Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vergleich NBG Warrant und GDP Warrant - interessant!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Vergleich NBG Warrant und GDP Warrant - interessant!

    Dies ist zwar ein Bondboard, aber neben bonds diskutiert man ja den GDP warrant. Der National Bank of Greece (NBG) Warrant bezieht sich zwar auf Aktien, ist aber trotzdem fuer Bondinvestoren interessant,denn die NBG ist als groesste Bank ein Proxy fuer die Gesamtwirtschaft - und zudem fuer die globale Stimmung gegenueber Grichenland.

    Die NBG-Aktie wird in New York sehr liquide gehandelt und es gab Meldungen, dass Paulson und andere grosse Hedge Funds in die GR-Banken einsteigen. Der NBGwarrant wird unter dem Ticker ETEW bisher nur in Athen gehandelt.

    Zwischen den beiden warrants (GDP und NBG) gibt es Parallelen:
    1. beide sind komplex, der Wert ist nicht mit Standardformeln genau berechenbar, beide werden daher m.E. unter dem inneren Wert gehandelt.
    2. beide leiden zudem unter Abgabedruck, weil sie bei einer Restrukturierung umsonst verteilt wurden, u.a. an viele Retailinvestoren, die das Produkt kaum verstehen und jeden Umsatz als Gewinn betrachten, weil es ja mal gratis eingebucht wurde
    3. beide werden m.W. zumindest bisher nicht in den (neuerdings griechenoptimistischen) USA gehandelt.

    Der NBG Warrant erscheint im Vergleich zur Aktie unterbewertet, in einer kaum nachvollziehbaren Dimension, ich habe auf US-Seiten diesen Kommentar gefunden und kann dem nur zustimmen, oder mache ich einen Denkfehler?

    Weiss jemand, ob der NBG warrant (wie der GDP warrant) auch liquide OTC gehandelt wird?

    OPPORTUNITY:
    The NBG warrant traded in Athens seems drastically underpriced. For each warrant, currently traded at EUR 1.25, you get 8.23 shares at a strike of about EUR 4.3, which is where NBG traded on NYSE today ($ 5.88). For the first time, the warrant is ¨in the money¨ today,

    If the share rises by just EUR 1, the warrant should be at EUR 8.23 (from today EUR 1.25, this is a plus of 640% when the underlying share rises only 24%). And this option target price has been calculated even without taking into account an option premium, which, according to all option pricing models, should be significant, because the warrant runs for 54 months.

    The warrant in Europe is very liquid. It is undervalued probablybecuase it is traded in Athens, has not been discovered by many international investors and is sold by local Greek owners, who got the warrant for free in the restructuring exercise and might not be aware of the inner value of the warrant.

    Info Memo of the NBG warrant:
    http://www.nbg.gr/wps/wcm/connect/af...df?MOD=AJPERES

    To see the price of the warrant in Athens, click on the link, then on the latest date. The ticker symbol ETEW is the NBG warrant:
    http://www.ase.gr/content/en/markets...rices_List.asp

    The undervaluation of the warrant relative to the share seems huge, and there is also a gigantesque undervaluation compared with options on the NBG ADR traded in the USA.

    #2
    AW: Vergleich NBG Warrant und GDP Warrant - interessant!

    HI SaintPatrick,

    Gebe dir recht, dass dies ein super interessantes Investment ist. Die Liquidität ist in den letzten Wochen massiv gestiegen. Ich glaube es hat eher damit zu tun, dass Einhorn und Paulson Berichte abgegeben haben dass sie in Alpha und Piraeus investiert sind.

    Kommentar


    #3
    AW: Vergleich NBG Warrant und GDP Warrant - interessant!

    Eine interessante gehebelte Wette auf die weitere Erholung der griechischen Banken. Tatsächlich notieren die Warrants deutlich unter ihrem theoretischen Wert.

    Die aktuelle "undervaluation" ist aber ggf. das Ergebnis von verzerrten Bewertungen bei den griechischen Banken. Der free float beträgt bei diesen mW nur 10-15%. Einige Hedge Funds sind seit mindestens Mitte 2013 long und pushen in den letzten Wochen kräftig. Im europäischen Vergleich sind griechische Banken bereits relativ hoch bewertet.

    Zudem ist es nicht so wie oben beschrieben, dass die Warrants bisher noch nicht von institutionellen oder ausländischen Investoren "entdeckt" worden sind. Unsere hedge fund Freunde sind schon seit Anfang an dabei (FT vom 12.05.2013):
    Farallon Capital, York Capital Management, QVT Financial and Dromeus are among hedge funds that are set to participate in the recapitalisation of the country’s banks. The hedge funds are among the largest institutions involved in a €550m share issue from Alpha Bank, Greece’s second-largest lender, set for completion in mid June, said people familiar with the plans. [...] Hedge funds have been lured to participate because of the potential returns they can make through special warrants attached, for free, to the new issue of bank shares.
    Wahnsinnig komplex sind die Warrants auch nicht. Bei der Bewertung muss man aber die jährlichen Ausübungstage ("Bermudan-style") und den steigenden Ausübungspreis beachten. Auf der Seite der Athener Börse findet man sogar einen Optionsscheinrechner (link zum Excel; komplett auf griechisch, Benutzung auf eigene Verantwortung).

