Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Venezuela

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von zeroperpetual Hier:05.04.2019, 18:47 Beitrag anzeigen
    Hoffentlich werden Maduro und seine Gefolgsleute bald in Den Haag für die vielen Toten zur Verantwortung gezogen.
    Meinst du damit auch die 13 Toten, die bei dem Versuch des Diebstahls einer Kühltruhe von einem Stromschlag getroffen und damit durch höhere Vorsehung bereits einer gerechten Bestrafung zugeführt wurden?
    https://www.tagesanzeiger.ch/ausland...story/27935344

    Kommentar


    Zitat von Mond Hier:05.04.2019, 22:51 Beitrag anzeigen

    Meinst du damit auch die 13 Toten, die bei dem Versuch des Diebstahls einer Kühltruhe von einem Stromschlag getroffen und damit durch höhere Vorsehung bereits einer gerechten Bestrafung zugeführt wurden?
    https://www.tagesanzeiger.ch/ausland...story/27935344
    Wie makaber und abschätzig Du bist, was denkst Du, warum Menschen eine Bäckerei plündern? Nicht weil dort Goldbarren gelagert sind, sondern weil die Hunger und schlichtweg nichts zu fressen haben. In Deinem verfälscht zitierten alten Artikel vom 21.04.2017 lese ich nichts von einem Diebstahl einer Kühltruhe. Danke lieber dem Herrgott, dass Dein Kühlschrank voll ist und Du genug zu essen hast. Und guck Dir ruhig auch das Video an.

    "Demonstranten nannten Maduro einen «Mörder», weil er Soldaten und Milizen zum rücksichtlosen Vorgehen aufrufe." (steht auch in dem Artikel......Den Haag wartet....)

    Kommentar


    Weitere US-Sanktionen gegen venezolanische Führung

    Washington (dpa) - Die US-Regierung hat weitere Sanktionen verhängt, um die venezolanische Führung von Staatschef Nicolás Maduro unter Druck zu setzen. Die Sanktionen zielen auf zwei Firmen aus dem Ölsektor des Landes und auf einen Öltanker ab, der Öl nach Kuba transportiert hat. Auch 34 weitere Schiffe aus dem venezolanischen Ölsektor sind betroffen. Mit dem Schritt wollen die Amerikaner auch die Regierung in Kuba treffen. Kuba sei ein wichtiger Importeur von venezolanischem Öl und unterstütze im Gegenzug das unrechtmäßige Regime von Maduro, erklärte das US-Finanzministerium.

    Konflikte / USA / Venezuela / Kuba
    05.04.2019 · 23:43 Uhr

    -----------------------------------------------------------



    Der Frosch wird weiter gekocht. Leider ist das bei der Froschmethode im Wasserglas so, dass der Frosch es nicht merkt, bis er letztlich tot ist. Dummer ÖPNV-Frosch. Lieber bleibt er stur, anstatt vorher mal das Maul aufzumachen.

    Kommentar


    Zitat von bischof Hier:05.04.2019, 21:17 Beitrag anzeigen
    Sanktionen gegen pdvsa-schiffe + firmen ( 16 + min )

    https://www.youtube.com/watch?v=ZGDOaYp8RAY

    Muss man sich wirklich mal reinziehen, egal ob man den Pence nun leiden kann oder nicht. Meiner Meinung nach ist die Kriegsgefahr extrem hoch, hatte ich bislang gar nicht so auf dem Radar. Sie werden bald eingreifen........

