Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

R-Logitech 2018/23, 8,5 %, WKN A19WVN

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    Zitat von Punter Hier:28.02.2019, 17:25 Beitrag anzeigen

    @ junkbondking, ich habe Deine Beiträge angesichts ihres dürftigen Niveaus noch nie ernst nehmen können, aber dieses Mal schiesst Du weit über das Ziel hinaus. Mach Dich bitte kundig, bevor Du solche unfundierten Postings machst. Es wurde doch von der Gesellschaft klar kommuniziert, daß der Erwerb über JP Morgan finanziert wird, und zwar auf Ebene der Tochtergesellschaft, die den Erwerb tätigt. Der Eigenkapitalanteil, den die Mutter in diesem Zusammenhang aufbringen muß, wird über die Aufstockung der Anleihe finanziert. Die Anleihe wird aufgrund grosser Nachfrage wohl um EUR 200 Mio. aufgestockt, natürlich verbundn mit einer entsprechenden Eigenkapitalerhöhung, um die Covenants zu erfüllen.
    Quellenangaben, die deine Aussagen stützen wären da hilfreich. Wenn dem so ist, kann man das doch auch so kommunizieren. Oder schicken die Praktikanten zur Roadshow?

    Kommentar


    #62
    warst du bei der Roadshow ?

    Kommentar


    #63
    Zitat von keks911 Hier:28.02.2019, 17:34 Beitrag anzeigen
    warst du bei der Roadshow ?
    Wer. Ich? Nein, bin ja nur ein kleines Licht...
    Aber junkbondking hat da wohl was von gehört...(?)

    Kommentar


    #64
    Zitat von Punter Hier:28.02.2019, 17:25 Beitrag anzeigen
    @ junkbondking, ich habe Deine Beiträge angesichts ihres dürftigen Niveaus noch nie ernst nehmen können, aber dieses Mal schiesst Du weit über das Ziel hinaus. Mach Dich bitte kundig, bevor Du solche unfundierten Postings machst. Es wurde doch von der Gesellschaft klar kommuniziert, daß der Erwerb über JP Morgan finanziert wird, und zwar auf Ebene der Tochtergesellschaft, die den Erwerb tätigt. Der Eigenkapitalanteil, den die Mutter in diesem Zusammenhang aufbringen muß, wird über die Aufstockung der Anleihe finanziert. Die Anleihe wird aufgrund grosser Nachfrage wohl um EUR 200 Mio. aufgestockt, natürlich verbundn mit einer entsprechenden Eigenkapitalerhöhung, um die Covenants zu erfüllen.
    Danke Punter für die Klarstellung. Ich hoffe das wird sich die nächsten Tage klären. Wenn jemand verbindliche Quellen hat möge er diese doch bitte hier einstellen. Sonst gibt es immer mehr wirre Spekulationen wie zuletzt bei der NordLB.

    Ich verstehe auch nicht warum junkbondking den wupi hier so blöd anmacht ("er hätte sich gefälligst vorab informieren sollen/können bevor er gekauft hat"). Noch am 15.02. wurde ein größeres Volumen in der Altanleihe bis zu Kursen von 107 gehandelt. Da war offensichtlich noch nichts von einer Aufstockung und einer Übernahme bekannt, sonst hätte es kaum Käufer auf diesem Niveau gegeben. Am 25.02. wurde die Aufstockung publiziert - auch da hat noch keiner hier reingeschrieben, für welchen Zweck diese dienen soll.

    Keiner kann hier alles wissen und das BB lebt davon, dass andere ihre Informationen bei frühzeitiger Kenntnis posten. Ich finde da hätte eher junkbondking hier mal seine Informationen preisgeben können, als andere ins offene Messer rennen zu lassen und jetzt als Doofy hinzustellen.
    Zuletzt geändert von hippo; 28.02.2019, 17:58.

    Kommentar


    #65
    Zitat von Punter Hier:28.02.2019, 17:25 Beitrag anzeigen

    @ junkbondking, ich habe Deine Beiträge angesichts ihres dürftigen Niveaus noch nie ernst nehmen können, aber dieses Mal schiesst Du weit über das Ziel hinaus. Mach Dich bitte kundig, bevor Du solche unfundierten Postings machst. Es wurde doch von der Gesellschaft klar kommuniziert, daß der Erwerb über JP Morgan finanziert wird, und zwar auf Ebene der Tochtergesellschaft, die den Erwerb tätigt. Der Eigenkapitalanteil, den die Mutter in diesem Zusammenhang aufbringen muß, wird über die Aufstockung der Anleihe finanziert. Die Anleihe wird aufgrund grosser Nachfrage wohl um EUR 200 Mio. aufgestockt, natürlich verbundn mit einer entsprechenden Eigenkapitalerhöhung, um die Covenants zu erfüllen.
    Wenn ein Posting gleich mal mit einer allgemeinen Beleidigung beginnt, weiß man wenigstens gleich, was folgt.