    Für die interessierten hier aktuelle Zahlen zu den griechischen Banken, sowie 2x Hintergrund zu den warrants (Link 1, Link 2).

    Kommentar


    #4
    AW: Vergleich NBG Warrant und GDP Warrant - interessant!

    As bleibt spannend. wildes auf und ab. die relative Unterbewertung der warrants ist immer noch gegeben. alles haengt davon ab, ob die aktie sich in einer grossen Welle wie in Q2 hochbewegt (nicht so hoch wie damals, aber vielleicht 30-50% hoch) und ob der warrant dann folgt, mit dem Hebel von mehr als 8x.

    Postet hier bitte alles an News zu den warrants! (NBG und Griechenland GDP)

    Kommentar


    #5
    AW: Vergleich NBG Warrant und GDP Warrant - interessant!

    Ein interessantes Investment, wenn man den richtigen Zeitpunkt erwischt. Alpha und Peraus haben auch solche Warrants.

    Von NBG wird eher abgeraten:

    http://www.nasdaq.com/article/why-ow...ision-cm290526

    Kommentar


    #6
    AW: Vergleich NBG Warrant und GDP Warrant - interessant!

    sevenofnive

    es wird aber relative der kauf der NBG warrants anstelle des Kaufes der NBG aktie empfohlen: ¨There is a simpler solution to benefit from a stronger NBG, with lesser risk and far greater upside...¨

    Es ist sicher richtig, dass der NBG Aktienpreis nur zu rechtfertigen ist, wenn man eine zukuenftige Erholung bereits einpreist, und nicht auf aktuellen KGVs oder anderen Kennziffern. Aber als groesste Bank koennte die AKtie fuer die grossen Fonds zu einem Spekulationsobjekt werden, falls eine Griechenrecovery-Euphorie aufkommt. Oft gibt es nach einer Krise eine uebertriebene Euphorie, wo dann ploetzlich alle dem Trend folgen, weil sie dann nur beim grossen Recovery dabei sein wollen. So eine Stimmung koennte in 2014 durchaus aufkommen. Und dann muesste der warrant mit 8,23-facher Geschwindigkeit steigen. wie gesagt, wenn die Aktie zB in einer Euphorie um 50% steigt, auf ca 6,3, also nichts absolut Unmoegliches, dann muesste der Warrant bei ca 16 stehen. Dieses Dynamit-Potenzial, das natuerlich nur in einem good case auch explodieren wird, halte ich dennoch fuer interessant genug fuer einen solchen Thread.

    Aehnlich ist es mit dem GDP-Kicker, zumindest von seinem Tief aus gesehen letzes Jahr um die 30 cents, das kann auch ein Dynamit-Tenbagger werden, ist ja auch schon ein fourbagger geworden....

    Kommentar


    #7
    AW: Vergleich NBG Warrant und GDP Warrant - interessant!

    Bitte nochmal genau lesen. Der Autor sagt eher: "Wenn man schon "so blöd" ist, in NBG zu investieren, dann doch bitte mit Call (weil downside beschränkt)". Laut Disclosure ist er selbst Aktie short und call long (=synthetischer put), also offensichtlich alles andere als bullish.

    Und "Griechenland-Euphorie", "Dynamit-Potenzial" + wilde Modellrechnungen sind alles andere als sachliche Argument für ein Investment.... Interessanter wäre es, wenn Du begründen würdest, warum, diese Euphorie jetzt aufkommen sollte. Welche historischen Beispiele gibt es? Welche großen Fonds sollten hier spekulieren (die Hedge Fonds tuen es schon, "Downgrading" von Griechenland auf EM Status ist angeblich auch schon eingepreist)? Versteh mich nicht falsch: Irrationale Übertreibungen können extreme Rendite mit sich bringen sind aber mMn ein extrem wackliger Investmentcase.

    Außerdem Banken-spezifisch: Was passiert mittelfristig, wenn es durch Ausübung der Warrants einen größeren Freefloat/HFSF exit gibt? Griechenland-spezifisch: Wie hoch ist das Risiko negativer Überraschungen (neuer Kapitalbedarf mit möglicher Implikation weiterer Schuldenschnitt etc. wird ja schon diskutiert)?

    Der GDP-Kicker ist fundamental auch alles andere als attraktiv. Woanders hier sehr anschaulich nachzulesen.