    Kommentar


    Wirklich brillante Rhetorik von Pence, ein kleines sprachliches Meisterstueck, vielleicht auch im Bluffen. Aber ganz egal, ob man ihn und das, wofuer er steht nun mag oder nicht. Dagegen wirkt Abrams schon wie ein komischer Possenreisser, der ab und zu mit Spass die eigene US Drohkulisse demontiert. Und wenn man erst an den unbeholfenen verbalen Wirrsinn mancher deutscher PolitikerInnen denkt...
    Ich habe meine Zweifel, dass die USA bald militaerisch eingreifen, das kann man imho aus Pence gewiss entschlossen wirkendem Statement kaum ableiten. Abrams hat die Zurueckhaltung der USA gerade noch einmal unterstrichen, und betont, dass vorerst Diplomatie, Sanktionen und moralische und humanitaere Unterstuetzung fuer Guaido den Vorrang vor einer wie auch immer aussehenden "andersartigen" Intervention haben sollten. Damit ist natuerlich auch Guaido selbst angesprochen, damit dieser angesichts seiner zunehmenden Wirkungslosigkeit nicht darauf verfaellt, den immer lauter werdenden Rufen beim Fussvolk der Opposition nach einem Eingreifen der Marines Gehoer zu schenken und jenen ominoesen, auslaendische Intervention gestattenden Paragraphen der Verfassung zu aktivieren... ohne dass dann die USA selber diesem Paragaphen Folge leisten wuerden.
    Strategisch klug die Schlagrichtung bei Pence gegen Kuba, gegen das wohl auch die juengsten Sanktioenchen gerichtet sind, statt sich direkt mit Russland oder China anzulegen.
    Und mit China will sich auch jener akademische Hausmann-Satellit nicht anlegen, der sich zur Schuldenrestrukturierung aeusserte nach einem Regimewechsel. Er spricht eben nicht von debt repudiation oder 80% HC wie sein Mentor, selbst nicht gegenueber China, sondern mutmasst, dass Peking hoechstens mit einer Nennwertreduktion seiner Schulden vorlieb nehmen muesse, denn es gelte, das Land als VEN Investor im Boot zu behalten. Von einer Warnung an US amerikanische Bondholder jenseits der Tatsache, dass auch sie Federn lassen muessen , ist kaum etwas zu entdecken. Waere ja auch komisch, sich mit Hilfe der USA befreien zu lassen vom Maduro-Regime, und dann bei der Umschuldung den chinesischen und russischen Glaeubigern den Vorrang vor US Glaeubigern einzuraeumen.
    Aber erst muss einmal der Baer erlegt werden bzw. in einen artgerechten Zoo verbracht werden, bevor man an die baerenlose Zeit denkt. Und womoeglich sind auch Guaido und Hausmann laengst Geschichte, wenn dann eine frei gewaehlte Regierung in VEN die Umschuldungsverhandlungen aufnimmt.
    Zuletzt geändert von vilkas; 06.04.2019, 05:21.

    Kommentar


    Venezuela Oil Production 'Bad, Getting Worse,' IHS Markit's Yergin Says

    Daniel Yergin, vice chairman at IHS Markit, discusses Venezuela's oil production, the Trump administration's sanctions on Iran, and possible Permian basin energy firm consolidation. He speaks with Bloomberg's David Westin and Alix Steel on "Bloomberg Markets: Balance of Power."

    https://www.bnnbloomberg.ca/investin...n-says~1654035

    Kommentar


    Zitat von vilkas Hier:06.04.2019, 05:11 Beitrag anzeigen
    ... mutmasst, dass Peking hoechstens mit einer Nennwertreduktion seiner Schulden vorlieb nehmen muesse ....
    Welche Schulden sollen das sein? Vor vielen Jahren vereinbarten China und PDVSA einen rollierenden Kredit über 60 Mrd. USD. Dieser wurde in drei Tranchen á 20 Mrd. USD ausgezahlt. Die Folgeauszahlung erfolgte nur dann, wenn die vorherigen 20 Mrd. USD durch Öllieferungen getilgt waren. Die letzte Tranche über 20 Mrd. USD wurde 2014 ausgezahlt und wird im Laufe 2019 vollständig getilgt sein. Obwohl im letzten Jahr ein weiterer Anschlusskredit über 5 Mrd. USD angekündigt wurde, wird dieser jedoch nicht mehr ausgezahlt werden. Die unseriöse Presse berichtet immer, es seien die 20 Mrd. USD offen, was Unsinn ist.
    Nachdem in 2018 wieder fast 10 Mrd. USD in die Tilgung gegangen sind, beträgt die gesamte Außenschuld derweil unter 70 Mrd. USD und dürfte 2020 unter 60 Mrd. USD rutschen. Ich beobachte diese Entwicklung mit großer Freude, weil dadurch der innere Wert der Bonds steigt. Konsequente Tilgung in Verbindung mit konsequenter Senkung der Importe sind die richtigen Schritte. Dass die Ölförderung trotz der widrigen Bedingungen im März bei rd. 1 mbd stabil gehalten werden konnte zeigt, dass man auf dem richtigen Weg ist und dass die sinnvolle Entkoppelung von USA gut vorankommt.