    Ich schließe mich der Frage nach Deiner Quelle hiermit an. V.a. hierzu "Es wurde doch von der Gesellschaft klar kommuniziert, daß der Erwerb über JP Morgan finanziert wird, und zwar auf Ebene der Tochtergesellschaft, die den Erwerb tätigt" müsstest Du ganz konkrete Quellenangaben tätigen können, wenn Du schon solche Behauptungen aufstellst!

    Verräterisch wirds dann bei bei reißerischen Aussagen a la "aufgrund grosser Nachfrage wohl um EUR 200 Mio. aufgestockt". Für welche der sellside Klitschen arbeitest Du nochmal genau?

    Ich verstehe schon, dass ich mich bei Euch mit derlei Postings während einer laufenden Platzierung nicht gerade "beliebt" mache. Also Schwamm drüber, nehm ich nicht persönlich. Da bin ich "Profi"

    Wenn das aber wirklich alles so klar wäre, wie Du behauptest, dann könnte man das idT. sauber und öffentlich kommunizieren. Da das aber noch nicht mal auf konkrete Nachfrage (!) auf der Roadshow passierte, jemandem der Investoren mit Mrd. AUM (!!) Bericht erstattet, mache ich doch nochmal drei Fragezeichen hinter den Wahrheitsgehalt dieser Aussage(n).

    Aber falls es tatsächlich gleich ne Aufstockung um den Faktor 8 (!) des bisherigen Volumens werden sollte (gab es noch nie, nur mal so am Rande!), dann herzlichen Glückwunsch... aber damit wäre dann wohl eine "kleine" dreistellige (!) Finanzierungslücke indirekt eingeräumt. Oder braucht man sie etwa angeblich gar nicht, nimmt sie aber gerne mit, wenn einem Idioten noch 100 Mio. Euro mehr anbieten?

    Ist schon jetzt spannender als jeder Krimi! Aber ganz ehrlich: Bei DEEEER Platzierungsprovision wäre ich mal sowas von tiefenentspannt bei derlei dürftigen Postings eines jbk's!
    Zuletzt geändert von junkbondking; 28.02.2019, 18:34.

    Kommentar


    #66
    Mit dem BB geht es leider wirklich bergab. Dass eine DGAP-News von allen Usern übersehen wurde (bzw. es keiner für nötig hielt, sie zu posten) hat es meines Wissens noch nie oder ganz selten gegeben. Die Schwarmintelligenz war doch immer die große Stärke dieses Forums. MIFID II macht offensichtlich alles kaputt, das Interesse am Anleihemarkt geht verloren

    Kommentar


    #67
    Zitat von Peer Werser Hier:01.03.2019, 10:07 Beitrag anzeigen
    Mit dem BB geht es leider wirklich bergab. Dass eine DGAP-News von allen Usern übersehen wurde (bzw. es keiner für nötig hielt, sie zu posten) hat es meines Wissens noch nie oder ganz selten gegeben. Die Schwarmintelligenz war doch immer die große Stärke dieses Forums. MIFID II macht offensichtlich alles kaputt, das Interesse am Anleihemarkt geht verloren
    # 34 und # 35 sagen doch alles, man hätte sie nur lesen müssen

    Kommentar


    #68
    Zitat von keks911 Hier:01.03.2019, 10:36 Beitrag anzeigen

    # 34 und # 35 sagen doch alles, man hätte sie nur lesen müssen
    Das meine ich doch! Die wurden erst gepostet, als wupi bereits auf den vermeintlich günstigen Abgeber hereingefallen war. Die DGAP-News vom 15.02. als ursprünglicher Auslöser der Aufstockung ist völlig untergegangen

    Kommentar


    #69
    Zitat von Peer Werser Hier:01.03.2019, 11:13 Beitrag anzeigen
    Das meine ich doch! Die wurden erst gepostet, als wupi bereits auf den vermeintlich günstigen Abgeber hereingefallen war. Die DGAP-News vom 15.02. als ursprünglicher Auslöser der Aufstockung ist völlig untergegangen
    Ja...das muss ich Dir Recht geben, das war wahrlich keine Meisterleistung des BB. Vor allem wurden an dem Nachmittag alleine in Stuttgart und Frankfurt 320K zu dem Kursniveau um 104,50 gehandelt. Da habe ich nach meinem posting vermutlich noch andere aus dem BB mit reingeritten, weil ich an eine Aufstockung nicht gedacht hatte und nicht auf dem neuesten Stand war.

