Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Venezuela

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    hmm wie viele der Exporte gehen denn an Citgo? Die Quelle ist ja schon versiegt weil Citgo keine Dividenden mehr nach Venezuela überweisen darf

    Kommentar


    Der Venezuela-Experte Raul Zelik sieht Guaidó im Gespräch mit der "Wiener Zeitung" jedenfalls kritisch: "Ich glaube, dass die Wahl, Guaidó nach vorne zu schicken, dem Umstand geschuldet war, dass er in der Debatte zuvor eigentlich keine Rolle gespielt hat. Guaidó gilt als relativ unbeschädigt." Zelik gibt auch zu bedenken, dass erst im Dezember Russland eine Zeit lang Jets, die mit Nuklearwaffen ausgestattet werden können, in Venezuela stationiert hatte. "Die zunehmende Kooperation Venezuelas mit Russland ist natürlich geopolitisch ein Faktor, der die USA sehr stört", meint Zelik, derzeit Fellow an der Universität Jena.

    Er glaube nicht, dass die Idee einer Einführung eines Interimspräsidenten rein in den Köpfen der venezolanischen Politiker entstanden ist: "Das ist mit Sicherheit international abgesprochen worden." Dass die USA wohl ein Wörtchen mitgeredet haben, ist für Zelik der Grund zu glauben, dass die "Lösung Guaidó die schlechteste Option von allen ist". Denn an den strukturellen Problemen werde sich nichts ändern: Die Opposition habe auch keine Antworten, wie man den Staat, der vollkommen von den Öleinnahmen abhängig ist, umbaut. "Die Opposition will auch nur zu dem alten Modell zurückkehren, nämlich, dass die Öleinnahmen stärker privatisiert werden und damit internationalen Konzernen stärker zur Verfügung stehen", meint Zelik.
    https://www.wienerzeitung.at/nachric...Venezuela.html

    Kommentar


    Zitat von esteban Hier:25.01.2019, 20:08 Beitrag anzeigen
    hmm wie viele der Exporte gehen denn an Citgo? Die Quelle ist ja schon versiegt weil Citgo keine Dividenden mehr nach Venezuela überweisen darf
    USA werden Citgo doch an Guaido überschreiben und Mad Uro reagiert panisch natürlich, weil hat diese an Russen verpfandet und die Inkassomannschaft schon in Caracas
    Interessant, mit was will er Citgo verteidigen???
    Venezuela's Maduro says government will defend Citgo
    CARACAS (Reuters) - Venezuelan President Nicolas Maduro said on Friday the government would defend Citgo, the U.S. refining subsidiary of state oil company PDVSA, as opposition leader and self-proclaimed president Juan Guaido reportedly considers naming a Citgo board.

    “It is the property of PDVSA, and only PDVSA can determine Citgo’s affairs,” Maduro said at a press conference at the Miraflores presidential palace. “It is property of the Venezuelan people, and we will defend it.”

    https://www.reuters.com/article/us-v...KCN1PJ29L?il=0

    Kommentar


    einzige tragfähige Lösung ist sowieso, PdVSA in eine AG umwandeln und den Bondholdern 49% der Aktien überschreiben

    Kommentar


    Man muß unterscheiden zwischen verbotener gewinn-abfuhr

    Und rohstoff ankauf - den bekommt v weiterhin bezahlt

    Sonst würden sie ja nich mehr liefern

    Insofern gewinnt die Opposition bei einer citgo-Übertragung auch nicht viel

    Kommentar


    Zitat von esteban Hier:25.01.2019, 20:35 Beitrag anzeigen
    einzige tragfähige Lösung ist sowieso, PdVSA in eine AG umwandeln und den Bondholdern 49% der Aktien überschreiben
    Und das weißt du, esteban?

    Was ist überhaupt deine "Qualifikation" - oder schreibst du einfach drauf los mangels Beschäftigung?

    Kommentar


    und du, du weißt es besser? dann sag mal deinen Vorschlag....

