Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Venezuela

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    AW: Venezuela

    Völlig unabhängig davon, ob Mond investiert war/ist oder nicht (wen interessiert das?), wirft er bestimmte Aspekte auf, die in der Berichterstattung vernachlässigt werden.
    Wenn ihr alle so klug seid, dann klärt zumindest mich darüber auf, ob an dieser Dicom-Überlegung etwas dran ist oder das von ihm verwendete Zahlenmaterial nebst Statistiken fehlerhaft ist.

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Zitat von Mond Hier:04.06.2018, 01:06 Beitrag anzeigen
    . Mal gut dass wir über die Wechselkurse diskutiert haben
    Dir scheint aber einiges nicht bekannt zu sein...

    CARACAS, Feb 5 (Reuters) - Venezuela's central bank on Monday said its new DICOM exchange rate would be at 30,987.5 bolivars per euro in its first auction.

    DICOM is now the country's only official exchange rate, though on the black market a dollar fetches 228,000 bolivars.

    Last week, the central bank removed the stronger DIPRO exchange rate of 10 bolivars per dollar. (Reporting by Caracas newsroom; Writing by Alexandra Ulmer and Girish Gupta; Editing by Leslie Adler)
    https://www.cnbc.com/2018/02/05/reut...ange-rate.html

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Da hat der Mond tatsächlich den heiligen Gral gefunden. Das Geld für den Schuldendienst ist im Inland bei den Bürgern - und nicht wie ständig postuliert auf Sonderkonten geparkt.

    Im März 2018 war der Mindestlohn bei 1.307.546 VEF im Monat. Bei der letzten Auktion (https://pbs.twimg.com/media/DenraBgWkAI0D-K.jpg:large) wurden 93.392 VEF für 1 EUR aufgerufen. Also kann man mit dem Mindestlohn seine VEF in 14 EUR pro Monat umtauschen.
    Stellt sich die Frage, wie verlässlich die DICOM-Auktionen sind und ob alle Tauschwünsche erfüllt werden, oder es ein Kontingent gibt und pro rata angenommen wird. Das ist aber ohne Spanischkenntnisse in der Tat schwer zu recherchieren.

    Wahrscheinlich sind diese Effekte recht vernachlässigbar, weswegen sie in den Medien nicht erwähnt werden? Dass man DICOM schlichtweg vergessen hat, glaube ich allerdings nicht.
    "In den Medien" werden die Bondschulden auch immer über die Nominale hochgerechnet, obwohl man mutmaßt, dass 20-30% bereits in der Hand venezolanischer Institutionen sind.

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Zitat von Mond Hier:04.06.2018, 01:06 Beitrag anzeigen
    . Dass sie über Dicom in die Taschen der Bürger wandern, hatte ich bislang nicht auf dem Schirm
    Das ist leider keine gute Erkenntnis und ich kriege wegen meinem Investment jetzt doch kalte Füße. Weiß dazu einer mehr?
    Ja.
    Die meisten Ökonomen vermuten, dass Venezuela mit einer offiziellen Dollar-Tauschbörse versuchen will, mehr Zugriff auf Devisen zu bekommen. Vor allem die Überweisungen der geschätzt 4 Mio. Venezolaner im Ausland könnten das Volumen an Dollars im Land markant erhöhen. Bisher überwiesen die Ausländer die Devisen über Schwarztauscher ins Land. Würden Auslandvenezolaner öfters die offiziellen Tauschwege nutzen, könnte der Staat daran mitverdienen, so laute das Kalkül der staatlichen Organe.
    https://www.nzz.ch/wirtschaft/venezu...-ab-ld.1354907

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Leute, ich krieg die Krise. Sacken die Kurse ab, denk ich an Verkauf, steigen Sie, denk ich an halten. Es sollte aber umgekehrt sein. Wie kann ich mich umpolen?

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Indem du dir vor deiner Investition einen Plan machst, an dem du festhältst - und ihn nicht bei jeweils -10% und +10% über den Haufen wirfst?
    Was ein Kindergarten...

    Zitat von Mond Hier:04.06.2018, 14:11 Beitrag anzeigen
    Wegen Dicom tendiere ich jetzt wieder eher zu PDVSA-Bonds, denn Dicom bedient sich unmittelbar aus den Zentralbankreserven und steht damit in direkter Konkurrenz zur Schuldendienstfähigkeit für die soberanos.
    Und die Zentralbankreserven wurden über die Jahren durch wen aufgefüllt? Doch nicht etwa PdVSA? Oder doch?
    Vielleicht fließen bald alle PdVSA-Einnahmen in die Zentralbankreserven, um die Bevölkerung per Dicom bei Laune zu halten. Warum nicht?

