Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Griechenland

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    AW: Griechenland

    Zitat von Laurin Hier:30.11.2017, 09:00 Beitrag anzeigen
    Ich muss gestehen, an diese Möglichkeit eines "Squeeze out" habe ich gar nicht gedacht, Vielleicht hätte ich dann nicht alles verkauft. Andererseits ein "Squeeze out" gibt bei Aktiengesellschaften sinn. Aber welchen Sinn soll so etwas bei Staatsanleihen haben? Im Gegenteil: die wollen doch Geld am Kapmarkt durch Verkauf von Anleihen beschaffen. Warum sollten sie Geld ausgeben um Anleihen, die schon am Markt sind, zu kaufen?
    In dem Sinne wie man das von Aktien kennt, das ein Großaktionär ab einer bestimmten Schwelle das Recht erhält, auch die restlichen Anteile zu kaufen, funktioniert das natürlich nicht. Es könnte aber sein, dass man die CAC heranzieht und auf dieser Basis sämtliche Bonds der betroffenen (allen?) Serien umgetauscht werden. Wenn das nicht passiert, kann man die Microbonds bis zur Endfälligkeit bzw. bis zur nächsten Pleite behalten.

    Kommentar


    AW: Griechenland

    ist bei jemanden von Euch der Umtausch schon vollzogen? Ich habe leider immer noch die alten Dinger drinnen..

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Zitat von Loddar Hier:01.12.2017, 16:44 Beitrag anzeigen
    ist bei jemanden von Euch der Umtausch schon vollzogen? Ich habe leider immer noch die alten Dinger drinnen..
    5.12 ist Settlement Tag.

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Zitat von kardinal Hier:01.12.2017, 16:04 Beitrag anzeigen
    Es könnte aber sein, dass man die CAC heranzieht und auf dieser Basis sämtliche Bonds der betroffenen (allen?) Serien umgetauscht werden.
    Das ist doch Unfug. Mit dem freiwilligen(!) Tausch war keine Änderung der Anleihebedingungen (Exit consent) verbunden. Nur dann wäre das relevant gewesen.

    Die, die nicht getauscht haben, werden ganz sicher nicht ihre besseren Anleihebedingungen nun durch eine CAC Abstimmung verschlechtern wollen, sondern die Bonds bis endfälligkeit halten. Für eine Änderung hat man _jetzt_ ganz sicher keine Mehrheit mehr.

    Realistisch aber, dass die Liquidität eintrocknet und ggfs die Bonds delisted werden (s Link oben).

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Zitat von asche Hier:02.12.2017, 11:22 Beitrag anzeigen
    Das ist doch Unfug. Mit dem freiwilligen(!) Tausch war keine Änderung der Anleihebedingungen (Exit consent) verbunden. Nur dann wäre das relevant gewesen.
    Auch der Tausch 2012 war "freiwillig". Damals wurde angekündigt, dass bei einer Teilnahme über 90% die nicht zum Tausch gemeldeten Papiere unverändert weiter bedient werden. Zwischen 75% und 90% sollten die CAC im Nachhinein gezogen werden (so war es dann ja auch tatsächlich) und bei unter 75% würde Griechenland die Zahlungen einstellen. Der Punkt ist, dass zuerst abgewartet worden ist, wie die Beteiligung war und erst dann über die Aktivierung der CAC entschieden wurde. Warum sollte das jetzt nicht genauso gehen? Die Quote dafür ist jedenfalls erfüllt und es wäre übrigens bei einer sehr hohen Quote auch sinnvoll es zu machen. Ich gehe aber auch davon aus, dass es hier unterlassen wird, um keine zusätzliche Unruhe zu stiften.

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Athen kann mit weiterer Hilfszahlung rechnen

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Zitat von kardinal Hier:03.12.2017, 10:32 Beitrag anzeigen
    Der Punkt ist, dass zuerst abgewartet worden ist, wie die Beteiligung war und erst dann über die Aktivierung der CAC entschieden wurde. Warum sollte das jetzt nicht genauso gehen?
    Die Mechanik jetzt ist anders. Es werden alte in neue Anleihen getauscht. Die neuen Anleihen können dann nicht mehr_nachträglich_ über die alten Anleihen abstimmen. Das könnten sie nur vor oder mit dem Tausch (Exit consents).

    Was möglich wäre:

    Griechenland könnte jetzt den Tausch nicht annehmen (das Recht dazu haben sie sich ausbedungen im Angebot) und eine neue Abstimmung mit Tauschangebot _und_ Exit consents machen.

    Kommentar


    AW: Griechenland

    http://www.wiwo.de/politik/europa/hi...social=twitter

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Auf onvista habe ich schon mal die neuen WKN's ausserbörslich entdeckt!

    GRIECHENLAND 17-23 A19S2W 3,50% 30.01.2023 Griechenland, Republi...Griechenland
    GRIECHENLAND 17-28 A19S2V 3,75% 30.01.2028 Griechenland, Republi...Griechenland
    GRIECHENLAND 17-33 A19S2U 3,90% 30.01.2033 Griechenland, Republi...Griechenland
    GRIECHENLAND 17-37 A19S2T 4,00% 30.01.2037 Griechenland, Republi...Griechenland
    GRIECHENLAND 17-42 A19S2S 4,20% 30.01.2042 Griechenland, Republi...Griechenland

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Börse Stuttgart handelt.