    Kommentar


    Kann aber muss nicht stimmen:

    https://de.sputniknews.com/politik/2...ernehmen-fake/
    Der russische Botschafter in Caracas, Wladimir Sajemski, hat den Bericht über „russische private Militärunternehmen in Venezuela“ als ein Fake entlarvt. „Ich habe keine Ahnung von privaten Militärunternehmen in Venezuela. Das ist eine erneute Ente“, sagte der Botschafter gegenüber Sputnik.

    Kommentar




    Sehr ordentlich!

    "The Sovereigns close with strong demand achieving new highs, @PDVSA closes with better tone after starting the day with supply, its traded volume continues beating records +$250 mm throughout the week was among the 5 most traded corporate energy bonds !"

    Ich frage mich weiterhin, ob hier nur entlang des Reuters-Tickers getradet wird...

    Zitat von AFJ Hier:25.01.2019, 22:05 Beitrag anzeigen

    Und das weißt du, esteban?

    Was ist überhaupt deine "Qualifikation" - oder schreibst du einfach drauf los mangels Beschäftigung?
    Nach dem, was man so liest: mit Argentinien ein Händchen gehabt - Rest ist schlecht und uninvestierbar. Das Kuriosum, dass hier zwei ähnliche Länder nebeneinander liegen (während Venezuela mit Rohstoffen gesegnet ist), hat er aber bis heute nicht verstanden. In die Deutsche Bank würde ich nicht investieren, aber Commerzbank "All-in"!
    Auch die Restrukturierung frühstückt esteban ganz locker in einem Halbsatz ab.

    Zitat von esteban Hier:25.01.2019, 22:11 Beitrag anzeigen
    und du, du weißt es besser? dann sag mal deinen Vorschlag....
    Ist doch relativ einfach. Neues Geld bereitstellen, Öl- und Goldindustrie auf Vordermann bringen, nebenbei ein ganz ordinäres Wirtschaftssystem etablieren. In wenigen Jahren könnten die Bonds komplett zurückgezahlt werden. Allerdings stimmen die Bondholder Laufzeitverlängerungen und Zinskürzungen zu; ggf. ein Forderungsverzicht von höchstens 30% oder eben Partizipationsscheine an der weiteren Entwicklung des Landes.
    Warum muss man alles so verkomplizieren?

    Kommentar


    was hat Argentinien mit Venezuela zu tun, könnt ihr mir das mal erklären?

    Kommentar


    Zitat von esteban Hier:25.01.2019, 22:11 Beitrag anzeigen
    und du, du weißt es besser? dann sag mal deinen Vorschlag....
    esteban, findest du es nicht schön langsam peinlich als kleiner Stupke ohne jegliche Finanzmittel hier dauernd deinen Senf dazu zu geben? Was bezweckst du denn damit? Das ist doch mehr als verhaltensgestört, wenn man ohne jegliche Kohle hier dauernd seine Tour reitet.

    Natürlich ist das hier ein offenes Forum, aber ich würde mich nicht um eine Wohnung in Monaco umschauen, wenn ich mir nicht einmal 40 Quadratmeter in der dt. Provinz ohne Wohnzuschuss leisten kann!

    Kommentar


    Zitat von esteban Hier:25.01.2019, 22:29 Beitrag anzeigen
    was hat Argentinien mit Venezuela zu tun, könnt ihr mir das mal erklären?
    Deine Argentina Erfolgsgeschichte ist doch schön langsam mehr als krankhaft. Freu doch doch über deine paar Kröten, aber geh einer sinnvollen Beschäftigung nach. Die kannst du dann wieder in Buenos Aires investieren. Ich würde es einmal mit den 100k oder 150k Stückelungen in ein paar Jahren versuchen.

    Kommentar


    Zitat von davidh Hier:25.01.2019, 22:19 Beitrag anzeigen



    Ich frage mich weiterhin, ob hier nur entlang des Reuters-Tickers getradet wird...



