Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Venezuela

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von prof Hier:17.08.2019, 10:04 Beitrag anzeigen
    Servus aus München!
    Nachdem gestern Abend am BB Stammtisch keine wirkliche Interpretation des folgenden Schreibens der Comdirect zu A0TULU CA Elecricidad d.Caracas möglich war, stell ich das Schreiben mal hier ein. Kann mir einer sagen, was die von mir wollen?

    2019 A0TULU Schreiben.pdf
    --> ich würde mal mit Lutz Roehmeyer, Landesbank Berlin, in Kontakt treten.
    Die LBB hält 1% der A0TULU !
    Möglicherweise muss man da jetzt aktiv werden, ich vermute mal dazu braucht´s min. 50% des ausstehenden Nominals.

    Kommentar


    PetroChina Suspends Venezuelan Oil Imports In Huge Blow To Maduro

    https://www.zerohedge.com/news/2019-...ge-blow-maduro

    Kommentar


    Zitat von bischof Hier:18.08.2019, 14:33 Beitrag anzeigen
    PetroChina Suspends Venezuelan Oil Imports In Huge Blow To Maduro


    https://www.zerohedge.com/news/2019-...ge-blow-maduro
    Wer hat hier noch behauptet, Venezuela würde 20 Mrd. USD dem Chinese schulden, die über viele Jahre über Öl abzustottern wären?

    Weder Indien noch China noch Südafrika kaufen Vene-Öl über die international verflochtene Handelsgesellschaften. Das läuft diskret über No-name-Firmen. Nur die sowieso geächtete Rosneft, wo ich bei einem KGV von 6,5 seit kurzem Aktionär bin, kauft direkt.

    Im Übrigen ist es vielmehr so, dass China seine Ölaktivitäten in Venezuela ausweitet:

    Das Schwerölunternehmen Sinovensa, ein Joint Venture zwischen Petroleos de Venezuela (PDVSA) und der staatlichen China National Petroleum Corporation (CNPC), hat eine neue Mischanlage in Betrieb genommen, mit der die Produktionskapazität auf 165.000 Barrel Öl erhöht werden kann täglich (bpd) von derzeit 110.000.

    Sinovensa im Orinoco-Gürtel im Süden Venezuelas produziert Merey-Rohöl, ein Produkt von größerem Handelswert, das von asiatischen Raffinerien stark nachgefragt wird. "Wir werden die gesamte Blockade überwinden, wir werden mit der Unterstützung der Arbeiter weiterkommen", sagte Petroleumminister und PDVSA-Präsident Manuel Quevedo während einer venezolanischen Fernsehsendung aus dem Werk.

    Der Beamte erklärte die sogenannte "erste Phase des Projekts", während Präsident Nicolás Maduro in seinem Büro ein Treffen mit einer chinesischen Delegation leitete. "Das ist die Grundlage für die Beziehungen zwischen China und Venezuela, eine Win-Win-Zusammenarbeit, gegenseitigen Respekt und einen ständigen Dialog", sagte Maduro auf dem Treffen.
    http://www.eluniversal.com/economia/47779/china-dara-apoyo-a-pdvsa-para-elevar-bombeo-de-crudo
    Zuletzt geändert von Mond; 18.08.2019, 15:35.

    Kommentar


    Hervorragende Zahlen von der Importseite:
    Ebenso beliefen sich die kumulierten Importe Venezuelas zum Ende des ersten Halbjahres auf mindestens 2.986 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einem starken Rückgang von 58% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres, wie von der Firma Aristimuño Herrera & Asociados geschätzt.
    https://www.panorama.com.ve/politicayeconomia/La-economia-esta-hundida-y-necesita-divisas-Asdrubal-Oliveros-20190816-0083.html

    Diese Einsparungen Venezuelas gehen fast zu 100% zu Lasten USA.
    Da die Einwohner nicht massenhaft verhungern, sondern die Versorgungslage sich vielmehr stabilisiert hat, ist das ein sehr gutes Indiz dafür, dass die Binnenwirtschaft zunehmend den Import substituieren kann. Es ist ein typische Effekt von Sanktionen. Landwirtschaft in Venezuela lohnt sich beispielsweise wieder. Die Kolchosen treten hierfür gerade den Beweis an. Meine Prognose für den Handelsbilanzüberschuss 2019 iHv. 20 Mrd. USD steht. Trotz Exportausfällen im ersten Halbjahr infolge von Sabotagen in der Stromversorgung und an Ölanlagen (z.B. Inbrandsetzung von Ölspeichern) kann dank Importreduzierung wieder ein guter Abschluss für 2019 erreicht werden. Wir werden sehen ...

    Kommentar


    Naja, wieder mal viele Ankündigungen von Maduro, aber bekanntlich nur Geschwätz, von dem nahezu eh nie was Wirklichkeit wird.
    Und Importrückgänge sind ja eher darauf zurückzuführen, dass man Importe kaum noch bezahlen kann bzw. keiner mehr liefern will, weil man nicht bezahlt wird. Und Sanktionen sowie Embargo tun ihr Übriges.

    Kommentar


    und wenn 4 Mio. Leute abhauen muss man natürlich auch weniger importieren, weil die ja nix mehr essen und konsumieren müssen...

