Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Griechenland

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    AW: Griechenland

    Zitat von eurohypo Hier:15.07.2011, 04:38 Beitrag anzeigen
    http://www.handelsblatt.com/politik/...l?p4383832=all

    Ende Juni belief sich das Haushaltsdefizit bereits auf 12,781 Milliarden Euro. Angesetzt war im Budget für diesen Zeitraum ein Fehlbetrag von lediglich 10,374 Milliarden.....
    Athens Maßnahmen greifen bislang nicht - im Gegenteil

    An Ausgabendisziplin scheint es in Athen zwar nicht zu fehlen: mit 35,930 Milliarden Euro lagen die Ausgaben im ersten Halbjahr sogar um 644 Millionen unter dem Etatansatz.


    Interessant die absoluten Zahlen, hier die sich indirekt erschliessenden zu erwartenden Gesamteinnahmen 2011:
    (36 -13 =) 23 Mrd. im ersten Halbjahr 2011, hochgerechnet auf das Gesamtjahr in der Rezession bestenfalls 45 Mrd. EUR.

    Bei 350 Mrd. EUR Schulden.
    Der franz. Vorschlag sieht Zinsen von mindestens 5,5% vor, also ca. 20 Mrd Zins pro Jahr.
    Wieso dieses Jahr nur 45 Mrd.?

    gemäss Wikipedia:
    2010 verbuchte Griechenland rund 90 Mrd. Euro an Staatseinnahmen

    erscheint mir realistischer. Trotzdem werden sie die 20 Mrd. kaum schultern können.

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Dienstag, 12. Juli 2011
    "Schuldenschnitt kommt"Steinbrück: Griechenland ist verloren


    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Steinb...le3787381.html

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Ob Europa tatsächlich bereit ist, den Euro zu verteidigen, wird sich im Falle Italiens zeigen. Es reicht nicht, ein paar Sparpakete oder die Aufstockung des Rettungsschirms auf 1500 Mrd. Euro zu fordern. Wenn der Druck auf das Land zunimmt, müsste Europa im Zweifel jenen Schritt wagen, der bisher als Tabu gilt: die Verschuldung und Schulden gemeinsam zu organisieren und zu meistern - in einer Fiskalunion mit Eurobonds. Oder die EU löst das Problem an der Peripherie so zügig, nachhaltig und entschlossen, dass die Angriffe auf ihren Kern gar nicht mehr kommen.
    aus ftd 12.7.11

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Greece borrows 1.62 bln, 6-month T-bill yield drops
    Rückzalung von A0GSUC am 20.08 muss sicher sein, oder machen am Freitag die Eurokraten weiter Quatsch?
    Es wird sowieso am Freitag nix entschieden, oder gibt es andere Meinungen?

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Zitat von dmytro Hier:15.07.2011, 13:49 Beitrag anzeigen
    Greece borrows 1.62 bln, 6-month T-bill yield drops
    Rückzalung von A0GSUC am 20.08 muss sicher sein, oder machen am Freitag die Eurokraten weiter Quatsch?
    Nö... was sollen die machen? Die überwiesenen Hilfsgelder zurückfordern?

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Zitat von Der Fondsmanager Hier:15.07.2011, 14:00 Beitrag anzeigen
    Nö... was sollen die machen? Die überwiesenen Hilfsgelder zurückfordern?
    Irgendwelches Rückzahlungsstopp oder Laufzeitsverlängerung um 30 Jahre oder "Selective Default" nur für A0GSUC bis vollständigen freiwilligen Tausch

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Zitat von dmytro Hier:15.07.2011, 14:04 Beitrag anzeigen
    Irgendwelches Rückzahlungsstopp oder Laufzeitsverlängerung um 30 Jahre oder "Selective Default" nur für A0GSUC bis vollständigen freiwilligen Tausch
    Bis Sept. wird verkündetermaßen nichts grundlegendes mehr entschieden, wie es mit GR weitergeht.

    Kommentar


    AW: Griechenland

    der Verkaufsdruck ist schon enorm, wenn für Bonds, die in fünf Wochen fällig sind, Kurse um 95 bezahlt werden und gleichzeitig Kurzläufer zu 100 zu haben sind ....

    Wenn nun Banken, Pensionskassen, Versicherer und Fonds massiv Bestände (unter Verlusten) abgebaut haben, wo sind denn die Käufer? Kann ja wohl nicht alles im Retail gelandet sein.

    Gibt es jemanden, der jetzt Griechenland massiv herunterredet, um dann mit oder ohne Schnitt von der Erholung zu partizipieren?