    Historisch hat man sich im Übrigen immer wieder gewundert, wie das Geld für die Bondzahlungen zustande gekommen ist - es wurde wohl mehr oder weniger aus allen Ecken zusammengekratzt. Meistens gab es bei Zinszahlungen einen entsprechenden Zu- und Abgang in den Reserven - also kam das Geld von irgendwo anders her; ging wahrscheinlich nur der guten Ordnung halber den Weg durch die BCV.

    Das ist so lächerlich, in diesem Konstrukt vermeintlich super offensichtliche Zuordnungen treffen zu wollen. Sorry!
    Zuletzt geändert von davidh; 04.06.2018, 17:35.

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Dicom wäre sogar eine Chance, wenn... ja wenn Venezuela sich ein Beispiel nehmen würde an den USA im 19. Jahrhundert, die eine Art Hyperinflation behoben, indem heimlich, still+leise im ganzen Land die wertlosen US$ zusammengekauft wurden... und dann, oh welche Überraschung, wieder werthaltig wurden...

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Endlich mal wieder ein groesseres Plus bei den bonos, die rendivalores site war gestern abend schwer zu erreichen, und Solfin hat sich Zeit gelassen mit dem Post der Schlusskurse.

    Dagegen sieht's nach einer aktuellen Meldung aus El nacional an der Oelexportfront duster aus, PdVSA kann demnach seinen Lieferverpflichtungen fuer Juni nur zu weniger als der Haelfte nachkommen. Das Unternehmen haette u.a. a. Chevron, Conoco, Tipco, auch Lukoil
    1,5 Mio. Fass liefern muessen, verfuege aber nur ueber 0,650Mio. Fass in exportfaehigem Zustand.

    aus dem Nachrichtenportal El nacional
    “Pdvsa está obligada contractualmente a suministrar 1,495 millones de barriles a dichos clientes en junio, pero solo posee 649,000 barriles listos para la exportación”, comentó una fuente administrativa de la empresa petrolera venezolana que prefirió mantenerse en el anónimato.

    Entre los compradores de crudo afectados se encuentran Nynas, Tipco, Chevron, CNPC, Reliance, Conoco, Valero y Lukoil.

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Ich bin wieder drinnen. Mit 10k Vene-20 @28,90. Wenn die Kurse nicht zurück auf 20 fallen, muss ich dann mit Hömodosis wieder einsteigen .
    Bin von relativer Stabilität bewundert. Die Lage ist schlimm bis zu nicht mehr und die Soberanos sind trotzdem bei 30. Es sieht nach einer Bodenbildung aus.

    Kommentar


    AW: Venezuela

    dmytro drin? Gut, dass ich nicht verkauft habe.

    Kommentar


    AW: Venezuela

    https://www.platts.com/latest-news/o...37c64af59e476d

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Dann gibts sicher vertragsstrafen

    - ab jetzt jeden monat ?

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Oha, das Öl fehlt den Amis. Bin gespannt, wie lange Trump stillsteht. Hier mal was zur Erinnerung: https://www.foreignaffairs.com/artic...venezuela-look

    Kolumbien könnte aktiviert werden, auch Brasilien. Die dürfen ihre Grenzen schließlich schützen.

    Kommentar


    AW: Venezuela

    Fuer mein Empfinden etwas daneben die Argumentation im foreign affairs Artikel. Dass die USA im Falle einer Intervention in VEN mehr Streitkraefte aufbieten muessten als gegen den kriegserprobten und nun wirklich gaenzlich diktatorisch regierten und entsprechend militaerisch mobilisierbaren Irak ist voellig daneben, auch dass in Kolumbien oder Brasilien, die von der massiven Einwanderung bedroht sind, die USA Sympathien verlieren wuerden ausser bei denen, die ohnehin nicht US freundlich sind, ist fraglich.

    Dass heisst nicht, dass es aus US Perspektive keine anderen guten Gruende gegen eine Intervention gibt. Aber die Erwartung eines Regimewechsels ohne dosierte Gewaltandrohung allein auf dem Verhandlungswege koennte sich als illusorisch erweisen.

    Das Problem, das in VEN droht, ist weniger ein allgemeiner Buergerkrieg, sondern eine Implosion der staatlichen Strukturen mit Anarchie, Bandenkriegen usf a la Albanien1996-97.Damals konnte die staatliche Ordnung durch eine gemeinsame Police force der Nachbarstaaten wiederhergestellt werden.

    Kommentar

Lädt...
X