    Nach dem, was man so liest: mit Argentinien ein Händchen gehabt - Rest ist schlecht und uninvestierbar. Das Kuriosum, dass hier zwei ähnliche Länder nebeneinander liegen (während Venezuela mit Rohstoffen gesegnet ist), hat er aber bis heute nicht verstanden. In die Deutsche Bank würde ich nicht investieren, aber Commerzbank "All-in"!
    Auch die Restrukturierung frühstückt esteban ganz locker in einem Halbsatz ab.

    Ich kann dir nur meinen gestrigen Verkauf über Venez 4-34 NOM 500k @ 34,75 OTC berichten. Habe aber nach Rücksprache mit dem Handel erst zu den US Geschäftszeiten verkauft, denn es ist doch mittlerweile ein eher etwas illiquides Papier geworden.

    Interessant aber, dass es bei der Argentina 7,125% mit 100 jähriger Laufzeit noch schlechter aussieht und es überhaupt nur einen Anbieter auf Bloomberg gibt. Der zog bei 77,5 dann etwas auf 77,75 hoch.


    Klar kommt einmal ein Umschuldungsabkommen, aber ich würde so oder so nicht mehr in diesem oder nächstem Jahr damit rechnen. Das geht mittlerweile in Richtung Irak und braucht Zeit. Ist mittlerweile eine sehr mühsame und wahrscheinlich langfristige Geschichte geworden.

    Übrigens: UK hat gerade Gold im Wert von 1,2 Mrd USD im Eigentum Venezuelas beschlagnahmt. Der Westen scheint wirklich diesmal zielgerichteter vorzugehen.

    Kommentar


    Zitat von esteban Hier:25.01.2019, 22:29 Beitrag anzeigen
    was hat Argentinien mit Venezuela zu tun, könnt ihr mir das mal erklären?
    Du warst noch nie in Südamerika, oder?

    Ich weiß nicht, wann du in Argentinien eingestiegen bist. Kannst du denn rational erklären (gerne auch in mehreren Sätzen oder wenigstens stichpunktartig), unter welcher Prämisse du in Argentinien eingestiegen bist; also warum es eine "Erfolgsgeschichte" wurde? ​​​​​​Man kann seinen Investment-Case haben; aber wenn Bonds dann mal zu 15% oder unter 10% gehandelt werden, kommt man verständlicherweise ins Grübeln. Welche Annahmen hattest du also, die der Markt erst mit großer Verzögerung erkannt hat? Zudem Argentinien in den ersten Restrukturierungsrunden die Gläubiger ziemlich abgezogen hat - du standest aber ganz cool an der Seitenlinie, während der Großteil zugestimmt hat?
    Mit der Überleitung: warum ist dann ein Investment in ein Land, das bessere Startvoraussetzungen hat und dessen Default-Bonds noch vor wenigen Wochen zu knapp über 20% erwerbbar waren überhaupt nicht erwägenswert; auch weil der innere Wert bei 0% liegt, was du ja hier nicht nur einmal verkündet hast. Die Erklärung für diese strikte Trennung ("gut" - "schlecht") in der identischen Asset-Klasse würde mich wirklich interessieren.

    Oder wolltest du einfach keine Verluste realisieren und wurdest dann positiv überrascht - um dann den Prediger zu spielen, der es ja schon immer gewusst hat?

    Kommentar


    Zitat von CashorCrash Hier:25.01.2019, 22:15 Beitrag anzeigen
    Der russische Botschafter in Caracas, Wladimir Sajemski, hat den Bericht über „russische private Militärunternehmen in Venezuela“ als ein Fake entlarvt. „Ich habe keine Ahnung von privaten Militärunternehmen in Venezuela. Das ist eine erneute Ente“, sagte der Botschafter gegenüber Sputnik.
    Jau, die kleinen grünen Männchen ...
    Der Botschafter kann dementieren was er will - klar will er keine Ahnnung haben. Auf der Krim hatte auch nie irgendjemand eine Ahnung.
    Panik wegen der Milliardenkredite?

    Kommentar

Lädt...
X