Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Piräus

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Piräus

    Hallo community,

    da die Sache sich zwar ziemlich schlecht entwickelt - aber vielleicht noch nicht zu Ende ist (und mir w nicht gefällt) mache ich hier mal einen thread auf.
    Hab mal den letzten Stand der Kapitalerhöhung rüberkopiert und mich noch nicht damit beschäftigt. Dante - vielleicht kannst Du mal kommentieren warum Du nicht mehr davon ausgehst, das sich die Sache positiv entwickelt (Bezugskurs zu hoch oder .......)
    Und ist der Kurs mit den 21 Cent von heute bereits mit Abschlag oder nicht??? Danke

    ANNOUNCEMENT
    Decisions of Piraeus Bank’s Board of Directors –
    Determination of the Terms of the Share Capital Increase
    Piraeus Bank announces that the Board of Directors convened today, pursuant to the resolutions of
    the Second Iterative General Meeting of the Bank’s Shareholders dated 23.4.2013 and approved
    by the Meeting of the Preference Shareholder dated 23.5.2013 and the appropriate authorizations
    granted, the Board of Directors resolved the following:
    • Increase of the nominal value of each ordinary share from €0.30 to €3.00 and parallel reduction
    in the number of the Bank’s ordinary shares from 1,143,326,564 to 114,332,657 (reverse split
    with 10 old shares for every new share) and subsequent share capital increase of the Bank
    with capitalization of €1.80 of the reserve of article 4 par 4a c.l. 2190/1920 for the purpose of
    achieving an integer number of shares.
    • Creation of special reserve of par. 4a in article 4 of c.l. 2190/1920, of €308,698,173.90 with
    reduction of Bank’s share capital by decreasing the nominal value of each ordinary share from
    €3.00 to €0.30 without changing the number of ordinary shares (114,332,657).
    • The determination, according to the provisions of the Cabinet Ministers’ Act. 38/2012 (a) of the
    subscription price at € 1.70 per new share after the reverse split (corresponding to a value €
    0.170 prior to the implementation of the reverse split) and (b) the number of new shares to be
    issued under the capital increase to 4,958,235,292. Hence, after the capital increase the total
    number of new ordinary shares will be 5,072,567,949.
    Consequently, for every existing common share after the reverse split, the shareholder will obtain
    the right to subscribe for 35.680197 new shares at a subscription price of €1.70 per share.
    However, having initially agreed upon a total investment of € 570 million from two international
    financial institutions in the current capital increase, Piraeus Bank’s Management has as first target
    to further raise at least € 163 mn in order not to issue contingent convertible securities (CoCos).
    This Bank objective is exceeded if every existing shareholder subscribes for one (1) new share for
    every existing one (1) ordinary share after the reverse split.
    Upon the approval of the Prospectus of the share capital increase by the Hellenic Capital Market
    Commission and the approval for the reduction of the number of ordinary shares and their nominal
    value by the Athens Exchange, detailed announcements will follow by the Bank with the aim to
    inform the investment community regarding the implementation of the resolutions of the
    aforementioned General Meeting, the detailed terms and the commencement of the capital
    increase.
    Athens, 29 May 2013

    #2
    AW: Piräus

    Hätte vielleicht erst mal den aktuellen Stand bei W:O lesen sollen. Hier die Erläuterung

    Richtig, der Unterschied zu Alpha ist, dass es Anrechte auf die den gesamten Kapitalbedarf ex Privatplatzierung gibt, also auf 6.935.000.000.
    [7.335.000.000 - 400.000.000]. Das wird allerdings niemals platziert, weswegen die Anrechte sehr wenig wert sein werden. Man braucht nur einen verschwindend geringen Teil seiner Anrechte. Meine Annahmen waren also falsch. Wenn es bei der 10%-Privatteilnahme bleibt, dann bleibt es auch beim Hebel von 9:1 Warrants pro gezeichneter Neuaktie.

    Ich bin total überrascht und entäuscht. Das ist doch zum Scheitern verurteilt, Knappheit wird anders erzeugt, Kapital wird anders angelockt.

    Jeder Altaktionär wird das Recht bekommen, sehr viele Aktien (35,680197 pro Altaktie) zum Kurs von 1,70 zu kaufen (wobei er noch Warrants dazubekommt). Da man sowieso nicht so viele Aktien zeichnen wollte und aber jetzt schon weiß, dass man das Recht dazu bekommen wird, wird man die Altaktien anteilig verkaufen. (Hah, die Insider waren schneller). .

