Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Venezuela

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Nun, es koennte sein, dass vor Ort eine Weiterbildung des US Militaers stattfindet, um in Zukunft die Dinge besser auseinanderhalten zu koennen. Erkundungsteams der US Streitkraefte, insgesamt mehr als 100 Mann, sollen nach unbestaetigten Angaben vor Ort in VEN militarische Anlagen auskundschaften
    Der Zwitscherer scheint ein halbwegs zuverlaessiger Journalist zu sein, aber die Nachricht selber kann auch von dubioser Quelle uebernommen worden sein.


    An spoettischen Kommentaren fehlt es nicht, die sich amuesiert zeigen und meinen, so wuerden die US Streitkraefte nun endlich erfahren, wo die paar Hauptstuetzpunkte des VEN Militaers laegen und wie sie heissen.Fuentes: Más de un centenar de operativos norteamericanos realizan labores de recolección de inteligencia en suelo venezolano, incluyendo identificación y ubicación de posibles “targets” u objetivos para una acción militar y/o policial.
    Translate Tweet
    6:55 PM · May 4, 2019 · Twitter for iPhone
    4K
    Retweets
    5.1K
    Likes
    PINGUINO5000
    @pinguino5000ve
    ·
    12h
    Replying to
    @cocando
    excelente, hay que indicarles donde quea el Fuente Tiuna,Miraflores,etc
    1
    citgüero
    @Citguero
    ·
    14h
    Replying to
    @cocando
    and
    @federicoalves
    para una posible REDADA..
    Zuletzt geändert von vilkas; 05.05.2019, 15:20.

    Kommentar


    Zitat von Fantomas69 Hier:05.05.2019, 09:56 Beitrag anzeigen
    Militärhubschrauber über Venezuelas Hauptstadt abgestürzt
    Ist ja wie bei der FlBschftBMVg

    Kommentar


    Was läuft da alles nach Plan? : http://web.archive.org/web/201805141...cle201100.html
    Ps: kann das mal einer übersetzen?

    Kommentar


    Der typ hat seinem plan den nahmen "masterstroke" gegeben

    Alles konventionelles zeug - nix neues

    Kommentar





    Kommentar


    Bei Zerohedge gefunden: Another "Jolly Little War"? - Authored by Eric Margolis, Sure. Let’s invade Venezuela. Another jolly little war. It’s full of commies and has a sea of oil. The only thing those Cuban-loving Venezuelans lack are weapons of mass destruction.

    Vene.jpg

    Kommentar


    Zitat von Alcedo Atthis Hier:05.05.2019, 22:05 Beitrag anzeigen
    Bei Zerohedge gefunden: Another "Jolly Little War"? - Authored by Eric Margolis, Sure. Let’s invade Venezuela. Another jolly little war. It’s full of commies and has a sea of oil. The only thing those Cuban-loving Venezuelans lack are weapons of mass destruction.

    Vene.jpg
    Massenvernichtungswaffen hatte der Iraker auch nicht und wer noch weiter zurückgeht, z.B. zum 1.+2. "Weltkrieg", der sieht, dass weder das Kaiserreich noch die Nazis auf einen Krieg vorbereitet waren. Das gilt auch für etwa 200 Kriege (ohne die Indianerkriege zu zählen) die die USA seit Gründung durchführten. Alle diese Kriege hatten konkrete wirtschaftliche Gründe. Venezuela ist aber etwas wichtiger, da das Land tatsächlich unwahrscheinlich schlecht geführt wird, im US Hinterhof liegt und auf enormen Rohstoffen liegt. Wenn die USA hier versagt, ist sie am Ende. Was das für den $, die US Vorherrschaft und die US Importe bedeutet, hat Auswirkungen auf alle Vermögensklassen.

    Kommentar


    Venezuela: Russia urges US to abandon ‘irresponsible’ plan to topple Maduro

    Secretary of state meanwhile slammed Russian meddling in the country: ‘We don’t want anyone messing around with Venezuela’



    https://www.theguardian.com/world/20...e-barbs-maduro

    Kommentar


    Was die meisten von uns schon wussten, hier nochmal schriftlich:


    Keine Chance für Juan Guaidó

    VON ANDRZEJ RYBAK am 5. Mai 2019
    https://www.cicero.de/aussenpolitik/...nicolas-maduro

    An Venezuelas Präsidenten Nicolás Maduro kommt Juan Guaidó auch nach drei Monaten nicht vorbei. Obwohl er im Land und international viel Unterstützung erfährt, bleibt er ohne die Armee chancenlos. Denn gerade die hohen Militärs hätten viel zu verlieren, würden sie ihm folgen.

    Kommentar


    „Nicht das, was du nicht weißt, bringt dich in Schwierigkeiten, sondern das, was du sicher zu wissen glaubst, obwohl es gar nicht wahr ist.“ - Mark Twain

    Kommentar


    vermutlich mehr gegen Russland gerichtet wegen Venezuela als gegen den Iran itself:

    Die USA verlegen als militärische War-

    nung an den Iran den Flugzeugträger USS

    "Abraham Lincoln" und eine Bomberstaf-

    fel in den Nahen Osten. Das teilte der

    Nationale Sicherheitsberater der USA,

    Bolton, mit. Das genaue Gebiet ließ er

    offen.

    Er begründete den Schritt mit "einer

    Reihe beunruhigender und eskalierender

    Anhaltspunkte und Warnzeichen", auf die

    man nun reagiere.

