Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mogo Finance 18/22 A191NY

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mogo Finance S.A. bietet nun eine Konzerngarantie auf Mintos an

    Kommentar


    Zitat von eurohypo Hier:23.05.2019, 13:27 Beitrag anzeigen


    Die 4finance Anleihe hatte ich eine Weile im Depot und mir die Berichte angeschaut.
    Es endet immer damit dass man eine der größten Bilanzpositionen schwer einschätzen kann, das ausgereichte Kreditvolumen.
    Interessant hier zu lesen dass Mogo teilweise besichert ist.

    In den 4finance Berichten waren zwei Aspekte beschrieben, die man imho immer im Auge haben sollte bei Investments in dieser Branche:
    Die Entwicklung der nationalen Regulierungen zur max Zinshöhe etc
    und
    die regionale Verteilung der Kreditauskehrung (bei 4finance zB kein Türkeigeschäft).
    Klar sind der Löwenteil der ausgereichten mogo Kredite besichert, das cash gegen Auto-"Brief" ist doch DAS Kernelement der 4f 2.0 (=Mogo). Einfach mal am Anfang dieses Threads lesen.......

    Kommentar


    Zitat von eurohypo Hier:23.05.2019, 13:27 Beitrag anzeigen


    Die 4finance Anleihe hatte ich eine Weile im Depot und mir die Berichte angeschaut.
    Es endet immer damit dass man eine der größten Bilanzpositionen schwer einschätzen kann, das ausgereichte Kreditvolumen.
    Interessant hier zu lesen dass Mogo teilweise besichert ist.

    In den 4finance Berichten waren zwei Aspekte beschrieben, die man imho immer im Auge haben sollte bei Investments in dieser Branche:
    Die Entwicklung der nationalen Regulierungen zur max Zinshöhe etc
    und
    die regionale Verteilung der Kreditauskehrung (bei 4finance zB kein Türkeigeschäft).
    Mogo ist in Georgien&Lettland aktiv und die haben die Beschränkung eingeführt. Ob die nur für Verbraucherkredite oder auch für Auto-Kredite gilt, weiss ich nicht. Auch hier ist der Vorteil bei dem Mintos-Kredit: So ein Einführung gilt nur für neue Kredite. Solange dein Kreditnehmer liefert, kann dir es egal sein, ob Mogo und Co. ein Problem bekommen.

    Kommentar


    Zitat von comdirect-kunde Hier:23.05.2019, 15:07 Beitrag anzeigen

    Mogo ist in Georgien&Lettland aktiv und die haben die Beschränkung eingeführt. Ob die nur für Verbraucherkredite oder auch für Auto-Kredite gilt, weiss ich nicht. Auch hier ist der Vorteil bei dem Mintos-Kredit: So ein Einführung gilt nur für neue Kredite. Solange dein Kreditnehmer liefert, kann dir es egal sein, ob Mogo und Co. ein Problem bekommen.
    Die Zinsbeschränkungen gelten natürlich für alle Marktteilnehmer von mogo, über 4f bis Ferratum. ABER mogo hat damit das kleinste Problem, denn wegen der Besicherung und viel geringeren Wertberichtungen aus Kreditausfällen müssen wesentlich geringere Margen verdient werden. Anders ausgedrückt: da weniger Verluste kompensiert werden müssen, ist man zu wesentlich geringeren Zinsen bereits kostendeckend.

    Daher stirbt dieses Geschäftsmodell von allen genannten Firmen als letztes.

    Und da selbst Ferratum und 4f es schaffen sich an das Umfeld anzupassen, darf man bzgl. mogo unbesorgt sein.

    Kommentar


    Heute Morgen kleiner Flash Crash in der Mogo Finance A191NY. Verursacher eine größere Order in Frankfurt unter 97 - danach ging es auf tradegate schnell runter bis 94,50 (sah nach stop loss Orders aus). Leider war ich nicht der Glückliche, der 40K auf tradegate zu 94,50 abgreifen konnte (vermutlich war es der Makler selbst).

    Hat sich danach aber schnell wieder beruhigt und kam kein Material mehr nach. Jetzt wieder Geld 97 - sind aber auch hier immer noch 11% Rendite. Fundamental bzw. vom Unternehmen gibt es nichts Neues. Nächste Zahlen gibt es Mitte August

    Kommentar


    Zitat von wupi Hier:09.07.2019, 10:04 Beitrag anzeigen
    Heute Morgen kleiner Flash Crash in der Mogo Finance A191NY. Verursacher eine größere Order in Frankfurt unter 97 - danach ging es auf tradegate schnell runter bis 94,50 (sah nach stop loss Orders aus). Leider war ich nicht der Glückliche, der 40K auf tradegate zu 94,50 abgreifen konnte (vermutlich war es der Makler selbst).