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Zitat von kupon Hier:15.07.2011, 14:17 Beitrag anzeigen
    der Verkaufsdruck ist schon enorm, wenn für Bonds, die in fünf Wochen fällig sind, Kurse um 95 bezahlt werden
    Paradoxerweise platzierte heute Griechenland 1,6 Milliarden EUR 6-Monats-Anleihen (T-Bills) mit 4,9%p.a. Rendite im Markt.

    Wer kauft sowas, wenn man doch 5% in sechs Wochen haben kann?
    http://www.reuters.com/article/2011/...76B0II20110712

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Bezgl. Griechenland und Co. Ich werde aus dem Heckmeck nimmer schlau. Gestern noch gibt es ein neues Hilfspaket...heute ist der harte Schnitt wieder unausweichlich. Die Verantwortlichen täten gut daran ENDLICH !! mal klare Fakten zu schaffen.

    Meiner Meinung nach wäre das : Die Schulden-Union

    Warum ? Frage mich...ob zulässig...das man GR "beschnippelt"...Rest EU aber per Schirm vor dem Ausfall bewahrt...da könnte sich doch manch einer "ungerecht" behandelt fühlen.

    Da muss man doch entweder zur ursprünglichen Regelung stehen : jeder Staat ist für seine Wirtschaftspolitik (und Schulden) selbst verantwortlich...oder aber ALLE letztlich durchfinanzieren, koste es was es wolle (hier : "quantitative easing" = Geld drucken und Inflation zulassen). Für erstere Variante ist es eigentlich zu spät...zuviele Gelder sind bereits geflossen...man wird sich fragen lassen müssen, warum man mit den "Rettungen" überhaupt angefangen hat. Die EZB bräuhcte wohl eine Finanzspritze...Löwenanteil wieder von FR/DE).

    Warum um Himmels Nahmen entscheidet man sich nicht für B ...das ist die gerechteste Lösung bei der Steuerzahler und Investoren in etwa gleich rasiert werden

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Zitat von alois Hier:15.07.2011, 15:34 Beitrag anzeigen

    Wer kauft sowas, wenn man doch 5% in sechs Wochen haben kann?
    http://www.reuters.com/article/2011/...76B0II20110712
    Die EZB und sonstige staatliche und semistaatliche Institutionen?

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Die Verantwortlichen täten gut daran ENDLICH !! mal klare Fakten zu schaffen.

    Meiner Meinung nach wäre das : Die Schulden-Union

    Marc, und alle, die etwas in dieser Art gut heißen,

    das wäre der Untergang des Abendlandes. Mal ganz davon abgesehen, dass dies den in etwa 60 Jahren erwirtschafteten Wohlstand in den Geberländern vernichtet zugunsten irgendwelcher Fakelaki-Systeme wäre es weder aktuell mehrheitsfähig noch länger als die saure Gurken Zeit politisch durchhaltbar.

    Das ganze Gefasel und auch die Verzögerungen gehen doch ganz wesentlich darauf zurück, dass die Fakelekis aber auch die Italiener seit einer Dekade einfach nicht bereit sind, zu liefern. Weiterhin nix privatisiert, keine Initiative sich Fachleute reinzuholen pp. Und daran, so glaube ich, wird es auch scheitern.

    Für den deutschen Michel am Ende vermutlich die beste Lösung.

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Bis Sept. wird verkündetermaßen nichts grundlegendes mehr entschieden, wie es mit GR weitergeht.
    Es könnte- und sollte eigentlich auch- schneller gehen:
    Ackys letzter Coup?

    Kommentar


    AW: Griechenland

    FTD: Griechen sollen Anleihen zum Dumpingpreis zurückkaufen

    Die harten Massnahmen kommen...Schäubles Aussagen einer signifikanten Reduzierung der Schuldenlast gehen auch in die Richtung! Ob das jedoch mit Dumpingpreisen (zu durchschnittlich 50%) gelingt ist fraglich.

    PS: Limitierte VK Order erstmal gestichen!

    Kommentar


    AW: Griechenland

    Zitat von alois Hier:15.07.2011, 15:34 Beitrag anzeigen
    Paradoxerweise platzierte heute Griechenland 1,6 Milliarden EUR 6-Monats-Anleihen (T-Bills) mit 4,9%p.a. Rendite im Markt.

    Wer kauft sowas, wenn man doch 5% in sechs Wochen haben kann?
    http://www.reuters.com/article/2011/...76B0II20110712
    ...die gr Banken!

    der kupon war schon von der Auktion mit den Banken abgesprochen und in min. eine Seite sogar die letzten Tagen öffentlich kommuniziert.

    Allerdings besitzen die gr Banken offiziell "nur" 5Mrd an TBills (davon die EFG hat mit 1Mrd die größte Position)...

    Kommentar

Lädt...
X