Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Venezuela

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    AW: Venezuela

    Zitat von Aldy Hier:30.11.2017, 11:23 Beitrag anzeigen
    Ich denke wir werden smarte Anpassungen der Sanktionen sehen
    Meiner Meinung nach müsste es gar keine Anpassung der Sanktionen geben, wenn sich alle Akteure (US-Fonds, Clearstream etc.) normal verhalten würden. Die Sanktionen betreffen schließlich nicht die Coupon Zahlungen an die Bondholder. Und die Ausgabe neuer Bonds steht bei den aktuellen Marktbedingungen eh nicht zur Debatte. Das wäre "suicidal". Schulden für 25 Cent auf den Dollar aufzunehmen macht im Moment keinen Sinn. Dann besser doch noch ein paar Joint Ventures mit den politischen Freunden abschließen.


    Zitat von NNZ Hier:30.11.2017, 11:24 Beitrag anzeigen
    Oder meinst Du damit, ob die ihre Verluste bei Maduro einklagen können, weil der böswillig agiert und damit die CDS getriggert hat?
    So in der Art. Das ist aber zugegebenermaßen meine persönliche Verschwörungstheorie. Maduro zahlt absichtlich verspätet und löst damit die CDS aus, um anschließend weiter die Coupons an die Bondholder zu zahlen. Mit diesem Manöver könnten einige große Player in den USA mächtig verärgert worden sein und die lassen nun die die Rechtmäßigkeit der venezolanischen Zahlungen überprüfen. Who knows?
    Zuletzt geändert von Fantomas69; 30.11.2017, 12:18. Grund: Tippfehler

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Zitat von Fantomas69 Hier:30.11.2017, 11:48 Beitrag anzeigen
    So in der Art. Das ist aber zugegebenermaßen meine persönliche Verschwörungstheorie. Maduro zahlt absichtlich verspätet und löst damit die CDS aus, um anschließend weiter die Coupons auf die Bondholder zu zahlen. Mit diesem Manöver könnten einige große Player in den USA mächtig verärgert worden sein und die lassen nun die die Rechtmäßigkeit der venezolanischen Zahlungen überprüfen. Who knows?
    Unabhängig von den weiteren Konsequenzen macht es jedenfalls keinen Sinn mehr, von irgendwo die Bondkurse zu drücken, wenn die CDS abgewickelt wurden.

    Der minimale Verzug ist da tatsächlich sehr speziell und nach meiner Wahrnehmung hat die Finanzwelt Venezuela zumindest in die "Grauzone" geschoben. "CDS-Trigger ja & Default nein" - diese Doktorarbeit wird vielleicht gerade geschrieben.

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Zitat von Nandu Hier:30.11.2017, 10:54 Beitrag anzeigen
    Bisher halte ich das für eine taktische Pleite. In fünf Jahren mit 50% e-Autos würden mich auf den Ölpreis anders blicken lassen, der aktuell steigt.
    Taktische Pleite hmm?
    Welche Taktik steckt dahinter ?

    Kommentar


    AW: Venezuela

    http://www.finanzas.com/noticias/emp...a-3734657.html

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Marionette ohne Redeverbot.

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Venezuela asegura que hay liquidez para pagar deuda pero reconoce retrasos

    frei übersetzt:
    Venezuela Assekuranz dass Hai Likör bar packen Tochter Büro knorke Rasenbetreter.


    Jetzt wird alles gut!

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Zitat von Fantomas69 Hier:30.11.2017, 11:48 Beitrag anzeigen

    So in der Art. Das ist aber zugegebenermaßen meine persönliche Verschwörungstheorie. Maduro zahlt absichtlich verspätet und löst damit die CDS aus, um anschließend weiter die Coupons an die Bondholder zu zahlen. Mit diesem Manöver könnten einige große Player in den USA mächtig verärgert worden sein und die lassen nun die die Rechtmäßigkeit der venezolanischen Zahlungen überprüfen. Who knows?
    Ziemlich krude Ecktischkneipen-Theorie.
    CDS werden nicht nur von Amerikanern verkauft.