    Hat sich danach aber schnell wieder beruhigt und kam kein Material mehr nach. Jetzt wieder Geld 97 - sind aber auch hier immer noch 11% Rendite. Fundamental bzw. vom Unternehmen gibt es nichts Neues. Nächste Zahlen gibt es Mitte August
    Reine getriggerte SL-Welle bzw. eine große ausgelöste Market-Verkaufsorder auf Tradegate. Die Stücke in Frankfurt zu 96,75 kamen von Tradegate - reiner Arbi-Deal.

    Morgen sollte das Bild komplett drehen, wenn die Zinsen gutgeschrieben wurden. Sollte einige Zukäufer geben, wie üblich. Selber schuld, wer SL Orders setzt - manche lernen es nie...

    Kommentar


    Während auffällig viele der im BB diskutierten Papiere auch vom Fonds für Mittelstandsanleihen gehalten werden, ist Mogo in deren Liste auffällig abwesend. Ist darin eine Signifikanz zu sehen?

    Kommentar


    Zitat von tsadap Hier:23.07.2019, 09:07 Beitrag anzeigen
    Während auffällig viele der im BB diskutierten Papiere auch vom Fonds für Mittelstandsanleihen gehalten werden, ist Mogo in deren Liste auffällig abwesend. Ist darin eine Signifikanz zu sehen?
    Schau Dir die Anlagepolitik an. Der Fonds möchte vorwiegend in Anleihen deutscher Emittenten investieren.

    https://www.deutscher-mittelstandsan...spekt_DMAF.pdf

    Kommentar


    Da isses!
    Mogo Finance: Initial Fitch rating B- (stable outlook)

    Riga, Latvia, 23 July 2019. Mogo Finance and its group companies (the "Group"), specialized in used car financing, have received a B- (Stable Outlook) Long-Term Issuer Default Rating (IDR) from Fitch Ratings (Fitch) and a Senior Secured Debt Rating assigned B- for its 9.50% corporate bond 2018/2022 (XS1831877755).

    In line with the recent uplisting to the regulated market (General Standard) of the Frankfurt Stock Exchange and its associated higher transparency and disclosure requirements, the Fitch B- ratings will further increase the attractiveness of the Mogo Finance Bond to investors.

    Modestas Sudnius, CEO of Mogo Finance, commented:
    "We are very satisfied with the result of the rating process. The B- ratings reflect the high yield potential of Mogo Finance and thus provides investors with sound insights in our financial stability and stable valuation basis for future access to capital markets to expand our business activities."

    The complete Fitch Ratings press release is available for download at https://www.fitchratings.com/site/pr/10083478.

    Kommentar


    Zitat von junkbondking Hier:23.05.2019, 15:28 Beitrag anzeigen

    Die Zinsbeschränkungen gelten natürlich für alle Marktteilnehmer von mogo, über 4f bis Ferratum. ABER mogo hat damit das kleinste Problem, denn wegen der Besicherung und viel geringeren Wertberichtungen aus Kreditausfällen müssen wesentlich geringere Margen verdient werden. Anders ausgedrückt: da weniger Verluste kompensiert werden müssen, ist man zu wesentlich geringeren Zinsen bereits kostendeckend.

    Daher stirbt dieses Geschäftsmodell von allen genannten Firmen als letztes.

    Und da selbst Ferratum und 4f es schaffen sich an das Umfeld anzupassen, darf man bzgl. mogo unbesorgt sein.
    Du hättest mal mit Fitch sprechen sollen, die sehen keine Besicherung und hohe Wertberichtigungen.

    The rating of Mogo's senior secured debt is equalised with the company's Long-Term IDR to reflect its effective structural subordination to outstanding debt at operating entities, which despite their secured nature leads to only average recoveries as reflected in the assigned 'RR4' Recovery Rating.
    Mogo's net interest margin is consistently above 30% (2018: 37%), but increasing operational costs and high impairment charges have put pressure on profitability. Pre-tax return on average assets declined to 4% in 2018 (2017: 11%).


    Kommentar


    Es erklärt, warum sich Mogo so lange um's Rating drückte...

    Egal, entscheidend ist, jetzt endlich eins zu haben. Einige Insider waren da heute sichtbar schon am Werke...

    Kommentar


    Darf ich mal nachfragen, woher der plötzliche Sinneswandel kommt und gleichzeitig um eine Erläuterung bitten?

