Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mogo Finance 18/22 A191NY

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Marius
    hat ein Thema erstellt Mogo Finance 18/22 A191NY.

    Mogo Finance 18/22 A191NY

    Mogo Finance S.A. startet in die Zeichnungsphase zur ihrer neuen Unternehmensanleihe: Geplant ist die Ausgabe einer neuen Schuldverschreibung 2018/22 (ISIN: XS1831877755) über bis zu 50 Mio. EUR. Bei einem Mindestzeichnungsvolumen von nominal 100.000 EUR werden in erster Linie besser betuchte Investoren bzw. Institutionelle adressiert, die Stückelung der vorrangig besicherten Anleihe lautet indes auf 1.000 EUR. Der halbjährlich fällige Kupon ist noch nicht final festgelegt und liegt in einer Spanne zwischen 9,25 und 9,75% p.a. Nach Platzierungsschluss wird der Mogo-Bond im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Vier Monate nach Ausgabetag werde zudem deren Aufnahme im Geregelten Markt angepeilt. Mit den Anleiheerlösen werden bestehende Schulden refinanziert. Darüberhinausgehende Mittel sind für allgemeine Geschäftszwecke reserviert

    https://www.bondguide.de/topnews/anl...oti-greentech/

  • wupi
    antwortet
    Zitat von wupi Hier:17.09.2019, 09:34 Beitrag anzeigen
    Ergänzung: Nachdem ich geschrieben habe gerade 161K in Stuttgart mit 94,05 gehandelt. Würde mal sagen diese Order war die bestens Order. Das Volumen in Frankfurt kam erst später dazu. Wäre mir aber auch nicht sicher ob der Makler die 161K genommen hat und jetzt 100K bei 94,99 hinstellt. War aufgrund seiner Taxerei nämlich nicht ersichtlich das bei 94,05 eine so große Geldseite ist bzw. der Handel zustande kommt. Und der Frankfurter nimmt vielleicht einfach 85K der Order in Stuttgart mit demselben Briefkurs
    Nach nochmaliger Beobachtung der letzten Stunde bin ich der festen Überzeugung, dass es so gelaufen ist. Vielleicht hat ja der eine oder andere auch noch was von den 161K abbekommen aber den Großteil hat der Makler genommen. Es kam nämlich seit 1 Stunde kein einziges Stück mehr und die Order war bestens - das hat man gesehen. Der wartet jetzt einfach bis bei 94,99 das Zeugs die nächsten Tage wieder weggekauft wird und hat ein schönes Schnäppchen gemacht. Die Geldseiten stiegen auch langsam wieder an.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Stift
    antwortet
    16.09.19 Anleihen-Analyse: Mogo Finance S.A. - Starke Halbjahreszahlen, hohe Rendite
    ...
    Fazit:
    Mogo Finance wächst kräftig und hat in acht von fünfzehn Ländern die Profitabilität auf Monatsbasis erreicht. Das EBITDA konnte im ersten Halbjahr von 9,0 Mio. Euro auf 15,0 Mio. Euro gesteigert werden. Für das laufende Jahr wird ein EBITDA von ca. 30 Mio. Euro angestrebt, wie CFO Maris Kreics im Gespräch mit dem BOND MAGAZINE erläutert (siehe BOND MAGAZINE 137). Ziel ist es, in diesem Jahr in Moldawien, Rumänien und Weißrussland die erreichte Profitabilität weiter zu steigern. Mogo Finance kümmert sich zudem um eine aktive IR-Arbeit und hat im April dieses Jahres einen Investor Relations-Manager eingestellt.
    https://www.fixed-income.org/index.p...84d8250e7231bd

    Einen Kommentar schreiben:


  • wupi
    antwortet
    Achtung - Grossorder bei Mogo A191NY. Würde sogar behaupten die in Stuttgart ist bestens - der Makler taxt nämlich alle 15min 0,25 Punkte runter. Heute morgen konnte man noch für 96,95 verkaufen - jetzt sind wir unter 94,99 Brief. Vor wenigen Minuten hat sich jetzt in Frankfurt auch nochmal ein größeres Volumen dazugesellt. Ich denke bei 94 könnte was gehen. Geldseite mit 94,50 in Ffm wurde bisher nur teilweise bedient. Mal wieder so ein typischer Flash Crash - hatte wir Mitte Juli auch schon mal. Die Zahlen waren ja gut.

    Ergänzung: Nachdem ich geschrieben habe gerade 161K in Stuttgart mit 94,05 gehandelt. Würde mal sagen diese Order war die bestens Order. Das Volumen in Frankfurt kam erst später dazu. Wäre mir aber auch nicht sicher ob der Makler die 161K genommen hat und jetzt 100K bei 94,99 hinstellt. War aufgrund seiner Taxerei nämlich nicht ersichtlich das bei 94,05 eine so große Geldseite ist bzw. der Handel zustande kommt. Und der Frankfurter nimmt vielleicht einfach 85K der Order in Stuttgart mit demselben Briefkurs
    Zuletzt geändert von wupi; 17.09.2019, 09:45.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alf
    antwortet
    „Wir haben eine gute Basis, weiter zu wachsen und die Profitabilität weiter zu steigern“, Modestas Sudnius, CEO, und Maris Kreics, CFO, Mogo Finance

    Einen Kommentar schreiben:


