Halbjahr waren ok und der Ausblick für das 2. Halbjahr sehr erfreulich. Mittlerweile wurde dann auch der lang ersehnte Verkauf einer Immobilie

    http://www.publity.de/de/investor/ne...-ardian-france

    gemeldet, weitere sollen folgen. Dies ist insofern wichtig, da Publity eine Performance Fee von 20% vom Gewinn vom Verkäufer erhält. Publity nimmt die Immobilien auch nicht auf die eigene Bilanz, sondern investiert in der Regel nur 3% vom Kaufpreis selbst.

    Kennt jemand von Euch das Unternehmen oder hat sich damit beschäftigt? Meinungen?

  • wupi
    antwortet
    Zitat von John Silver Hier:15.08.2019, 16:20 Beitrag anzeigen
    Heute Vormittag hätten 1.000 Stück gereicht.
    Kann natürlich auch sein, dass das alles Zocker aus dem Bondboard und W:O sind, die sich die Stücke untereinander immer zuschieben, solange Olek nichts kauft (kaufen darf).
    Heute Abend hat zumindest noch jemand gekauft und den Kurs wieder Richtung 31 gebracht. Naja....unter 30 kann man auf jeden Fall zugreifen. Ich denke wir müssen nur noch die nächste Woche einigermaßen überstehen. In der letzten August Woche werden sich schon eher die Käufer wieder wappnen, da glaube ich nicht mehr an fallende Kurse.

    Verstehe auch nicht warum beim Wandler auf dem Niveau immer noch so viel Material kommt - so groß ist das Restvolumen auch nicht und das BB hat kräftig eingesammelt. Aber Börse ist halt nicht rational.

    Einen Kommentar schreiben:


  • John Silver
    antwortet
    Zitat von wupi Hier:15.08.2019, 15:39 Beitrag anzeigen
    Publity ist heute auch wieder schwach - bei kleinen Umsätzen unter 30. Wobei das Orderbuch ist ein Witz. Bis 32,50 - das sind 2,5 Punkte mehr liegen gerade mal 2000 Stück in Summe. Wird höchste Zeit das Olek langsam mal wieder kaufen kann.

    Publity Wandler gibt's heute auch wieder günstig. Ging sogar was zu 95,40 um. Aktuell 96,12 Brief - Rendite bei dem Kurs 6,80% ohne Gebühren wer noch keine hat. Ist ja nicht die schlechteste Anlage für 15 Monate Laufzeit und Immobilienaktien sind weiter im Trend
    Heute Vormittag hätten 1.000 Stück gereicht.
    Kann natürlich auch sein, dass das alles Zocker aus dem Bondboard und W:O sind, die sich die Stücke untereinander immer zuschieben, solange Olek nichts kauft (kaufen darf).

    Einen Kommentar schreiben:


  • wupi
    antwortet
    Publity ist heute auch wieder schwach - bei kleinen Umsätzen unter 30. Wobei das Orderbuch ist ein Witz. Bis 32,50 - das sind 2,5 Punkte mehr liegen gerade mal 2000 Stück in Summe. Wird höchste Zeit das Olek langsam mal wieder kaufen kann.

    Publity Wandler gibt's heute auch wieder günstig. Ging sogar was zu 95,40 um. Aktuell 96,12 Brief - Rendite bei dem Kurs 6,80% ohne Gebühren wer noch keine hat. Ist ja nicht die schlechteste Anlage für 15 Monate Laufzeit und Immobilienaktien sind weiter im Trend

    Einen Kommentar schreiben:


  • ff7917
    antwortet
    Kommt jemand zufällig an dieses Interview ran?

    "Wir hätten uns viel Trouble ersparen können“;. Gespräch mit publity CEO. Thomas Olek. Seite 53, Smart Investor 8/2019

    Einen Kommentar schreiben:


