Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sowitec Group A2NBZ2, 6,75 %

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    SOWITEC unterzeichnet zwei weitere Verträge für insgesamt 1.793 MW in Brasilien

    Kommentar


    #17
    SOWITEC group GmbH und Vestas Wind Systems A/S vereinbaren Minderheitsbeteiligung von Vestas in Höhe von 25,1 % mit einer Option zum Erwerb der restlichen Anteile innerhalb der nächsten drei Jahre

    https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...newsID=1141535

    Kommentar


    #18
    Zitat von H.Grokenberger Hier:11.04.2019, 19:35 Beitrag anzeigen
    SOWITEC group GmbH und Vestas Wind Systems A/S vereinbaren Minderheitsbeteiligung von Vestas in Höhe von 25,1 % mit einer Option zum Erwerb der restlichen Anteile innerhalb der nächsten drei Jahre

    https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...newsID=1141535
    Na das sollte doch die Sowitec-Anleihe beflügeln die einzige Vestas-Anleihe die ich finden konnte (http://www.comdirect.de/inf/anleihen/XS1197336263) rentiert mit "stolzen" 0,655 % bei knapp 3 Jahren Restlaufzeit

    Kommentar


    #19
    Heute zumindest schon mal ein Kurssprung .. 106,90 zu 107,59 ...wenn die auf Vestasniveau hochgekauft weden sollte...kann einem schwindelig werden ....dann reden wir über 120 +x

    Kommentar


    #20
    Der Bond hat einen ersten Call am 08.11.2021 zu 102. Daher sollte der Bond bis max dem ersten Call laufen. Habe den Prospekt nicht mehr vor Augen. Hat der Emittent sich irgendwelche Hintertürchen für solche Fälle offen gelassen? Sonderkündigungsrechte aufgrund Eigentümerwechsel etc.?

    Kommentar


    #21
    Zitat von Zaunspfahl Hier:12.04.2019, 10:19 Beitrag anzeigen
    Der Bond hat einen ersten Call am 08.11.2021 zu 102. Daher sollte der Bond bis max dem ersten Call laufen. Habe den Prospekt nicht mehr vor Augen. Hat der Emittent sich irgendwelche Hintertürchen für solche Fälle offen gelassen? Sonderkündigungsrechte aufgrund Eigentümerwechsel etc.?
    Der Prospekt findest sich unter
    https://www.sowitec.com/files/downlo...02018-2023.pdf

    Der Gläubiger hat eine Put-Option zum Nennwert (100%) bei Kontrollwechsel, der Schuldner (SoWiTec) hat keine Call-Option bei Kontrollwechsel. (§4d)
    Der Schuldner hat eine Call-Option ab 8. November 2021 zu 102,0 %, ab 8. November 2022 zu 101,0 %. (§4c)

    Sehr positiv am Einstieg von Vestas finde ich dass der Großteil des 25%-Anteils aus einer Kapitalerhöhung stammt (20%) und nur ein kleiner Teil (5%) von Frank Hummel verkauft wurde. Jahresabschlüsse finden sich unter https://www.sowitec.com/de/investor. Leider gab's zu dem Deal keine Details zum Kaufpreis bzw. Option, aus Bilanz und G+V den Wert eines 20%-Anteils aus der Kapitalerhöhung zu schätzen ist schwierig, dazu sollte uns die 2018er Bilanz mehr verraten. Durch die Kapitalerhöhung müssten aber ein paar Milliönchen reingekommen sein.

    Das EBIT vom 1. Hj 2018 von ~11 Mio. war super (https://www.sowitec.com/files/downlo...uss%202018.pdf), mal auf's ganze Jahr 2018 hochgerechnet (= ~22 Mio.) ist ein Anleihevolumen von 15 Mio. kein Problem ;-). Die Frage ist allerdings wie nachhaltig dieses EBIT ist, das sah in 2017 (oder 2016 ?) noch ganz anders aus, da müssen wir also auch auf die vollständigen 2018er Zahlen warten.

    Disclaimer: Ja, ich halte SoWiTec (A2NBZ2) Anleihen, wollte sie eigentlich um 104 verkaufen, finde den Einstieg von Vestas aber so spannend dass ich die Anleihe wahrscheinlich behalten werde

    Kommentar


    #22
    Begebenes Volumen 15 Mio. Euro (Stand: 22. Mai 2019)
    https://www.sowitec.com/de/investor

    Sowitec-Anleihe ist damit voll platziert.

    Kommentar


    #23
    Erfolgreicher Abschluss des Einstiegs von Vestas bei SOWITEC mit einer Minderheitsbeteiligung in Höhe von 25,1%
    Im Rahmen der Vereinbarung erhält Vestas eine Minderheitsbeteiligung von 25,1% an SOWITEC sowie die Option, die verbleibenden Anteile innerhalb von drei Jahren nach Abschluss dieser Transaktion zu erwerben.