    Kommentar


    Two Venezuelan vessels sink while being towed

    http://guardian.co.tt/news/two-venez...790.872d6b6ad0

    Kommentar


    Washington Is Holding Secret Talks With One of Venezuela's Top Officials

    https://time.com/5655102/us-secret-t...sdado-cabello/

    Kommentar


    Zitat von prof Hier:17.08.2019, 10:04 Beitrag anzeigen
    Servus aus München!
    Nachdem gestern Abend am BB Stammtisch keine wirkliche Interpretation des folgenden Schreibens der Comdirect zu A0TULU CA Elecricidad d.Caracas möglich war, stell ich das Schreiben mal hier ein. Kann mir einer sagen, was die von mir wollen?

    2019 A0TULU Schreiben.pdf
    Habe mich bei der ING nach dem Schreiben vom Wilmington Trust erkundigt, da ich es nicht erhalten habe. Die Antwort kam umgehend: "wenn Informationen veröffentlicht werden, zu denen Sie tätig werden müssen, schreiben wir Sie an. Das war hier nicht der Fall. Bitte wenden Sie sich für Fragen direct an Wilmington Trust. "

    Das Schreiben habe ich natürlich nicht bekommen...

    Kommentar


    Zitat von CorMaguire Hier:19.08.2019, 12:56 Beitrag anzeigen

    Habe mich bei der ING nach dem Schreiben vom Wilmington Trust erkundigt, da ich es nicht erhalten habe. Die Antwort kam umgehend: "wenn Informationen veröffentlicht werden, zu denen Sie tätig werden müssen, schreiben wir Sie an. Das war hier nicht der Fall. Bitte wenden Sie sich für Fragen direct an Wilmington Trust. "

    Das Schreiben habe ich natürlich nicht bekommen...
    Ich habe Peter Finkel vom Wilmingtontrust eine email geschrieben. Mal schaun, was da für eine Antwort kommt. Seine email lautet pfinkel@wilmingtontrust.com, falls Du auch schreiben willst.

    Kommentar


    Zitat von prof Hier:19.08.2019, 13:08 Beitrag anzeigen

    Ich habe Peter Finkel vom Wilmingtontrust eine email geschrieben. Mal schaun, was da für eine Antwort kommt. Seine email lautet pfinkel@wilmingtontrust.com, falls Du auch schreiben willst.
    Kann nicht schaden wenn er ein bisschen Post bekommt

    Aber was soll der Trustee schon tun? Elecar verklagen, dass sie die Urkunden beschaffen? Muss aber vielleicht aus formalen Gründen gemacht werden ...

    Besser wär's sie beschaffen die Kohle

    Btw. habe nur den "Prospectus" hat jemand das "Identure" von dem die Rede ist?

    Kommentar


    Zitat von CorMaguire Hier:19.08.2019, 14:14 Beitrag anzeigen
    Aber was soll der Trustee schon tun?
    Den US-Staat verklagen wegen widerrechtlicher Blockade der Zahlstellen. Auch in den bereits laufenden Klagen in USA hat Venezuela sich meines Wissens bislang nicht auf Zahlungsunfähigkeit berufen sondern auf Sabotage durch USA. Einfach mal der Kanzlei Wallison @ Wallison LLP (die einen Bondkläger in USA vertritt) eine Mail schreiben, ob man eine Kopie der Verteidigungsbegründung bekommen kann. Ich denke wir sind uns hier alle einig, dass es ohne die Zahlungsblockade auch keinen Default geben würde.

    Kommentar


    Achso? In welcher Verteidigungsschrift liest du das denn?
    https://www.courtlistener.com/docket...-of-venezuela/

    Kommentar


    Zitat von Mond Hier:19.08.2019, 14:41 Beitrag anzeigen

    Den US-Staat verklagen wegen widerrechtlicher Blockade der Zahlstellen. Auch in den bereits laufenden Klagen in USA hat Venezuela sich meines Wissens bislang nicht auf Zahlungsunfähigkeit berufen sondern auf Sabotage durch USA. Einfach mal der Kanzlei Wallison @ Wallison LLP (die einen Bondkläger in USA vertritt) eine Mail schreiben, ob man eine Kopie der Verteidigungsbegründung bekommen kann. Ich denke wir sind uns hier alle einig, dass es ohne die Zahlungsblockade auch keinen Default geben würde.
    Da bin ich mir nicht so sicher. Wenn der Trustee den Nachweis hätte, dass das Geld bei den Zahlstellen liegt, und von diesen blockiert wird, wäre es dann überhaupt ein default? Schließlich hat der Schuldner bezahlt.

    Kommentar


    Zitat von davidh Hier:19.08.2019, 14:55 Beitrag anzeigen
    Achso? In welcher Verteidigungsschrift liest du das denn?
    https://www.courtlistener.com/docket...-of-venezuela/
    Du musst die Kanzlei Wallison @ Wallison direkt fragen. Denn: Im Frühjahr hat eine US-Marionette namens Guaido die Prozessführung übernommen. Dieser wird in einem offiziellen Gerichtsschreiben nicht ausführen lassen, dass die US-Zahlungsblockade Grund für die ausbleibenden Kupons ist. Ich gehe aber davon aus, dass es auf Anwaltsebene auch Kontakte mit der venezolanischen Regierung gibt und dort die tatsächlichen Hintergründe des Defaults dargelegt werden.

    Kommentar

Lädt...
X