  • wupi
    antwortet
    Schöne Gegenbewegung gestern und heute bei der Publity - haben bei 32,20 (+ 8,2%) geschlossen. Also entweder haben es sich die Verkäufer plötzlich anders überlegt oder Olek hat einen Kumpel angerufen, der für ihn in der Zwischenzeit ein paar Stücke kauft.
    Hab die gestern bei 28,20 gekauften Stücke heute bei 32 abgegeben. Halte immer noch ein paar tausend Stück und falls es nächste Woche doch noch mal einen schwachen Tag geben sollte dann ist wieder etwas Liquidität für den Nachkauf da - ansonsten war's ein gutes Geschäft.
    Ich denke aber der Spuk dürfte erst mal vorbei sein - die zittrigen Hände sind bestimmt gestern Morgen schon raus oder wurden vom stop loss ausgeknockt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • charrua
    antwortet
    https://www.bondboard.de/73-News?news_id=10223838
    DGAP-Adhoc: Die PCP PublicCapitalPartners AG gibt Beschlussvorschlag zur Kapitalmaßnahme und Umfirmierung der Gesellschaft bekannt - Wesentlicher Schritt im Umbau zu einer Finanzdienstleistungsholding (deutsch)

    08.08.2019 12:34:03

    Einen Kommentar schreiben:


  • Grottenolm
    antwortet
    Gekauft haben sie den Access Tower bereits im April. Es geht um den Lasten-/Nutzenübertrag, der findet erst am 31.12.2019 statt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heiner
    antwortet
    ich darf Shortsellern versprechen, dass sie sich eine blutige Nase holen werden, wenn sie versuchen, mit unserem Aktienkurs zu spielen.
    Ob er das mit der Nase wohl gedenkt höchstpersönlich als "physical settlement" abzuwickeln?:-)

    Einen Kommentar schreiben:


  • koelner
    antwortet
    Zitat von der kleine Prinz Hier:08.08.2019, 10:02 Beitrag anzeigen
    ... gemäß PREOS-HV-Einladung (Seite 55) wird publity erst am 31.12.2019 Eigentümer des Access-Tower's. Ein Verkaufsgewinn kann also nur dann in den 2019-Abschluss einfließen, wenn mit dem gleichen Datum verkauft wird. Möchte man den Aktienkurs nach unten drücken, dann reicht eine zeitliche Verschiebung des Verkaufs und eine entsprechende "2019-Gewinnwarnung". Es läuft wieder super für TO: Verkauf 10 Mio. EUR @32,50 und Rückkauf <32,50
    Das ist ja lustig: da werden schon vom bezahlten Researcher Gewinne mit eingerechnet, wobei die Publity den Turm noch gar nicht besitzt? Erinnert mich an die Meldung über den Kauf einer Immobilie, der dann gar nicht stattgefunden hat (wurde aber auch nicht gemeldet).

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jim Knopf
    antwortet
    Wie sieht das denn mit Klein- Fonds oder Instis aus, die jetzt reduzieren wollen oder müssen weil der Streubesitz so stark gesunken ist ?
    Sobald da einer mehr auf den Markt wirft sackt der Kurs ja direkt durch weil die keiner aufnimmt-

    Einen Kommentar schreiben:


  • der kleine Prinz
    antwortet
    Zitat von ff7917 Hier:08.08.2019, 09:33 Beitrag anzeigen
    ... the opportunistic disposal of the Access office tower in Frankfurt.
    ... gemäß PREOS-HV-Einladung (Seite 55) wird publity erst am 31.12.2019 Eigentümer des Access-Tower's. Ein Verkaufsgewinn kann also nur dann in den 2019-Abschluss einfließen, wenn mit dem gleichen Datum verkauft wird. Möchte man den Aktienkurs nach unten drücken, dann reicht eine zeitliche Verschiebung des Verkaufs und eine entsprechende "2019-Gewinnwarnung". Es läuft wieder super für TO: Verkauf 10 Mio. EUR @32,50 und Rückkauf <32,50

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heiner
    antwortet
    Interview vom 1.7.19:

    https://www.4investors.de/nachrichte...tock&ID=134274

    www.4investors.de: Stichwort Shortseller-Attacken. Nicht nur DAX-Konzerne wie Wirecard, sondern auch publity hat bereits Erfahrungen mit Shortseller-Attacken gemacht. Welche Lehren haben Sie hieraus gezogen?

    Olek:
    Solche Angriffe von Shortsellern haben wir mehrfach erlebt, und diese Angriffe haben phasenweise erheblich dazu beigetragen, dass unser Aktienkurs unter Druck war. Ich kann damit umgehen, wenn Investoren auf fallende Aktienkurse wetten, weil sie die Fundamentaldaten eines Unternehmens negativ bewerten. Mein Verständnis für Leerverkäufe hört dann auf, wenn sie im Zusammenhang mit haltlosen Gerüchten und Verdächtigungen stehen und dazu dienen sollen, den Aktienkurs zu manipulieren. Zum Glück hat publity – wie gerade erwähnt – einen starken Ankeraktionär und ich darf Shortsellern versprechen, dass sie sich eine blutige Nase holen werden, wenn sie versuchen, mit unserem Aktienkurs zu spielen.