    Kommentar


    #24
    Zitat von Jojo Hier:14.04.2019, 15:04 Beitrag anzeigen
    Sehr positiv am Einstieg von Vestas finde ich dass der Großteil des 25%-Anteils aus einer Kapitalerhöhung stammt (20%) und nur ein kleiner Teil (5%) von Frank Hummel verkauft wurde. (...) Leider gab's zu dem Deal keine Details zum Kaufpreis bzw. Option, aus Bilanz und G+V den Wert eines 20%-Anteils aus der Kapitalerhöhung zu schätzen ist schwierig, dazu sollte uns die 2018er Bilanz mehr verraten. Durch die Kapitalerhöhung müssten aber ein paar Milliönchen reingekommen sein.
    Vestas Interim financial report 2Q19:

    (...)

    Acquisition of SOWITEC

    On 11 April 2019, Vestas announced the acquisition of 25.1 percent of the share capital of SOWITEC Group GmbH (”Sowitec”), with the option of acquiring 100 percent of the share capital. The acquisition supports Vestas’ position as global leader in wind power plant solutions and increases its ability to offer full-scope wind power plant solutions including development services.

    The acquisition price for the 25.1 percent interest in Sowitec is EUR 20m. The consideration has been paid in cash from readily available sources. (...)

    Kommentar


    #25
    Danke für Deinen Weckruf. Kurs ist heute bereits höher.

    Kommentar


    #26
    Zitat von Zaunspfahl Hier:21.08.2019, 11:41 Beitrag anzeigen
    Danke für Deinen Weckruf. Kurs ist heute bereits höher.
    Der Weckruf kam vom aktualisierten KFM-Telegramm und von der Transaktion von z-driver-in:

    Zitat von z-driver-in Hier:20.08.2019, 16:43 Beitrag anzeigen
    Kauf 50k SoWiTec (A2NBZ2), zu 104%.
    Überzeugend für mich neben der hohen EK-Quote von 70%, die Hereinnahme des Anker-Teilhabers Vestas mit 25% und der Option auf Übernahme durch Vestas (siehe Thread).
    Ziel Kupon schnibbeln.
    Der "Anker-Teilhaber" hat ganze 20 Mio. Euro für 25,1% der Anteile gezahlt. Für Vestas stellt das maximal die Schalen der berühmten Peanuts dar. Daraufhin zu investieren und Kursziele abzuleiten ist mir persönlich bei aktueller Ytm (Ytc 2021) von 5,5%(5,4%) zum Briefkurs doch etwas zu dünn.

    Kommentar


    #27
    Zitat von ceekay74 Hier:21.08.2019, 14:08 Beitrag anzeigen
    Der Weckruf kam vom aktualisierten KFM-Telegramm und von der Transaktion von z-driver-in:



    Der "Anker-Teilhaber" hat ganze 20 Mio. Euro für 25,1% der Anteile gezahlt. Für Vestas stellt das maximal die Schalen der berühmten Peanuts dar. Daraufhin zu investieren und Kursziele abzuleiten ist mir persönlich bei aktueller Ytm (Ytc 2021) von 5,5%(5,4%) zum Briefkurs doch etwas zu dünn.
    Ich leite ja auch keine Kursziele ab, sondern werde bis zum Ytm oder Ytc halten.
    Das Risiko-Ertragsverhältnis beurteile ich weiterhin als sehr positiv.
    SoWiTec mit 100 Mio E Euro Bilanzsumme und davon 70 Mio € Eigenkapital, ich habe selten eine so gute Passiva gesehen, da ist selbst die Anleihe mit 15 Mio€ keine substanzielle Belastung.
    Der Anker-Teilhaber hat mit 25,1% Sperrminorität und stellt damit sicher das strategische Unternehmensentscheidungen im Konsens getroffen werden müssen = Garant für ein weiterhin stabiles Geschäftsmodell.
    Und sollte wirklich etwas schiefgehen wir Vestas gerne die nächste Schale der Peanuts investieren und SoWiTec komplett übernehmen.
    In Konsequenz habe ich heute weitere 50k nachgekauft.

    Kommentar


    #28
    Sowitec-Chef Hummel zu Auswirkungen auf die Anleihe bei einer vollständigen Übernahme durch Vestas
    Frank Hummel: Grundsätzlich könnten unsere Investoren aufgrund einer Change-of-Control-Klausel einseitig kündigen, sobald Vestas die 50-%-Grenze überschreitet. Die Kündigung würde aber erst wirksam werden, wenn insgesamt mindestens 25 % des Gesamtnennbetrages der dann ausstehenden Schuldverschreibungen gekündigt würden.

    Wir gehen jedoch davon aus, dass unsere Investoren die Beteiligung von Vestas aufgrund der strategischen und wirtschaftlichen Bedeutung genauso positiv bewerten wie wir. Schließlich war die Beteiligung ja auch mit einer sehr signifikanten Kapitalerhöhung verbunden. Vor diesem Hintergrund sind wir zuversichtlich, dass die ganz überwiegende Mehrheit der Anleihegläubiger über einen möglichen Kontrollwechsel hinaus investiert bleiben will.
    https://www.anleihen-finder.de/unser...-00043201.html

    Und warum meldet er sich im Anleihen-Finder zu Wort?
    Frank Hummel: Ja, die Begebung einer weiteren Anleihe wäre im Bedarfsfall sicherlich eine interessante Option. Denn wir haben mit diesem Finanzierungsinstrument positive Erfahrungen gemacht und es würde auch weiterhin gut in unseren Finanzierungsmix passen.

    Kommentar

Lädt...
X