Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VIEO B.V. (Netherlands) EO-FLR Bonds 2017(20/22) A19NK0

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    VIEO B.V. (Netherlands) EO-FLR Bonds 2017(20/22) A19NK0

    Zitat von junkbondking Hier:20.02.2018, 13:19 Beitrag anzeigen
    Aber es gibt durchaus andere spannende HY Emis, so das aus Risiko-/Diversifizierungsgesichtspunkten mir ein (nordischer?) HY bond lieber ist. Bei A19NK0 z.B. gibts aktuell bei 91% geile 9,5% laufende (senior secured) Rendite (doppelte Kindersicherung). Und das von einem Telco-Marktführer in seinem Segment und IPO Kandidat....
    Prospekt habe ich nicht gefunden. Wie ist Palmarium als Vieo Owner einzuschätzen?

    #2
    AW: FCR Immobilien AG

    Zitat von dan266 Hier:20.02.2018, 16:08 Beitrag anzeigen
    Prospekt habe ich nicht gefunden. Wie ist Palmarium als Vieo Owner einzuschätzen?
    After having spent 24 months on a substantial due diligence of the company, competitors and market, Palmarium, a Swiss family office, has agreed to acquire 100% of the share capital of the Lebara Mobile Group for EUR 420m on a debt and cash free basis. The acquisition will be financed with EUR 95m of equity and EUR 350m through a senior secured bond, leaving the company with some EUR 15m of liquidity post close of the transaction (and associated costs).


    Welche family dahintersteckt, weiß ich leider nicht und ich hab Zweifel, dass das öffentlich sein soll...

    Prospect, ich seh nur das hier:

    http://www.paretosec.com/upload/file...Memorandum.pdf

    Kommentar


    #3
    AW: FCR Immobilien AG

    Danke @JBK. Ich nehme an, Du bist investiert in A19NK0? Hast Du eine Erklärung für die Schwäche seit Nov 17?

    Kommentar


    #4
    AW: FCR Immobilien AG

    @dan, da könnte ich jetzt viel zu schreiben, aber es gehört nicht hierher in den FCR Thread. Wenn Du Lebara/VIEO diskutieren möchtest, bitte eigenen Thread aufmachen... den es bisher mW noch nicht gibt, da den Bond eh kaum einer kennt

    Kommentar


    #5
    VIEO B.V. (Netherlands) EO-FLR Bonds 2017(20/22) A19NK0

    @dan, da könnte ich jetzt viel zu schreiben, aber es gehört nicht hierher in den FCR Thread. Wenn Du Lebara/VIEO diskutieren möchtest, bitte eigenen Thread aufmachen... den es bisher mW noch nicht gibt, da den Bond eh kaum einer kennt
    Danke @JBK. Ich nehme an, Du bist investiert in A19NK0? Hast Du eine Erklärung für die Schwäche seit Nov 17?
    JBK gibt an, einiges über diesen Bond zu wissen und hat mein Interesse geweckt.
    @JBK: Ich hoffe, Du bist bereit, Deine Infos mit uns zu teilen. Ich habe hierzu kaum was gefunden.

    Kommentar


    #6
    AW: FCR Immobilien AG

    Zitat von junkbondking Hier:21.02.2018, 08:23 Beitrag anzeigen
    @dan, da könnte ich jetzt viel zu schreiben, aber es gehört nicht hierher in den FCR Thread. Wenn Du Lebara/VIEO diskutieren möchtest, bitte eigenen Thread aufmachen... den es bisher mW noch nicht gibt, da den Bond eh kaum einer kennt
    Hab ich gemacht. Und nun?

    Kommentar


    #7
    AW: VIEO B.V. (Netherlands) EO-FLR Bonds 2017(20/22) A19NK0

    Die VIEO BV Netherlands-Anleihe ist handelbar unter der WKN A19NK0 bzw. der ISIN NO0010804198. Die Anleihe wurde am 07.09.2017 emittiert und hat eine Laufzeit bis 07.09.2022. Das Emissionsvolumen betrug bis zu 350,00 Mio. Die zugrundeliegende Währung ist EUR.

    Floater Kupon: 3 Monats Euribor (EUR003M) (jedoch nicht < 0) +675 Basispunkte. Zinsanpassung immer zum 07. März/Juni/September/Dezember. Anleihe kündbar ab dem 07.09.2020 zu 102,70%, danach ab dem 07.09.2021 zu 101,350%, danach ab dem 07.02.2022 zu 100,00%.

    Kommentar


    #8
    AW: FCR Immobilien AG

    Zitat von dan266 Hier:21.02.2018, 08:37 Beitrag anzeigen
    Hab ich gemacht. Und nun?
    Nerven wir hier niemand mehr mit threadfremdem Thema

    Danke... ich antworte ausführlicher, sobald ich dazu komme

    Kommentar


    #9
    AW: VIEO B.V. (Netherlands) EO-FLR Bonds 2017(20/22) A19NK0

    Unternehmenshomepage https://www.vieo.io/

    Nicht von der Abfrage abschrecken lassen, die wollen nur wissen, wer auf die Infos zugreift....

    Ausführliche Antwort kommt noch, in der Zwischenzeit findet sich dort Lesestoff

    Kommentar


    #10
    AW: VIEO B.V. (Netherlands) EO-FLR Bonds 2017(20/22) A19NK0

    Zitat von junkbondking Hier:21.02.2018, 08:50 Beitrag anzeigen
    Unternehmenshomepage https://www.vieo.io/

    Nicht von der Abfrage abschrecken lassen, die wollen nur wissen, wer auf die Infos zugreift....