    Kommentar


    #8
    AW: Vergleich NBG Warrant und GDP Warrant - interessant!

    Zitat von guiri Hier:03.11.2013, 15:10 Beitrag anzeigen
    ... Laut Disclosure ist er selbst Aktie short ...
    Hat jemand eine Idee, wie man mit wenig Kosten die 3 GR-Bank-Aktien über unsere online-Broker (Flatex, Cortal, ...) shorten kann?

    Kommentar


    #9
    AW: Vergleich NBG Warrant und GDP Warrant - interessant!

    Beim Alpha Bank Warrant könnte man als Begründung nehmen, dass er im Geld ist, am 10. Dez. ausgeübt werden kann und der innere Wert höher ist.

    http://www.ase.gr/content/gr/announc...EN20092013.pdf

    WKN Warrant: A1jaep Kurs 1.34
    WKN Alpha Bank: 876116 Kurs 0.67
    Multiplier: 7,41
    Ausübungspreis: 0,4488

    Rechnung: 0,67-0,4488=0,2212*7,41=1,64

    Kommentar


    #10
    AW: Vergleich NBG Warrant und GDP Warrant - interessant!

    @ sl ich befürchte da short zu gehen wird teuer, wenn man einen 4 jährigen Call unter dem inneren Wert bekommt. Trotzdem interessant zu erfahren, ob man short gehen könnte.

    Kommentar


    #11
    AW: Vergleich NBG Warrant und GDP Warrant - interessant!

    Mittlerweile ist auch die NBG im Geld mit einem Shareprice von 4.33. Interessant wie sich die Situation entwickeln wird wenn die Hedge Funds den Exit suchen und die Warrants eintauschen.

    Kommentar


    #12
    AW: Vergleich NBG Warrant und GDP Warrant - interessant!

    Für den Exit gibt es ja zwei Möglichkeiten: Warrants verkaufen oder ausüben. Wenn die Warrants unter ihrem inneren Wert notieren, liegt es ja nahe (Cash vorausgesetzt), auszuüben, die Axxien zu verkaufen und den Warrant zurückzukaufen. Free Lunch.

    Hauptproblem ist das Timing: Weisungstermin bei meinem Broker ist der der 4.12. für Alpha, die großen Player haben bis zum 10.12. Zeit. Die werden die Axxien auch zuerst im Depot haben und verkaufen können.

    Eure Meinungen?

    Kommentar


    #13
    AW: Vergleich NBG Warrant und GDP Warrant - interessant!

    Kurzer Update:

    Zu heutigen Kursen könnte man bei Alpha 5% machen, indem man die Option ausübt und anschließend verkauft. Zu wenig für das Risiko und ich gehe in Urlaub.

    Wer die Aktien und die Warrants verfolgt, wird festgestellt haben, dass die Korrelation der Kurse keinem Lehrbuch entspricht, also stark von Spekulation getrieben wird. Ich gehe langfristig davon aus, dass sich der jeweilige Hebel auch im Preis der Warrants abbilden wird. Deswegen habe ich entschieden, jeweils so viele Warrants zu halten, wie ich ggf. ausüben möchte und kann (für eine Bank auf einmal).

    Alpha Warrants habe ich deswegen verdoppelt, für Piräus (50%) und NBG (80%) habe ich Verkaufslimits zur Gewinnmitnahme drin.

    Kommentar


    #14
    AW: Vergleich NBG Warrant und GDP Warrant - interessant!

    Frage:

    Was macht Ihr (sofern Ihr noch davon habt) mit Euren Piräus-Warrants (A1Y1VA)? Die liegen bei mir halt so im Depot rum und ich bin mir nach wie vor nicht ganz schlüssig, was ich damit machen soll. Aussitzen bis zum Break-Even (ca. EUR 1.49)? Verkauf und Investition der Mittel in etwas, das wohl noch zu definieren wäre?

    Meiner Meinung nach hat der Warrant einen attraktiven Hebel - sprich, geht die Aktie ab, dann zündet der Warrant den Turbo. Aber eben - zündet die Aktie?

    Eure Meinungen dazu?

    Kommentar


    #15
    AW: Vergleich NBG Warrant und GDP Warrant - interessant!

    Ich halte meine NBG warrants momentan aber es hängt wahrscheinlich sehr stark von der Blackrock Analyse ab wie die Warrants und underlying Share Prices sich bewegen in den nächsten Tagen. Siehe unten:

    http://www.ekathimerini.com/4dcgi/_w...12/2013_530248

    Die Liquiditaet der Warrants und Shares ist ja ganz vernünftig aber wenn die Hedge Funds converten kann natürlich sehr starker Druck auf die Shares entstehen jedoch behält der Warrant momentan ja noch einen guten Zeitwert.

    Kommentar

Lädt...
X