Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Venezuela

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rally geht langsam weiter .
    Also wenn nicht nach Demos am Mittwoch, dann spätestens Samstag nach der neuen und wenn der EU-Ultimatum abläuft ist die Revolution passiert und. Der Mad Uro hat bisschen Zeit um sein Koffer zu packen.
    Übrigens, ich schlage vor die Anleihen in Guaido-Bonds (statt Mad Uro-) umzubenennen. So wird es kein schlechtes Gewissen beim Kauf den Kopf zerbrechen -
    Die Kurse werden IMHO weiter steigen, weil bald die Sanktionen wegfallen werden.

    Kommentar


    Zitat von bigbill Hier:28.01.2019, 12:48 Beitrag anzeigen
    Zu Mond und Konsorten habe ich nur zwei Sprüche:
    Do not feed the troll
    if you argue with an idiot, there are two idiots
    Tja, da haben wir es dann hier wohl mit 'nem dialektischen Problem zu tun.
    Da hilft tatsächlich nur eins: "Freiheitlich-demokratische Zensur"!

    Kommentar


    Zitat von BKK Chopin Hier:28.01.2019, 13:58 Beitrag anzeigen

    Vergiss es bigbill:
    Bei der Board-Admin hier ging sogar ein Aufruf zum Mord an Guaido ("Standrechtliche Erschiessung ...") von Mond vor wenigen Tagen hier durch.
    Das ist so 'fucked up', oder gibt es dafür einen höflicheren Ausdruck - vielleicht auf Spanisch?

    @ BB Admin.: Ich hatte bisher den höchsten Respekt für Ihre oft sehr schwierige Aufgabe.
    Mond hat geschrieben: "Guaido hat schwere Straftaten begangen und muss umgehend inhaftiert werden." 21.01.2019, 15:56.
    Die "standrechtliche Erschiessung" bezog sich auf Saboteure Posting 21.01.2019, 15:22.

    Kommentar


    Zitat von Walodja Hier:28.01.2019, 14:09 Beitrag anzeigen
    Anleihe-Kurse steigen weiter. Maduro macht auch weiter wie bisher. Passt das zusammen?
    Es kaufen jene in USA, die den Einfluss der USA völlig überschätzen. Fondsmanager und Banker in USA waren oftmals längere Zeit beim Militär; dort haben sie auch ihr Gehirn für immer abgegeben.

    Zitat von BKK Chopin Hier:28.01.2019, 13:58 Beitrag anzeigen
    Vergiss es bigbill:
    Bei der Board-Admin hier ging sogar ein Aufruf zum Mord an Guaido ("Standrechtliche Erschiessung ...") von Mond vor wenigen Tagen hier durch.
    Falsche Unterstellung! Ich wies darauf hin, dass jemand, der im Auftrag einer fremden Macht ein Land sabotiert, standrechtlich erschossen werden kann. Unter Kriegsrechtsbedingungen ist dies in vielen Jurisdiktionen möglich, auch in USA selbst. Auf Hochverrat und schwere Staats- oder Militärsabotage steht in vielen Ländern die Todesstrafe, insbesondere - aber nicht nur - unter Kriegsbedingungen.
    Militärstrafrecht der Vereinigten Staaten: ... Das Strafmaß liegt zwischen einer Strafe im Ermessen des Kriegsgerichtes („… as a court-martial may direct.“) bis zur Todesstrafe
    Warten wir mal ab was passiert wenn bewiesen wird, dass Guaido im Auftrag der USA handelt. Ich hoffe, dass sich Guaido vor einem Strafgericht wird verantworten müssen. Sein Verhalten ist schlichtweg widerlich und geht über Hochverrat weit hinaus.

    Kommentar


    Es ist doch klar, dass Guaido die Befehle aus Washington bekommt. Es hat mal jemand hier in BB schon über Macri geschrieben.
    Und was ist daran schlimm die Befehle folgen, die für das Volk eine Erleichterung bringen?
    Und für die Bond-Kurse sowieso
    Habe heute Morgen noch 10k aufgestockt. Also wird nicht nur in USA gekauft.

    Kommentar


    Auch interessant:
    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Briti...e20831700.html
    Britische-Notenbank-blockiert-Venezuelas-Gold

    Kommentar


    Zitat von dmytro Hier:28.01.2019, 14:53 Beitrag anzeigen
    Es ist doch klar, dass Guaido die Befehle aus Washington bekommt. Es hat mal jemand hier in BB schon über Macri geschrieben.
    Und was ist daran schlimm die Befehle folgen, die für das Volk eine Erleichterung bringen?
    Und für die Bond-Kurse sowieso
    Habe heute Morgen noch 10k aufgestockt. Also wird nicht nur in USA gekauft.
    Wenn es Guaido tatsächlich schafft, wird es nicht lange dauern, bis er eine Rechnung bekommt von denen, die ihn dort hin gebracht haben. Ob nach deren Begleichung noch was für die Bonds übrig bleibt, steht in den Sternen.