    Die USA wollten damit eine "klare und

    unmissverständliche Botschaft" an die

    iranische Regierung senden.

    Kommentar


    Guaidó erwägt gemeinsame Intervention der USA und von Deserteuren in Venezuela

    Selbsternannter Übergangspräsident gesteht Scheitern ein und will externes Eingreifen in bilateraler Aktion prüfen.

    ...
    Im Interview mit der US-Tageszeitung schloss der Oppositionspolitiker eine US-amerikanische Intervention in dem südamerikanischen Land nicht aus. Er sei zwar mit keiner einseitigen Militäraktion einverstanden. Keine Einwände habe er aber gegen eine US-Aktion, die gemeinsam mit desertierten venezolanischen Streitkräften ausgeführt werde. Der Oppositionspolitiker wollte sich nicht weiter dazu äußern, welcher Grad einer US-Beteiligung für ihn akzeptabel wäre.
    ...
    https://amerika21.de/2019/05/225922/...n-intervention

    Kommentar


    Nochmal ein wenig hisStory aus einer wohl allgemein anerkannt zuverlässigen Quelle: https://www.cia.gov/library/publicat...k/geos/ve.html
    "Social investment in Venezuela during the CHAVEZ administration reduced poverty from nearly 50% in 1999 to about 27% in 2011, increased school enrollment, substantially decreased infant and child mortality, and improved access to potable water and sanitation through social investment. "Missions" dedicated to education, nutrition, healthcare, and sanitation were funded through petroleum revenues."
    Da lief folglich etwas schief: Selbst hatte man noch die Lehman-Geschichte am Bein und Länder wie RUS, Iran und Vene scheffelten $$. 2014 war es dann soweit: UKR-Krise und Ölpreisdumping mit Hilfe SA´s und der UAE´s zwecks Destabilisierung der genannten Länder. Das klappte nicht. Die Krim ging sogar verloren, SA hatte ein riesiges Haushaltsdefizit und die eigenen Fracker nebst Banken 'gingen am Stock'. Folglich versuchte man fortan mit dem Mittel der Wirtschaftssanktionen die entsprechenden Bevölkerungen zu demokratischen Aktionen zu motivieren. Schwächstes Glied war und ist Vene. Trotzdem bleiben die Leute zu Hause sitzen auch ohne Strom und Wasser., während so ganz nebenbei in Algerien und Sudan die Eliten samt Militär von "der Straße" zum Abdanken bzw. Einlenken gezwungen werden.
    Warum sind die Vene-Leute bloß so blöd? - Mögen die etwa Leute wie Hugo "El Pollo" Carvajal , Leopoldo Lopez, Otto Gebauer Morales, Ricardo Hausmann etc. noch weniger als Maduro & Co., weil sie auch nur ein "Zurück in die Zukunft" versprechen und die von ihnen initiierten und unterstützten Sanktionen und Sabotageakte lediglich als Vorgeschmack empfunden und nicht nur Maduro zugerechnet werden?
    http://cepr.net/press-center/press-r...ands-of-deaths

    Warum wird nur über Militär-Geschacher berichtet, nicht aber über die Motive der Bevölkerung weiterhin stillzuhalten?

    Wenn die USA hier versagt, ist sie am Ende. Was das für den $, die US Vorherrschaft und die US Importe bedeutet, hat Auswirkungen auf alle Vermögensklassen.
    Sehe ich nicht unbedingt so: Es sind doch gerade diese Kriege, die die Position des Westens delegitimieren, weil die mit den Kriegen verbundenen Wohlstands- und Demokratieversprechen nicht eingelöst werden können. Die USA könnten zu beider Länder Vorteil auch mit einem sozialistischen Vene kooperieren; stattdessen setzte man von Anfang an auf Konfrontation und richtete ungeheuren Schaden an.

    ... aber wenn unser Außenminister demnächst die Contras anführt, wird das schon klappen.

    Kommentar


    Zitat von B.Gunn Hier:06.05.2019, 12:38 Beitrag anzeigen
    Trotzdem bleiben die Leute zu Hause sitzen auch ohne Strom und Wasser., während so ganz nebenbei in Algerien und Sudan die Eliten samt Militär von "der Straße" zum Abdanken bzw. Einlenken gezwungen werden.
    Warum sind die Vene-Leute bloß so blöd? - Mögen die etwa Leute wie Hugo "El Pollo" Carvajal , Leopoldo Lopez, Otto Gebauer Morales, Ricardo Hausmann etc. noch weniger als Maduro & Co., weil sie auch nur ein "Zurück in die Zukunft" versprechen und die von ihnen initiierten und unterstützten Sanktionen und Sabotageakte lediglich als Vorgeschmack empfunden und nicht nur Maduro zugerechnet werden?
    in Algerien und Sudan gibt es für die Menschen in der Tat eine Vision von einer besseren Zukunft, nämlich wenn Islamisten an die Macht kommen. Deshalb sind die motivierter in Sachen Umsturz.

    Kommentar


    Zitat von esteban Hier:06.05.2019, 13:10 Beitrag anzeigen
    in Algerien und Sudan gibt es für die Menschen in der Tat eine Vision von einer besseren Zukunft, nämlich wenn Islamisten an die Macht kommen. Deshalb sind die motivierter in Sachen Umsturz.
    Aha, scheint mir mal wieder etwas entgangen zu sein.
    ... du schlägst also vor, die Vene-Bevölkerung mittels islamistischer Parolen gegen 'Maduro' aufzustehen. -Patentwürdig!

    Kommentar

Lädt...
X