  • polo10
    antwortet
    Zitat von junkbondking Hier:19.08.2019, 10:30 Beitrag anzeigen
    50k vorhin in Stu, ich glaube BIL hat es hinbekommen
    Jaaaaaa

    Einen Kommentar schreiben:


  • junkbondking
    antwortet
    50k vorhin in Stu, ich glaube BIL hat es hinbekommen

    Einen Kommentar schreiben:


  • koelner
    antwortet
    Zitat von junkbondking Hier:17.08.2019, 11:19 Beitrag anzeigen
    Naja, das erscheint mir eine sehr exotische Adresse (kenne ich nicht mal). Rate zu Zweitdepot in DE, die bekommen es alle hin.
    @ jbk

    Naja, eine der ältesten Adressen hier am Bankplatz Luxemburg und ich glaube der Staat ist auch noch mit einem kleinen Anteil beteiligt.

    @ polo

    das sollte die BIL schon hinbekommen, ist einfach bei denen falsch hinterlegt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • John Silver
    antwortet
    Zitat von polo10 Hier:17.08.2019, 11:07 Beitrag anzeigen

    Mein Hass-Liebe die BIL in Luxemburg. Laut denen ist es in FRA nicht möglich unter 100k zu kaufen, wobei gestern jemand 5k dort kaufte. Am Montag gibt's mal wieder einen Anschiss.
    Wie ich schon schrieb, ich habe in Frankfurt via Onvista weniger als 100K gekauft, siehe Post oben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • junkbondking
    antwortet
    Naja, das erscheint mir eine sehr exotische Adresse (kenne ich nicht mal). Rate zu Zweitdepot in DE, die bekommen es alle hin.

    Alternativ bringst Du Deiner Bank bei das "Min Piece/Increment" auf dem Bloomi-Grab lediglich zum Zeichnungszeitpunkt gilt. Die Stückelung am Sekundärmarkt gibt die Zeile drunter bei "Par Amount" wieder: 1k

    Im Übrigen sollen sie es einfach einstellen (an einer der Börse, von der Du weißt, dass 1x1 möglich ist). Würde es nicht gehen, würde die Order schlicht nicht reingehen und mit Fehlermeldung rausfliegen. Geht sie rein, ist es möglich. Aber ich wette, dass haben sie nicht versucht sondern zuerst in die DES geschaut und "geht nicht" gerufen

    Einen Kommentar schreiben:


  • polo10
    antwortet
    Zitat von junkbondking Hier:17.08.2019, 11:05 Beitrag anzeigen

    Genau so ist es, zur Zeichnung (und Aufstockung) waren 100k minimum. Danach sollten es 1x1 sein, aber das haben idT. offenbar bis heute einige Börsen nicht hinbekommen und Deine Bank hat das offenbar falsch interpretiert. In Frankfurt müsste es aber funktionieren. Der Name der Bank wäre echt interessant.
    Mein Hass-Liebe die BIL in Luxemburg. Laut denen ist es in FRA nicht möglich unter 100k zu kaufen, wobei gestern jemand 5k dort kaufte. Am Montag gibt's mal wieder einen Anschiss.

    Einen Kommentar schreiben:


  • junkbondking
    antwortet
    Zitat von polo10 Hier:17.08.2019, 08:28 Beitrag anzeigen
    Hallo, es gibt mal wieder Stress mit meiner Bank. Wollte gestern für 50k kaufen, geht nicht sagt die Bank weil Min. 100k. Nachweislich falsch, weil die Stückelung 1k ist. Kann es sein dass bei der Zeichnung min. 100k + 1k nötig waren? Kommt ja oft vor dass nach der Notierung die Stèckelung auf 1k runtergestzt wird. Diesen Screenshot hat man mir geschickt. Ich interpretiere den jedenfalls so.
    Genau so ist es, zur Zeichnung (und Aufstockung) waren 100k minimum. Danach sollten es 1x1 sein, aber das haben idT. offenbar bis heute einige Börsen nicht hinbekommen und Deine Bank hat das offenbar falsch interpretiert. In Frankfurt müsste es aber funktionieren. Der Name der Bank wäre echt interessant.

    Einen Kommentar schreiben:


  • John Silver
    antwortet
    Zitat von polo10 Hier:17.08.2019, 08:28 Beitrag anzeigen
    Hallo, es gibt mal wieder Stress mit meiner Bank. Wollte gestern für 50k kaufen, geht nicht sagt die Bank weil Min. 100k. Nachweislich falsch, weil die Stückelung 1k ist. Kann es sein dass bei der Zeichnung min. 100k + 1k nötig waren? Kommt ja oft vor dass nach der Notierung die Stèckelung auf 1k runtergestzt wird. Diesen Screenshot hat man mir geschickt. Ich interpretiere den jedenfalls so.
    polo10, gib doch mal bitte Deine Bank an, über die Du kaufen wolltest, dann kann Dir vielleicht schneller geholfen werden.
    Ich habe die Anleihe ge- und verkauft über Onvista in Frankfurt, Quotrix und Stuttgart.

    Einen Kommentar schreiben:


  • 1erhart
    antwortet
    Habe alle über Tradegate gekauft. Hier auch 1K Stückelung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • der kleine Prinz
    antwortet
    aktuell 1K-Stückelung in Frankfurt, aber 100K-Stückelung in Berlin & München (Umstellung auf 1K könnte man bei der jeweiligen Handelsüberwachung beantragen)

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X