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Zitat von HUSCH Hier:04.12.2017, 12:41 Beitrag anzeigen
    Auf onvista habe ich schon mal die neuen WKN's ausserbörslich entdeckt!

    GRIECHENLAND 17-23 A19S2W 3,50% 30.01.2023 Griechenland, Republi...Griechenland
    GRIECHENLAND 17-28 A19S2V 3,75% 30.01.2028 Griechenland, Republi...Griechenland
    GRIECHENLAND 17-33 A19S2U 3,90% 30.01.2033 Griechenland, Republi...Griechenland
    GRIECHENLAND 17-37 A19S2T 4,00% 30.01.2037 Griechenland, Republi...Griechenland
    GRIECHENLAND 17-42 A19S2S 4,20% 30.01.2042 Griechenland, Republi...Griechenland
    die werden schon auch börslich gehandelt

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Fitch: Greek Bond Exchange May Support Full Market Return
    (The following statement was released by the rating agency) LONDON, December 04 (Fitch) Greece's exchange of sovereign bonds held by private sector creditors is another step towards the resumption of regular bond issuance, Fitch Ratings says. Efforts to re-establish full market access would be bolstered by continued compliance with Greece's bail-out programme and the prospect of official sector debt relief, both of which are assumed in Fitch's sovereign rating assessment. Holders of 20 different bonds with an aggregate principal amount of around EUR25 billion, issued as part of Greece's 2012 debt restructuring, have agreed to swap them for five new benchmark issues. The participation rate of close to 86% suggests the exchange will achieve its aim of improving liquidity in Greek sovereign bonds, supporting future market access. The "Financial Times" reported on Friday that Greece hopes to raise at least EUR6 billion in 1H18 through new bond issues with maturities of between three and ten years.
    ...
    We upgraded Greece's sovereign rating to 'B-' in August, reflecting our view that general government debt sustainability will steadily improve, underpinned by ESM programme compliance, reduced political risk, sustained GDP growth and additional fiscal measures. The Positive Outlook reflects our expectation that the third programme review will be smooth and the Eurogroup will grant substantial debt relief in 2018.
    Bald kommen die Upgrades von Ratingsagenturen.

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Also, die Kurse steigen langsam weiter. Was ich letzte Woche zugekauft: Gr-29 @83,9 Gr-32 @80,5 bzw. Gr-33 @79,25 ist schon deutlich im Plus.
    Und Jahr 2018 verspricht gut für die Gr-Anleihen sein:
    Euro, Italian Bank Shares and Greek Government Bonds are En Vogue for 2018 - UBS
    “Political risks are abating as Greece's government is becoming more involved with Eurozone institutions,” says Kontopoulos. “On the debt front, Greece has already been granted substantially larger debt relief by its official creditors than is typically appreciated.”
    The bar for positive surprises, relative to market expectations, with Greece’s continued restructuring is low.
    “We like being long the short end of the GGB curve as an attractive way to position for further normalisation of the hefty risk premium still embedded in GGBs and the Greek curve,” says Kontopoulos.
    Meanwhile, high interest rates in the Mediterranean country mean Greece is a good “carry trade”, which involves borrowing a low-interest currency to buy high interest assets.

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Der verkauf meiner Microbonds warl ein Griff ins Klo! Zu heutigen Kursen war Tauschen wohl richtig. Die neuen Bonds sind deutlich höher bewertet. Ich hab das mal für die 2038 MikroAnleihe ausgerechnet mit aktuellen Briefkursen laut Stuttgart: die neue 37er: 84,29 und die neue 42er: 84,18. Ich bekomme für die alte 38er 0,60375 mal der neuen 37er. also 0,60375 x 84,29 = 53,73 + 0,4075 mal den neuen 42er (84,18) = 34,30 Gesamtwert also ca 88,03. heutiger Kurs der alten 38er ist aber 79,56. Also ein riesiger unterschied von 88,03 zu 79,56!! Außer ich hab irgendwas missverstanden oder mich verrechnet,

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Zitat von Laurin Hier:05.12.2017, 13:38 Beitrag anzeigen
    Der verkauf meiner Microbonds warl ein Griff ins Klo! Zu heutigen Kursen war Tauschen wohl richtig. Die neuen Bonds sind deutlich höher bewertet. Ich hab das mal für die 2038 MikroAnleihe ausgerechnet mit aktuellen Briefkursen laut Stuttgart: die neue 37er: 84,29 und die neue 42er: 84,18. Ich bekomme für die alte 38er 0,60375 mal der neuen 37er. also 0,60375 x 84,29 = 53,73 + 0,4075 mal den neuen 42er (84,18) = 34,30 Gesamtwert also ca 88,03. heutiger Kurs der alten 38er ist aber 79,56. Also ein riesiger unterschied von 88,03 zu 79,56!! Außer ich hab irgendwas missverstanden oder mich verrechnet,
    Ich habe die Zahlen nicht nachgerechnet, aber scheint plausibel. Allerdings fehlen die Stückzinsen bei der Altanleihe. Daher ist der Abstand wohl ein wenig geringer.
    Es ist für mich nicht überraschend, dass die Neuanleihen höher als die alten notieren. Nur ein paar bb-Nerds rechnen Stufenzinsanleihen mit Excel.

    Kommentar

Lädt...
X