    Spätestens ex rights sollten die Aktien schnell sogar auf unter 0,17 fallen. Auch das Anrecht hat dann einen zweifelhaften Wert. Damit gerät der Erfolg der KE in Gefahr. Vorbei jedenfalls der Traum, dass die Summe aus Anrecht und Aktie einen Aufschlag ggü. Altaktie bieten.

    Das Verfahren macht eigentlich nur Sinn, wenn man es garantiert bekommt und neue Ankeraktionäre billig einsteigen wollen und sollen (die kaufen dann mit Riesenhebel Anrechte billig). Wenn die Ankeraktionäre ausbleiben, läuft man Gefahr eines völligen Fehlschlages.

    1000 Altaktien = 100 Altaktien nach reverse stock split.
    Pro Altaktie ein Anrecht 35,680197 junge Aktien zum Bezugspreis 1,70 zu kaufen. In Deinem Fall also gut 3.568 Aktien zum Preis von 6.065,6. Damit würdest Du 3.568 Warrants erhalten, um bis zu 35.680 Aktien zum Kurs von 1,70 beziehen zu können.

    Was mir unklar ist. Bei dem Verhältnis hat doch kaum einer die Kohle zum Bezug. Die Kapitalerhöhung soll ja aber nicht scheitern, also darf der Kurs praktisch nicht unter 0,17 fallen. Aktuell bekomme ich 0,21 - also nicht viel mehr. Irgendwie kapiere ich nicht warum man so ein extrem schlechtes Bezugsverhältnis gewählt hat und wer was davon hat.
    Ich muss ja nicht beziehen sondern kann die Aktien auch weiter halten. Es könnte ja auf Sicht eines Jahres auch mal wieder Aufschläge wie im letzten Oktober geben. Ich glaube ich warte noch etwas mit der Verlustrealisierung.

    Kommentar


    #3
    AW: Piräus

    Das ist erst das Announcement, noch nicht der konkrete Prospekt mit Preisen, Terminen, Anzahl Warrants etc. Steht ja drin, dass das erst nach Genehmigung veröffentlicht wird.

    Meine Milchmädchenrechnung: Bei dem großen Hebel spielen die Preise eigentlich gar keine Rolle. Nach der KE sollte der Buchwert im wesentlichen dem eingeschossenen Kapital entsprechen. Da Banken mit deutlichem Abschlag auf den Buchwert handeln, sind hier zukünftige Kursverluste gegenüber Bezugspreis vorprogrammiert. Die Phantasie kommt aus den Warrants. Eben ein stark gehebelter Zock auf die positive Entwicklung von Piräus und damit Griechenland insgesamt, der sich dann aber auch in den nächsten 4,5 Jahren realisieren muß

    Da bei Piräus nach dem obigen Dokument starke Unsicherheit über den Hebel herrschen dürfte, wird das zu Zurückhaltung bei der Zeichnung führen. Das Ziel der Bank liegt ja bei Ausübung von unter 3% der Bezugsrechte. Darin liegt eine gewisse Chance auf einen großen Hebel bei den Warrants und deshalb halte ich weiter eine Miniposition, die sich über den Bezugrechtshebel im Zweifel von selbst aufbläst.

    Kommentar


    #4
    AW: Piräus

    Ah, endlich ein Piraeusfaden, dann stell' ich das auch noch hier ein.
    Zitat von Maria Hier:30.05.2013, 09:25 Beitrag anzeigen
    Hier eine schöne Abhandlung über die Privatisierungsidee einer sich selbst nährenden Blase, dank hochgehebelter Warrants: http://greekeconomistsforreform.com/...e-warrants.pdf
    Heißer Reifen!

    Kommentar


    #5
    AW: Piräus

    da meine order heute zwangsgestrichen wurde dürfte heute die Kapitalmassnahmen anlaufen

    Kommentar


    #6
    AW: Piräus

    Die folgende aktie ist ab sofort ausgesetzt:
    The following share is suspended with immediate effect:

    Instrument name kuerzel/shortcode isin bis/until

    piraeus bank bkp grs014013007 baw/ufn

    Kommentar


    #7
    AW: Piräus

    Stand in #96 und #95 im Thread Griechische Banken, dass ab heute der Handel eine Woche ausgesetzt ist.