    Zitat von wupi Hier:08.08.2019, 09:52 Beitrag anzeigen

    Olek wird als Käufer zurück kommen - sonst hätte er nicht noch bis einschließlich letzten Freitag gekauft. Wir können uns aber gerne mal einen kleinen Wetteinsatz überlegen
    www.4investors.de: Sie selbst haben in der letzten Zeit größere Käufe von publity-Aktien getätigt. Sind die Käufe durch, oder planen Sie eine weitere Aufstockung ihres publity-Anteils?

    Olek:
    Ich habe publity für ein hervorragendes Investment gehalten – deshalb habe ich Aktien gekauft. Ich halte publity jetzt immer noch für ein hervorragendes Investment… Kein Grund also, nicht weiter zu kaufen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • wupi
    antwortet
    Zitat von junkbondking Hier:08.08.2019, 09:10 Beitrag anzeigen
    Eine "short Attacke" können wir getrost ausschließen. Denn die wäre gesetzwidrig (nacked shortselling). Gedeckt geht nicht, weil es keine Leihen auf PBY gibt.

    Es ist schlimmer: es sind ganz normale Verkäufer! Und diese gehen nicht aus...

    Vor nicht allzu langer Zeit war PBY noch bei 12 €. Wie kommst Du darauf, die Aktie sei 28-30 € wert? Wenn sie das wäre, warum hast Du nicht bei 12 Euro alles aufgekauft und das Depot vollgeladen? Hast Du nicht, sonst würdest Du nicht jetzt kaufen...

    Die Verkäufer sind rational (ob sie schlau sind, ist ne andere Frage, wenn man unterstellt O. kommt nochmal als Käufer zurück), denn das ist die Aktie schlicht nicht wert.
    Ich hatte das Depot bei 12 vollgeladen (nachdem er die Kapitalerhöhung gestemmt hat), zwar mal zu früh wieder verkauft aber immer am nächsten Tag wieder eingestiegen und den Hype bis 36 mitgemacht. Aber ich brauch Dir ja nichts von asset allocation erzählen, mehr als 15% Depotanteil in Publity Aktien war einfach nicht drin.
    Aber deshalb kaufe ich jetzt wieder - weil ich mit Olek's 72% Anteil an der Aktie gerne im Boot sitze und denke das beruhigt sich und steigt auch wieder. Gut - also keine short Attacke - sondern nur panische Verkäufer, die ihren Gewinn noch sichern wollen. Ob das Teil 30 Euro wert ist - nimmt man die Dividende als Maßstab sind 5% bei Kurs 30 attraktiv.

    Olek wird als Käufer zurück kommen - sonst hätte er nicht noch bis einschließlich letzten Freitag gekauft. Wir können uns aber gerne mal einen kleinen Wetteinsatz überlegen

    Einen Kommentar schreiben:


  • ff7917
    antwortet
    Zitat von junkbondking Hier:08.08.2019, 09:10 Beitrag anzeigen
    Vor nicht allzu langer Zeit war PBY noch bei 12 €. Wie kommst Du darauf, die Aktie sei 28-30 € wert? Wenn sie das wäre, warum hast Du nicht bei 12 Euro alles aufgekauft und das Depot vollgeladen? Hast Du nicht, sonst würdest Du nicht jetzt kaufen...

    Die Verkäufer sind rational (ob sie schlau sind, ist ne andere Frage, wenn man unterstellt O. kommt nochmal als Käufer zurück), denn das ist die Aktie schlicht nicht wert.
    Was die Aktie wert ist, wird hoffentlich mit den H1 Zahlen klarer; wenn die eigenartig konkrete Formulierung aus dem First Berlin Research vom Juni ("We believe the lion’s share of this performance spike owes to the opportunistic disposal of the Access office tower in Frankfurt. This will result in a substantial disposal gain of some €47m to go along with the asset management revenue streams.") richtig sein sollte und etwa schon bei den H1 Zahlen bestätigt wird, dann kann man die Aktie nicht ernsthaft mit 10 Euro bewerten...

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X