    Zitat von junkbondking Hier:01.08.2019, 09:07 Beitrag anzeigen
    Man sollte Meinungen anderer schon als solche akzeptieren und respektieren, auch wenn sie einem nicht gefallen, insbesondere dann, wenn sie klar als solche gekennzeichnet sind. Dazu gehören imho auch Ausdrücke wie "Schrott" oder "Pleitekandiaten". Ich selbst habe Mogo z.B. jüngst (fundamental betrachtet) als "Mist" bezeichnet, und das obwohl ich ausdrücklich noch darin investiert bin. Es ist halt meine (Neu)Einschätzung und zu der sollte man stehen. Wenn andere Leute dann meinen sofort ins bid schmeißen zu müssen, weil jmd. eine solche Meinung hat resp. äußert, kann ich das nicht ganz nachvollziehen. Ich plane meine Position jedenfalls nicht zu derartigen Preisen zu schmeißen sondern in Stärke abzubauen. Auch wenn etwas Schrott ist, hält es sich oft noch sehr viel länger als man sich vorstellen kann, woraus folgt, dass man problemlos rauskommt. Nur muss man die Exitmöglichkeiten in solchen Fällen nutzen, wenn sie sich bieten.
    Zitat von junkbondking Hier:01.08.2019, 09:07 Beitrag anzeigen


    Kommentar


    Mein Ärger ist bekanntlich schon länger gewachsen. Das Rating hatten sie für Anfang 2019 in Aussicht gestellt. Wann wurde es geliefert? Irgendwann im Juli! Ist das Anfang 2019?!?

    Ja, Unzuverlässigkeit kommt bei mir gar nicht gut an. Und dann ist das Ratingurteil natürlich berechtigterweise ziemlich mies. Nein, wirklich überraschend ist das nicht. Aber es hilft eben auch nicht.

    Und es ist nun mal die Verantwortung der Eigentümer für eine ausreichende EK Ausstattung zu sorgen. Bist Du der Auffassung der sind die hier nachgekommen? Wenn nein, welche Konsequenzen sollte man daraus ziehen?

    Ich überprüfe meine Anlagen regelmäßig kritisch, auch meine Einschätzungen. Und gelegentlich werden "die Daumenschrauben" angezogen. Und zwar immer restriktiver, niemals spekulativer!

    Ich bleibe dabei, Mogo ist der Einäugige unter den ganzen 4Fs, FRUs und Co., aber das bedeutet - leider - nicht, dass es eine gute Kreditqualität ist! S. Ratingbericht.

    Da ich nicht erwarte, dass die Eigentümer hier entsprechend tätig werden, kann nur ich es werden. Stimmt der Preis, bin ich raus. Das bedeutet aber nicht, dass man mit Discount auf den Nominalwert schmeißen muss. Ich habe Geduld und bin sicher wieder pari zu sehen...

    Kommentar


    Zitat von junkbondking Hier:02.08.2019, 15:50 Beitrag anzeigen
    Mein Ärger ist bekanntlich schon länger gewachsen. Das Rating hatten sie für Anfang 2019 in Aussicht gestellt. Wann wurde es geliefert? Irgendwann im Juli! Ist das Anfang 2019?!?

    Ja, Unzuverlässigkeit kommt bei mir gar nicht gut an. Und dann ist das Ratingurteil natürlich berechtigterweise ziemlich mies. Nein, wirklich überraschend ist das nicht. Aber es hilft eben auch nicht.

    Und es ist nun mal die Verantwortung der Eigentümer für eine ausreichende EK Ausstattung zu sorgen. Bist Du der Auffassung der sind die hier nachgekommen? Wenn nein, welche Konsequenzen sollte man daraus ziehen?

    Ich überprüfe meine Anlagen regelmäßig kritisch, auch meine Einschätzungen. Und gelegentlich werden "die Daumenschrauben" angezogen. Und zwar immer restriktiver, niemals spekulativer!

    Ich bleibe dabei, Mogo ist der Einäugige unter den ganzen 4Fs, FRUs und Co., aber das bedeutet - leider - nicht, dass es eine gute Kreditqualität ist! S. Ratingbericht.

    Da ich nicht erwarte, dass die Eigentümer hier entsprechend tätig werden, kann nur ich es werden. Stimmt der Preis, bin ich raus. Das bedeutet aber nicht, dass man mit Discount auf den Nominalwert schmeißen muss. Ich habe Geduld und bin sicher wieder pari zu sehen...
    Mogo refinanziert sich ja als eher neuer Emittent sowohl über P2P-Plattformen wie Mintos und Bonds und da kann ich mir schon gewisse Unperfektionen vorstellen. Vielleicht wollen sie zukünftig auch auf die Bonds-Refinanzierung strategisch verzichten und investieren eben nicht so viel Management Attention.

    Kommentar


    Ich glaube, dass man sich nicht auf P2P-Plattformen verlassen kann. Aktuell laufen Plattformen wie Mintos, aber die Frage ist, ob das alles nachhaltig ist. Ich weiß es nicht... Von daher denke ich auch, dass sich das Management von Mogo auch nicht nur auf P2P verlassen wird, da man sonst sicherlich kein Rating gemacht hätte.

    Zum Rating: meiner Meinung nach ist die Ratingnote bei der aktuellen Verschuldung nicht überraschend - hoffentlich verstehen das sie Gesellschafter auch. Ich bin mal auf die Halbjahreszahlen gespannt, die sollten ja bis Ende August da sein...

    Kommentar

Lädt...
X