    Ausführliche Antwort kommt noch, in der Zwischenzeit findet sich dort Lesestoff
    Dort war ich natürlich längst. Hast Du eine Erklärung für die Schwäche seit Nov 17? Was ist von Palmarium zu halten?

    Kommentar


    #11
    AW: VIEO B.V. (Netherlands) EO-FLR Bonds 2017(20/22) A19NK0

    Für alle MiFID-Geplagten:

    Nur für Profis und benötigt ein BIB, da Floater. Ist also Glücksspiel, ob ein eventueller Kauf klappt.

    Kommentar


    #12
    AW: VIEO B.V. (Netherlands) EO-FLR Bonds 2017(20/22) A19NK0

    ziemliche black-box. die veröffentlichen nicht mal eine ganze bilanz und G+V auf der homepage. nur teilwerk.
    nix für mich.

    Kommentar


    #13
    AW: VIEO B.V. (Netherlands) EO-FLR Bonds 2017(20/22) A19NK0

    die Bilanz ist eher unspannend

    Kommentar


    #14
    AW: FCR Immobilien AG

    Zitat von junkbondking Hier:20.02.2018, 17:05 Beitrag anzeigen

    Welche family dahintersteckt, weiß ich leider nicht und ich hab Zweifel, dass das öffentlich sein soll...
    family office klingt immer so wahnsinnig serioes, PE company koennte man auch sagen https://www.palmarium.ch/en/private-equity.html

    Kommentar


    #15
    AW: FCR Immobilien AG

    Zitat von pernod Hier:21.02.2018, 20:48 Beitrag anzeigen
    family office klingt immer so wahnsinnig serioes, PE company koennte man auch sagen https://www.palmarium.ch/en/private-equity.html
    Klar, ein ganz klassischer LBO-Deal mit, wie ich finde, sehr angemessenen Konditionen für debt Investoren, was ganz einfach daran liegen dürfte, dass weder Lebara noch der Sponsor sich bisher irgendwie nen "großen" Namen gemacht hat und insofern beide debütiert haben.

    Die Frage, wieso der Kurs so kurz nach dem IBO faktisch ohne fundamentale News derart abgesoffen ist, hat ganz viel mit diesem Umstand zutun. Wen diese Emission begegeistert hat, wie mich, der hat bereits dankend beim IBO zugegriffen und fällt als Käufer auf einem potentiellen Sekundärmarkt eher aus. Man muss anmerken, dass die übliche Pareto Dealsize irgendwo zwischen 50 und 150 Mio. € liegt. Es kommt selten vor, dass ich eqv. größere Deals seitens dieses Leads auf den Tisch bekomme.

    Insofern waren 350 Mio. € ein sehr sehr dickes Brett, das angesichts der Rahmendaten aber offenbar problemlos platziert werden konnten. Ein ganz klarer Qualitäts"beweis", aber wie das immer so ist, zeichnen dann auch viele Investoren - angelockt von einem zusätzlichen "Debütbonus" - die nicht unbedingt eingeplant hatten, ein hold out bis Fälligkeit zu betreiben. Und so hakte es am Sekundärmarkt an Käufern und der Weg gen Süden war der des geringsten Widerstandes, also der der per Definition regelmäßig gegangen wird.

    Hinzu kam ein eher schwächliches Q3 Ergebnis im November und Geschäftsmodell typisches Ebitda Ballung in Q4. Das die geplanten 62 Mio. Ebitda in 2017 noch nicht veröffentlicht (und die Zielerreichung damit bestätigt) wurde, hilft in dieser (Kurs)Situation nicht und nährt eher die Zweifel und das Misstrauen, dass von Shorties sogar noch bewusst forciert wird.

    Auch am Profi HY Markt ist der Marktteilnehmer klar im Vorteil, der lesen und verstehen kann, seine Hausaufgaben gemacht hat und v.a. nicht mehr gekauft hat, als er halten kann

    Oder wie es der Lead im Nov kommentierte (Hervorhebungen von mir): "Furthermore, Lebara has revised its Q4'17 EBITDA guidance up to EUR 28.6m (from EUR 26.7m), to reflect better than expected results from MNO negotiations the past weeks and guides YE'17e net debt to EBITDA at 5.1x (vs. covenant threshold at 5.5x). Since the bond was issued in September 2017, the bond has traded down to 94.5% of par, without us seeing any fundamental changes to the underlying investment case. We acknowledge that the company is very tight to the leverage covenant threshold, but at the same time note that this was expected. The company is committed to de-leverage, with the covenant thresholds stepping down relatively quickly over the coming years according to the bond terms. In our view, this is a statement by the new owners and management team of how comfortable they are on their investment plan, with Palmarium having invested EUR 95m of equity. At 94.5% of par the spread to 3mEuribor is + 846 bps offering an attractive risk-reward in our view. With large cost savings potential Lebara should be well positioned to de-leverage going forward, and although execution risk is present we believe that this is to some extent mitigated by the seasoned management now in place."

    Um 91% ist das c/r-Verhältnis natürlich nur noch besser geworden und konsequenterweise mein Bestand größer
    Zuletzt geändert von junkbondking; 21.02.2018, 22:47.

    Kommentar

Lädt...
X