    Kommentar


    Zitat von Petra Hier:28.01.2019, 15:27 Beitrag anzeigen
    Wenn es Guaido tatsächlich schafft, wird es nicht lange dauern, bis er eine Rechnung bekommt von denen, die ihn dort hin gebracht haben. Ob nach deren Begleichung noch was für die Bonds übrig bleibt, steht in den Sternen.

    Er hat aber den großen Vorteil, dass er die Rechnung die er womöglich bekommt, im Einvernehmen auf eine lange Zeit strecken kann und ggf. mit Öl zurückzahlen kann.

    Kommentar


    Den Chavismus mit den Verbrechen Nazideutschlands zu vergleichen, ist schon ein starkes Stück.
    Der Tod ist ein Meister aus Deutschland
    Caracas. Der oppositionelle Parlamentspräsident in Venezuela, Juan Guaidó, hat einen angestrebten "Regimewechsel" in dem südamerikanischen Land mit der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz vor 74 Jahren verglichen. "Vor 74 Jahren wurde das Konzentrationslager von Auschwitz befreit und just heute, während unser Land ebenfalls einen Kampf für seine Freiheit führt, bedanken wir uns beim Premierminister von Israel, Benjamin Netanjahu, für die Anerkennung und Unterstützung", schrieb er über den Kurznachrichtendienst Twitter.
    https://amerika21.de/2019/01/221106/...schwitz-guaido

    Kommentar


    Zitat von zeroperpetual Hier:28.01.2019, 15:41 Beitrag anzeigen


    Er hat aber den großen Vorteil, dass er die Rechnung die er womöglich bekommt, im Einvernehmen auf eine lange Zeit strecken kann und ggf. mit Öl zurückzahlen kann.
    A, jo. Oder wie Macri - Markt abzapfen und dann noch bei IWF Kohle aufladen. Wenn man das Vertrauen hat, kann den Schneeball rollen.
    Aber Rally ist irre. Heute wieder dick im Plus:
    http://rendivalores.com/

    Kommentar


    Zitat von dmytro Hier:28.01.2019, 14:53 Beitrag anzeigen
    Es ist doch klar, dass Guaido die Befehle aus Washington bekommt. Es hat mal jemand hier in BB schon über Macri geschrieben.
    Und was ist daran schlimm die Befehle folgen, die für das Volk eine Erleichterung bringen?
    Und für die Bond-Kurse sowieso
    .
    Da kommt mir doch so in den Sinn: Wir sind ein Volk

    Wurde da nicht auch ein rechtskräftiges Regime gestürzt mit Hilfe der Nachbarn (incl. Sowjetunion)?

    Auf jeden Fall konnte man billig Ostmark am Bankschalter kaufen und nachdem der Umsturz dann auch rechtsgültig war, mit dicken 3stelligen Prozentsätzen wieder verkaufen. Oder damit, falls vorhanden, gab ja ein paar Hunderttausend davon, billig ihre Hypotheken zurückzahlen. Das waren noch Zeiten.
    Wer weiss, vielleicht sehen wir sie hier wieder.

    Kommentar


    Ich wundere mich daß sich hier noch soviele über den kommunistischen Schwachsinn und die dummen Lügen von Oberheuchlern, ( die sich erzkapitalistisch verhalten aber gegen den Kapitalismus hier hetzen), überhaupt noch aufregen. Ignoriert sie doch einfach und lest den Blödsinn nicht, antwortet nicht drauf .

    https://www.msnbc.com/msnbc/watch/ma...-1432795203756
    https://www.tagesschau.de/ausland/venezuela-655.html
    "Guaidós Plan geht bislang nicht auf"
    ..."Überall, wo Guaidó auftaucht, jubeln ihm Menschen zu. Das Stimmungsbarometer bewegt sich zwischen Begeisterung, Ablehnung und Frustration. In Caracas wollen viele nicht mit Journalisten reden und wer in ein Mikrofon spricht, nennt oft lieber seinen Namen nicht. In den vergangenen Tagen hat es nach Angaben der Nichtregierungsorganisation Foro Penal fast 800 Festnahmen gegeben...."

    Kommentar


    Kurse sind von (zuviel) Optimismus geprägt.
    Zuletzt geändert von charrua; 28.01.2019, 17:47.

    Kommentar


    CashorCrash Hier mal extra ein UN Bericht für Dich

    https://www.google.de/amp/s/de.sputn...el-sanktionen/


    ach und es wäre schön, wenn du vielleicht mal einen Kamerun Thread aufmachen würdest und dort einen Regierungswechsel proklamieren würdest oder interessiert dich das dann doch nicht so *♂️

    Kommentar


    Endlich sieht man wieder Bewegung. Wenn Maduro wirklich abgesetzt wird oder zurücktritt, werden die Kurse nach oben schießen und wer rechtzeitig gekauft hat, kann so freuen. Natürlich kommt dann irgendwann Katerstimmung auf, wenn sich zeigt dass Guaido andere Sorgen hat, als die Bedienung der Auslandsschulden zügig wieder aufzunehmen. Ich erwarte noch viel Auf- und Ab in den nächsten Monaten (Jahren?) und behaupte, dass ich noch viel Freude an Venezuela haben werde, egal wer diesen Machtkampf gewinnt.

    Kommentar

Lädt...
X