    Hätten wir uns bei frühzeitiger Kenntnis der Sachlage alle Verluste ersparen können und gestern oder heute die Aufstockungsanleihe zu 100,50 kaufen können. Hinterher ist man immer schlauer

    Ergänzung: Man kann übrigens immer noch tauschen. Nachdem wir gestern bis auf 102 in der Altanleihe runter sind gibt es heute wieder Nachfrage zu 103,05 (50k in Frankfurt). Die neue gibts aktuell zu 100,33 in Berlin - sind immerhin 2,5 Punkte und in 2 Monaten sind sie identisch. Es war aber wie gesagt bei Metalcorp letztes Jahr so, dass unmittelbar nach der Platzierung die Altanleihe runter ist und nicht die neue hoch. Ich rechne daher damit das die Altanleihe Richtung 101 marschiert bis umgetauscht wird. Bin aber kein Hellseher - falls die neue natürlich auf 103 steigen würde wäre mir das viel lieber
    Zuletzt geändert von wupi; 01.03.2019, 12:02. Grund: Ergänzung

    Kommentar


    #70
    Zitat von Peer Werser Hier:01.03.2019, 11:13 Beitrag anzeigen

    Das meine ich doch! Die wurden erst gepostet, als wupi bereits auf den vermeintlich günstigen Abgeber hereingefallen war. Die DGAP-News vom 15.02. als ursprünglicher Auslöser der Aufstockung ist völlig untergegangen
    Ich glaube die habe ich hier oder in MRG Thread gepostet.... bin aber nicht investiert und verfolge nicht so intensiv.

    Kommentar


    #71
    [QUOTE=junkbondking;n476752]

    Wenn das aber wirklich alles so klar wäre, wie Du behauptest, dann könnte man das idT. sauber und öffentlich kommunizieren. Da das aber noch nicht mal auf konkrete Nachfrage (!) auf der Roadshow passierte, jemandem der Investoren mit Mrd. AUM (!!) Bericht erstattet, mache ich doch nochmal drei Fragezeichen hinter den Wahrheitsgehalt dieser Aussage(n).

    QUOTE]

    Ich war an einem der letzten Roadshow Termine anwesend und dort wurde die Finanzierung über JPM offen dargelegt, exakt so wie von Punter beschrieben. Alles nur mündlich und somit von mir nicht zu belegen, aber es wurde darüber gesprochen und berichtet. Mir sagte die Logitech bisher nichts, aber ich finde die Anleihe interessant und habe gezeichnet. Von der weiteren Aufstockung auf 200 Mio ist mir nichts bekannt und das würde ich auch nicht begrüssen.

    Kommentar


    #72

    DGAP-News: R-LOGITECH S.A.M.: Successful increase of the 8.5% corporate bond 2018/2023 by the maximum volume of EUR 100 million

    R-LOGITECH S.A.M.: Successful increase of the 8.5% corporate bond 2018/2023 by the maximum volume of EUR 100 million Monaco, 6 March 2019 - R-LOGITECH S.A.M., an international provider of logistics and technology solutions for global supply chain management, has successfully completed the increase of its 8.5% corporate bond (isin E000A19WVN8). The maximum volume of EUR 100 million was placed as part of an international private placement, bringing the total volume of the bond to EUR 125 million. The increased bond will be included in the current listing on the Open Market of the Frankfurt Stock Exchange under the interim ISIN DE000A2RW772. After a period of 40 days (TEFRA-D), the bond will be merged with the regular bond. The successful transaction was supported by BankM - Representative Office of FinTech Group Bank AG as Global Coordinator and Bookrunner and by GBR Financial Services GmbH, STX Fixed Income B.V. and The Seaport Group Europe LLP as Selling Agents.

    Kommentar


    #73
    Deutscher link:
    https://www.dgap.de/dgap/News/corpor...newsID=1132133

    Kommentar


    #74
    Dazu Bernecker :

    •Im März 2018 hatten wir eine Empfehlung für die R-LOGITECH-Anleihe ausgesprochen.

    Nachdem das Papier im Top bis über 108 % gelaufen war, bietet die jüngste Korrektur Richtung 102 % nochmals eine Gelegenheit. Das Unternehmen ist einer der führenden Player in der afrikanischen Logistik, einem relativ konkurrenzarmen Umfeld, da nur wenige Akteure über eine Afrika-Strategie verfügen. Das Kerngeschäft besteht aus den Sparten Logistik (Verwaltung von Häfen und Terminals sowie die Erbringung von Logistikdienstleistungen) und Technologie (Beschaffungslösungen und Wartung). Beim Umsatz gab es 2018 einen Sprung von 117,7 Mio. € auf 158,3 Mio. €. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern legte von 11,7 Mio. € auf 14,2 Mio. € zu. Die Eigenkapitalquote stieg von 34,6 % auf 39,9 %. Mitte Februar meldete man die Übernahme der Euroports Holdings. In diesem Zusammenhang möchte man die bestehende 8,5%-Unternehmensanleihe 2018/2023 (ISIN: DE000A19WVN8; 102 %) um bis zu 100 Mio. € auf bis zu 125 Mio. € aufstocken. Das brachte den Kurs der Anleihe unter Druck. Fazit: Die Kursdelle kann für neue Käufe genutzt werden

    Kommentar


    #75
    Zitat von Bondfinder Hier:08.03.2019, 09:20 Beitrag anzeigen
    Dazu Bernecker :
    Fazit: Die Kursdelle kann für neue Käufe genutzt werden
    Kein Hinweis auf die billigere zweite Tranche: schwach!

    Kommentar

Lädt...
X