Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Venezuela

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bei der großzügigen Bescherung sollte jetzt auch der Letzte hier begreifen, dass die Geschichten vom angeblichen Elend in Venezuela ein Märchen sind.
    Schließlich gab Maduro bekannt, dass die Zutaten für traditionelle venezolanische Festspeisen, Pernil (gebratenes Schweinefleisch) und Hallacas (eine venezolanische Version der Tamale) im Voraus garantiert worden seien und über die örtlichen Beschaffungs- und Produktionsausschüsse (CLAPs) zur Verfügung stehen würden in den kommenden Tagen. Er fügte hinzu, dass 15 Millionen Spielzeuge für Kinder verteilt werden sollen und dass 35 Millionen Kleidungsstücke und Schuhe über Gemeinderäte und andere Gemeinschaftsmärkte verteilt würden.
    https://venezuelanalysis.com/news/14171

    Kommentar


    Venezuela setzt auf Zusammenarbeit mit der Türkei

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat den international weitgehend isolierten Krisenstaat Venezuela besucht. Er kam mit seinem Kollegen Nicolas Maduro bei einem Wirtschaftsforum in Caracas zusammen. Danach unterzeichneten Regierungsvertreter beider Länder acht Kooperationsabkommen, unter anderem über Handel, Energie, Bergbau und Verteidigung.

    Venezuela steckt in einer schweren Wirtschaftskrise. Aus Devisenmangel kann das ölreichste Land der Welt kaum noch Lebensmittel, Medikamente oder Dinge des täglichen Bedarfs einführen. Maduro international weitgehend isoliert

    Wegen seines harten Vorgehens gegen die Opposition und der mutmaßlichen Manipulation der Wahlen ist Maduro international weitgehend isoliert. Die USA haben bereits eine Reihe von Sanktionen gegen den Staatschef und seine Vertrauen verhängt.

    „Handelsbeschränkungen und einseitige Sanktionen sind der falsche Weg“ sagte Erdogan bei dem Wirtschaftsgipfel. „Man kann nicht ein ganzes Volk bestrafen, nur um politische Meinungsverschiedenheiten zu klären.“

    Kommentar


    Zitat von AFJ Hier:04.12.2018, 06:49 Beitrag anzeigen
    Venezuela setzt auf Zusammenarbeit mit der Türkei

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat den international weitgehend isolierten Krisenstaat Venezuela besucht. Er kam mit seinem Kollegen Nicolas Maduro bei einem Wirtschaftsforum in Caracas zusammen. Danach unterzeichneten Regierungsvertreter beider Länder acht Kooperationsabkommen, unter anderem über Handel, Energie, Bergbau und Verteidigung.

    Venezuela steckt in einer schweren Wirtschaftskrise. Aus Devisenmangel kann das ölreichste Land der Welt kaum noch Lebensmittel, Medikamente oder Dinge des täglichen Bedarfs einführen. Maduro international weitgehend isoliert

    Wegen seines harten Vorgehens gegen die Opposition und der mutmaßlichen Manipulation der Wahlen ist Maduro international weitgehend isoliert. Die USA haben bereits eine Reihe von Sanktionen gegen den Staatschef und seine Vertrauen verhängt.

    „Handelsbeschränkungen und einseitige Sanktionen sind der falsche Weg“ sagte Erdogan bei dem Wirtschaftsgipfel. „Man kann nicht ein ganzes Volk bestrafen, nur um politische Meinungsverschiedenheiten zu klären.“
    Erdo ist ein guter Kaufmann nach dem Motto: "Geld stinkt nicht", aber es ist kaum zu erwarten, dass er dem Mad Uro was schenken wird
    Mad Uro fliegt übrigens nach Moskau:
    https://twitter.com/NicolasMaduro

    Es wäre für das Militär eine gute Möglichkeit jetzt zu putschen

    Kommentar


    Erdo-Wahn und Mad Uro, da haben sich auch zwei gefunden

    Kommentar


    Potential Hot Spots: Chinese Republic Of Venezuela

    Economists and those with experience in similar large scale catastrophes in Africa note that what is left of the Venezuelan state could last another year or two. At that point the country would dissolve into local fiefdoms who could ask for and receive foreign aid
    https://www.strategypage.com/qnd/pothot/20181204.aspx

    Kommentar


    Langsam reichts doch wirklich mal mit dem Geplapper.
    This is done because over 90 percent of oil produced goes to China or Russia to repay debts that were specifically made to be repaid with Venezuelan oil.
    Jetzt sinds 90%. Wenn also eine gute Million Barrel jeden Tag nach "Russland und China" gehen, ja was haben die beiden Staaten denn für ein Problem mit Venezuela? Dann werden die Schulden (die Konditionen will ich gar nicht wissen) doch abbezahlt. Oder sinds 1 Mio b/d nur für Zinsen, da Maduro sich 1 Trillion Dollar geliehen hat?

    Komisch, dass diese Statements mit Daten von Tanker Trackers gar nicht in Einklang zu bringen sind; hier die Destinationen im November (die Vormonate sehen auch nicht wesentlich anders aus):

    Diese Desinformation von allen Seiten ist wirklich anstrengend!

    Kommentar


    the country would dissolve into local fiefdoms
    wie Irak und Libyen halt

    Kommentar


    US returns to weighing Venezuela oil sanctions

    https://www.spglobal.com/platts/en/m...-oil-sanctions

    Kommentar


    Zu Post 23686 von gestern (MOND): Zur Zeit überlege ich, Mond einen freien Flug nach Caracas mit meinen Lufthansa-Punkten zu Weihnachten zu schenken, damit er an der großzügigen Bescherung von Maduro teilnehmen kann (one way ticket). Bei Interesse bitte melden.

    Kommentar


    Venezuela's Refinery Woes Send Fuel Imports Soaring

    "Since February, we have not paid a single imported cargo with cash. We are exchanging the imported fuel for (Venezuelan) asphalt, virgin naphtha, natural gasoline, fuel oil, residual crude, whatever we have,"
    https://money.usnews.com/investing/n...rnal-documents

    Kommentar


    fliegt Lufthansa überhaupt noch nach Caracas?

    Kommentar


    Nein. Nur TAP, Iberia, AF und Turkish Airlines.

    Bastian

    Kommentar


    aber man kann eventuell mit LH nach Aruba und von da dann mit irgendnem Propeller-Seelenverkäufer weiter

    Kommentar


    Zitat von bischof Hier:05.12.2018, 17:52 Beitrag anzeigen
    Venezuela's Refinery Woes Send Fuel Imports Soaring


    https://money.usnews.com/investing/n...rnal-documents
    Reuters: China y Venezuela reactivan megaproyecto conjunto de refinación que empezaría a operar en 2021

    https://www.panorama.com.ve/politica...1205-0062.html

    Leider in China...
    Werden dort die 5 Mrd USD investiert, die Maduro erwaehnt hat?

    Kommentar


    Zitat von Pensionist Hier:05.12.2018, 12:13 Beitrag anzeigen
    Zu Post 23686 von gestern (MOND): Zur Zeit überlege ich, Mond einen freien Flug nach Caracas mit meinen Lufthansa-Punkten zu Weihnachten zu schenken, damit er an der großzügigen Bescherung von Maduro teilnehmen kann (one way ticket). Bei Interesse bitte melden.
    Mit TAP kann man die Meilen nutzen Star Alliance Partner... fliegt aber nur ueber Kuba dorthin, sofern ich mich erinnere.

    Kommentar

Lädt...
X