    Kommentar


    #8
    AW: Piräus

    Offer Memorandum ist jetzt auch auf Englisch da.

    http://www.piraeusbankgroup.com/en/p...erwtiko-deltio

    Bin noch nicht ganz durch, habe aber bisher noch keine Überraschungen gefunden.

    Kommentar


    #9
    AW: Piräus

    Zitat von seberhardt Hier:06.06.2013, 20:17 Beitrag anzeigen
    Offer Memorandum ist jetzt auch auf Englisch da.

    http://www.piraeusbankgroup.com/en/p...erwtiko-deltio

    Bin noch nicht ganz durch, habe aber bisher noch keine Überraschungen gefunden.
    Oho! Überraschen das mich tut.
    The Warrants are expected to be admitted for trading on the ATHEX on or about 3 July 2013. There is currently no established public trading market for the Warrants, and we cannot guarantee that an active market for the Warrants will develop in the future.

    Kommentar


    #10
    AW: Piräus

    Terminanschreiben ist da:
    Das bekommt Consors hin, aber den Poolfaktor bei PBA zu berechnen dauert 2Monate...

    PIRAEUS BANK
    WKN 908158
    Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
    die o. g. Gesellschaft führt per Extag 05.06.2013 eine Kapitalerhöhung gegen Bareinzahlung zu
    folgenden Konditionen durch:
    WKN Bezugsrecht:
    A1W0A7
    Bezugsverhältnis:
    1 : 35,680197 (für 1 Bezugsrecht können Sie 35,680197 neue Aktien
    beziehen)

    Trennverhältnis:
    10 : 1 (für 10 gehaltene Aktien erhalten Sie 1 Bezugsrecht)

    Bezugspreis: 1,70 EUR je Aktie
    WKN bezogener Titel: A1WZ93 PIRAEUS BANK EO 0,30
    Bezugsrechtshandel: 11.06.2013 -18.06.2013
    Bezugsfrist: 11.06.2013 -25.06.2013
    Zahlbar ab: 25.06.2013

    Sonstiges:
    Durch das Bezugsverhältnis evtl. entstehende Aktienspitzen werden

    auf die nächste ganze Aktie abgerundet. Sofern durch den

    Privatsektor Aktien im Gegenwert von mehr als 575,5 Millionen EUR

    gezeichnet werden, wird jeweils zusätzlich ein Gratisoptionsschein

    (WKN nicht bekannt) je bezogener Aktie (WKN A1WZ93)

    ausgegeben. Die Bedingungen dieser Gratisoptionsscheine liegen uns

    derzeit noch nicht vor.

    Das Angebot unterliegt bestimmten länderspezifischen Restriktionen. Nähere Informationen zu diesen
    Restriktionen liegen uns leider nicht vor. Bitte vergewissern Sie sich daher vor Annahme des
    Angebotes, dass Sie im Einklang mit der gültigen Rechtsprechung handeln. Eine Prüfung durch unser
    Haus wird nicht vorgenommen.

    Die Einbuchung des bezogenen Titels erfolgt erst nach Belieferung von unserer Lagerstelle. Der
    genaue Zeitpunkt der Einbuchung ist uns aus diesem Grund leider nicht bekannt. Bitte sorgen Sie
    rechtzeitig für ausreichende Deckung auf Ihrem Verrechnungskonto, da die Geldbelastung im
    Regelfall valutarisch rückwirkend zum Zahlbarkeitstag bzw. Ende der Bezugsfrist erfolgt. Der Bezug
    wird über o.g. Depot abgewickelt.


    Bei den hier übermittelten Informationen handelt es sich um solche, die wir im Rahmen der
    allgemeinen Informationspflichten gemäß unseren AGB, Teil B, XIII, Ziffer 16 der "Sonderbedingungen
    für den Handel in Finanzinstrumenten" an Sie weitergeben. Richtigkeit und Vollständigkeit der
    Informationen werden von uns nicht geprüft. Unser Haus haftet als Kommissionärin nicht für die Höhe
    oder die Erfüllung des Angebotes.