    Und weitere kontratheoretische Eigenschaft von CDS:
    CDS werden auch gerne von Amerikanern gekauft, die sich jetzt sehr freuen dürften.

    und jetzt könnte man in der Eckkneipe noch antworten....
    „ja die CDS, die hat alle der Maduro gekauft“

    ich frag mich, was diese Theorienspielereien für einen Mehrwert haben,
    ausser Entertainment.

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Zitat von bondino Hier:30.11.2017, 12:46 Beitrag anzeigen
    Venezuela asegura que hay liquidez para pagar deuda pero reconoce retrasos

    frei übersetzt:
    Venezuela Assekuranz dass Hai Likör bar packen Tochter Büro knorke Rasenbetreter.


    Jetzt wird alles gut!
    das ist gurgelanisch, ich empfehle einen guten Babelfisch zu frühstücken.
    Switche auf Englisch, dann versteht man das auch ohne glitschigen Babelfisch :-)


    englisch Venezuela says there is liquidity to pay debt but recognizes delays
    deutsch Venezuela sagt, dass es Liquidität gibt, um Schulden zu bezahlen, aber Verzögerungen erkennt

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Hier ist ja zunächst von PdVSA die Rede; was passiert mit den Vene-Staatsbonds ?
    Gibt es eine Bestätigung oder Regierungsveröffentlichung, dass der Zins für den 26er bezahlt wurde.

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Nach meinem Kenntnisstand nein. Ich denke, das wird hier schon jemand posten, sobald er dazu Info erhält.

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Zitat von Fantomas69 Hier:30.11.2017, 11:48 Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach müsste es gar keine Anpassung der Sanktionen geben, wenn sich alle Akteure (US-Fonds, Clearstream etc.) normal verhalten würden.
    Normal ist da garnix mehr. Die Paying Agents haben sanktionsbedingt die Hosen bis zum Anschlag voll, Venezuela bleibt also nix anders übrig als die Kohle auf direktem Weg zu Clearstream / Euroclear zu schicken.
    Und letztere haben die Hosen auch voll und schreien "irregular payments" und weigern sich, irgendwas weiterzuleiten.

    Zirkulationsbedingt will und wird niemand Schuld sein, Stillstand.

    Den Knoten kann nur die US Finanzindustrie mithilfe des US Treasury-Departments lösen.
    Egal wie, zur Not mit ein paar Gratis-Windeln für CS/EC.

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Die Förderungsbeschneidung soll doch bis Ende 2018 gehen. Der Ölpreis freut sich.

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Zitat von Horst Hier:30.11.2017, 13:21 Beitrag anzeigen
    Nach meinem Kenntnisstand nein. Ich denke, das wird hier schon jemand posten, sobald er dazu Info erhält.
    Hier weiß man also nicht, ob Clearstream verantwortlich ist ... ?

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Zitat von charrua Hier:30.11.2017, 13:15 Beitrag anzeigen
    Hier ist ja zunächst von PdVSA die Rede; was passiert mit den Vene-Staatsbonds ?
    Gibt es eine Bestätigung oder Regierungsveröffentlichung, dass der Zins für den 26er bezahlt wurde.
    Nein, aber es gab hierzu ein inoffizielles Statement über ein regierungsnahes Medium (steht irgendwo weiter oben diese Woche verlinkt), dass zu vermuten sei, dass zwecks Eindämmung der Spekulation über die Bedienung von Staatsanleihen nichts mehr offiziell mitgeteilt wird. Und die Clearingstellen werden schön das Maul halten, um nicht den geballten shitstorm der Anleger abzukriegen. M.E. spricht einiges dafür, dass auch die Regierung bezahlt hat.
    Nun kann man weiter vermuten, dass inzwischen gar nicht mehr gezahlt wird, wenn die Clearingstellen das Geld ohnehin festhalten. Es macht wenig Sinn, in Zeiten knapper Liquidität den Zahlungsdienstleistern kostenlosen Kredit zu geben. Ein Unding ist jedoch, dass Defaults festgestellt werden, ohne bei der ISDA Gewissheit darüber zu haben, ob bei den Clearingstellen Geld eingegangen ist.
    Inzwischen scheint es so, dass die 3 involvierten Clearingstellen (DTC, Clearstream, Euroclear) abgestimmt vorgehen um Situationen zu vermeiden (wie bei Elecar), dass einige Banken bereits gutschreiben und andere nicht.

    Kommentar

Lädt...
X