    Kommentar


    Venezuela Protests - LIVE COVERAGE

    https://www.youtube.com/watch?v=6Kb4S-4eSQQ

    Kommentar


    Kennt jemand eine seriöse Spendenorganisation, die in Venezuela tätig ist und Spendenbescheinigungen ausstellt?

    Erst gemeinte Frage. Das Verkaufslimit für meine Miniportion Elecar wurde ausgeführt als der letzte Coupon gerade abgetrennt war. Monate später gingen dann noch die Zinsen ein, die ich schon abgeschrieben hatte. Okay, die schrecklichen Notlagen die durch die Stromausfälle entstanden sind, sind nicht primär darauf zurückzuführen, dass ich einmal Zinsen von Elektrizitätswerk bekommen habe. Fühlt sich trotzdem nicht richtig an.

    Kommentar


    Oh mann, vielleicht besser eine andere Anlageklasse verwenden statts Vene-Bonds. Vielleicht nachhaltige Ökofonds zur Gewissensberuhigung.
    Falls Rotes Kreuz/Roter Halbmond in Vene tätig wird, da kannst Du ev. spenden.

    Kommentar


    „Sobald das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt!“

    Kommentar


    Opposition in Venezuela demonstriert gegen Stromausfälle

    Der venezolanische Oppositionsführer Guaidó unternimmt einen neuen Anlauf, um Machthaber Maduro zu stürzen: In der "Operation Freiheit" demonstrieren Menschen in 358 Städten

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1261657.html

    Kommentar


    Zitat von Saar Hier:06.04.2019, 20:25 Beitrag anzeigen
    Kennt jemand eine seriöse Spendenorganisation, die in Venezuela tätig ist und Spendenbescheinigungen ausstellt?

    Erst gemeinte Frage. Das Verkaufslimit für meine Miniportion Elecar wurde ausgeführt als der letzte Coupon gerade abgetrennt war. Monate später gingen dann noch die Zinsen ein, die ich schon abgeschrieben hatte. Okay, die schrecklichen Notlagen die durch die Stromausfälle entstanden sind, sind nicht primär darauf zurückzuführen, dass ich einmal Zinsen von Elektrizitätswerk bekommen habe. Fühlt sich trotzdem nicht richtig an.
    vielleicht ist das was für dich:

    https://www.benposta.de/

    Kommentar


    Hugos Land ist abgebrannt

    https://www.fr.de/politik/venezuela-...-12126859.html

    scheint mir eine realistische Einschätzung der Lage vor Ort, insbesondere was die Einstellung der Bevölkerung zu Maduro und Guaido betrifft

    Kommentar


    Zitat von Petra Hier:07.04.2019, 13:29 Beitrag anzeigen
    Hugos Land ist abgebrannt

    https://www.fr.de/politik/venezuela-...-12126859.html

    scheint mir eine realistische Einschätzung der Lage vor Ort, insbesondere was die Einstellung der Bevölkerung zu Maduro und Guaido betrifft
    Sehe ich auch so. Hat zwar Lücken wie etwa die Sanktionen aus 2017,die massiv zur Verschlechterung der Situation der Bevölkerung beigetragen hatte aber sonst ganz klar zu erkennen dass die Venezolaner sich weder von dem unfähigen Maduro noch dem fern gelenkten Kasper Guaido blenden lassen.Weder der eine noch der andere wird dem Volk und Land Gutes bringen.

    Kommentar

Lädt...
X