    Sollten Sie von diesem Angebot Gebrauch machen, senden Sie bitte den beiliegenden Auftrag
    ausgefüllt

    bis spätestens 17. Juni 2013 / 10:00 Uhr - bei uns eintreffend an
    uns zurück. Ohne Ihre Weisung werden wir Ihre Bezugsrechte bestens verkaufen.
    Für Rückfragen ist Ihr persönliches Betreuungsteam gerne für Sie da.
    Mit freundlichen Grüßen

    Cortal Consors S.A.
    Zweigniederlassung Deutschland


    Terminsache/Auftrag zurückerbeten bis 17.06.2013 / 10:00 Uhr eintreffendper Brief oder per Fax (Fax-Nr.: 0911/369-10 00)


    Cortal Consors S.A.
    Zweigniederlassung Deutschland
    Corporate Actions/nf
    90318 Nürnberg


    PIRAEUS BANK -ANR.-WKN A1W0A7

    Hiermit beauftrage(n) ich/wir Sie unwiderruflich, für meinen/unseren obigen Bestand an Bezugsrechten
    an der Kapitalerhöhung gegen Bareinzahlung im Verhältnis 1 : 35,680197 teilzunehmen und

    ( ) Stück 17840 Aktien der PIRAEUS BANK EO 0,30, WKN A1WZ93, zum Preis von 1,70
    EUR je Aktie zu beziehen

    ( ) Sonstige Disposition: __________________________________________________ ____

    Zutreffendes bitte ankreuzen!

    Wir bitten Sie, keine Veränderungen an den Formulartexten vorzunehmen. Die Formulare werden bei uns
    automatisch eingelesen. Veränderungen an den Formularen sind nicht maschinenlesbar und können zu
    Verzögerungen in der Bearbeitung führen.

    Für Rückfragen bzgl. dieser Kapitalmaßnahme bitten wir
    Sie uns Ihre Telefonnummer mitzuteilen, unter der wir Sie
    tagsüber erreichen können. Ort, Datum

    Kommentar


    #11
    AW: Piräus

    Zitat von lander Hier:07.06.2013, 14:19 Beitrag anzeigen
    WKN Bezugsrecht:
    A1W0A7
    Bezugsverhältnis:
    1 : 35,680197 (für 1 Bezugsrecht können Sie 35,680197 neue Aktien beziehen)
    Es sind ja ein paar BBler mit an Bord. Wie sieht Eure Strategie aus?
    Maria hat 10k Altaktien und wird wahrscheinlich 3500 Neuaktien zeichnen.
    Und ihr?

    Kommentar


    #12
    AW: Piräus

    Ich werde für etwa 0.5% meines Depots neue Aktien beziehen, weil dem Depot bisher etwas südländische Sonne und Leichtigkeit fehlte. Grosse Hoffnungen auf Kursgewinne mache ich mir für die nächsten 4.5 Jahre keine; Griechische Banken sind nach der Kapitalerhöhung im europäischen Vergleich teuer, und ein Kursanstieg wird durch die Zocker mit ihren Warrants gebremst werden.

    Kommentar


    #13
    AW: Piräus

    Ich halte 5000 Altaktien, also 500 Neue. Ich denke ich zeichne 100.
    100*1,7*35,6=ca.6k
    Ich mache mir schon Hoffungen auf Kursgewinne, allerdings nicht unbedingt kurzfristig.

    Kommentar


    #14
    AW: Piräus

    Zitat von lander Hier:07.06.2013, 15:34 Beitrag anzeigen
    Ich halte 5000 Altaktien, also 500 Neue. Ich denke ich zeichne 100.
    100*1,7*35,6=ca.6k
    Ich mache mir schon Hoffungen auf Kursgewinne, allerdings nicht unbedingt kurzfristig.
    M.E. kannst Du pro Deinen 500 gesplitteten Aktien noch mit dem Faktor 1 bis 35,68 Neuaktien zeichnen und pro so gezeichneter Neuaktie bekommst Du einen Warrant geschenkt. D.h. mit 6.000€ / 1,70€ / 500 zeichnest Du mit dem Faktor 7.

    Kommentar


    #15
    AW: Piräus

    Ich halte 10.000 Altaktien, für die ich 1.000 Bezugsrechte bekam, die mich aufgrund des Bezugsverhältnisses zum Erwerb von 35.680 neuen Aktien berechtigen. Ich habe grad comdirect angewiesen, 10.000 neue Aktien für insgesamt 17.000 EUR zu ordern.

    Grund: Gesamtinvest rundet sich damit auf 20.000 EUR, da ich die Altaktien für 0,28 erworben hab. Mal sehen was draus wird.

    PS: lt. comdirect startet der Handel für die Bezugsrechte morgen. Ab morgen können auch Orders dafür eingestellt werden.

    Kommentar

Lädt...
X