Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Santander Tier1 Anleihen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Danke für die Info. Hätte ich nicht gedacht, dass die diesen Weg gehen. Das schlägt ganz schöne Wellen im Markt. Neue CoCo´s werden wohl in Zukunft anders bepreist werden...

    Kommentar


    Glaube ich nicht, Santander hat kein saubere Weste bzgl. Kündigung zum ersten Termin. Hatten schon einige Bonds nicht vom Markt genommen. Unicredit nutzt den Markt und emittiert gerade einen Lower Tier 2 10nc5 mit einem IPT von 5,125 %.

    Kommentar


    Zitat von herbert0021 Hier:13.02.2019, 08:17 Beitrag anzeigen
    Danke für die Info. Hätte ich nicht gedacht, dass die diesen Weg gehen. Das schlägt ganz schöne Wellen im Markt. Neue CoCo´s werden wohl in Zukunft anders bepreist werden...
    Das lese ich ja jetzt auch überall. Der relevante Santander Coco steht aktuell bei 98.50-98.75%, da habe ich schon ganz andere Bond-Tragödien bzw. Wellen hinter mir.

    Kommentar


    ...wann ist der nächste Kündigungstermin?
    ..immer zum nächsten Quartalsende????

    Kommentar


    na, da zum 12.03. nicht gekündigt wurde und die Anleihe mit 5y Swap weiter läuft rechne ich mit jährlichen Kündigungsmöglichkeiten zum 12.03. eines jeden Jahres

    Die Artikel, die man dazu liest strotzen auch nur so von Unwissen. Die Journalisten haben teils "0" Ahnung. Der Kurs ist heute 1% im Plus. Insofern ist alles safe

    Kommentar


    "All, and not some only, of the Preferred Securities may be
    redeemed at the option of the Bank, subject to (i) the prior
    consent of the Regulator and (ii) Condition 6.9, on the First
    Reset Date and on any Distribution Payment Date falling after
    the First Reset Date, at the Redemption Price (and otherwise in
    accordance with Applicable Banking Regulations then in
    force)."

    Vierteljährlich zu jedem Zahltag.
    Die neue laufende Verzinsung liegt in etwa auf dem Niveau der bisher nicht gekündigten alten Tier-1-Anleihen.
    Insofern also nicht dramatisch.

    Kommentar


    Santander schockt seine Nachrang-Investoren

    https://app.handelsblatt.com/finanze...box=1550154580

    Kommentar


    ...
    Doch das muss keine schlechte Entwicklung sein, sagt Scope-Analyst Troiano: Santander werde nicht der letzte solche Fall sein. „Die Investoren werden sich daran gewöhnen.“ Dass die Papiere nicht quasi automatisch zum ersten Termin gekündigt werden, sei vom Regulator gewollt. „Die Investoren müssen lernen, dass Cocos potenziell unbefristete Anleihen sind. Dafür erhalten sie auch mehr Rendite.“
    ...
    https://app.handelsblatt.com/finanze...box=1550154580

    Tja, dann werden die Banken auch lernen müssen, dass "ewige Anleihen" im "Dauer-Hochrisiko"-Bereich einen anderen Zins / eine andere Rendite fordern als Cocos die zum ersten Termin gecallt werden.
    Man ist immer wieder erschüttert, wie kurzfristig einige Banker denken und wie wenig die anderen Banker tun um so ein handeln zu unterbinden.
    Wahrscheinlich hat Warren Buffett doch recht:
    „Ich suche Firmen, die auch ein Idiot führen könnte."

    Kommentar


    Zitat von John Silver Hier:14.02.2019, 23:55 Beitrag anzeigen
    https://app.handelsblatt.com/finanze...box=1550154580

    Tja, dann werden die Banken auch lernen müssen, dass "ewige Anleihen" im "Dauer-Hochrisiko"-Bereich einen anderen Zins / eine andere Rendite fordern als Cocos die zum ersten Termin gecallt werden.
    Man ist immer wieder erschüttert, wie kurzfristig einige Banker denken und wie wenig die anderen Banker tun um so ein handeln zu unterbinden.
    Wahrscheinlich hat Warren Buffett doch recht:
    „Ich suche Firmen, die auch ein Idiot führen könnte."
    Es ist doch die Dummheit der Anleger und nicht des Managements. Wenn die Refinanzierung teurer ist als ein Nicht-Call, dann macht man es nicht. Das ist ja der Sinn solcher Instrumente. In den USA bei den Prefs. mit Fix-Kupon ganz normal. Dort kommt noch hinzu, dass wenn dann der Kurs einbricht und es lukrativ ist die Prefs. zurückzukaufen, dann dies auch noch gemacht wird.

    Ich weiss nicht wo hier das Drama ist. Auswirkungen hat das eh keine.

    Kommentar


    Versteh die ganze Aufregung nicht. A0GNPZ T2 von der Allianz zum Beispiel ist z.b. seit 2011 kündbar, steht bei 107 und kein "Schwein" regt sich darüber auf, dass die das Ding nicht zum ersten Termin gekündigt haben.

    Kommentar


    Fragen zum Quellensteuerabzug und Abwicklung zur Rückerstattung Hallo zusammen, ich überlege mir Stücke der WKN: A1ZEL9 / ISIN XS1043535092 ins Depot einer deutschen Depotbank zu legen. Kann mir jemand sagen ob es zum Abzug / Einbehalt der spanischen Quellensteuer kommt? Eine Vorabbefreiung bietet mit meine Depotbank leider nicht an. Daher gleich die nächse Frage bzw. eure Erfahrungen zum Procedere der Rückerstattung mit dem Antragsformular: Tax reclaim form Modelo 210. Laut meinem Kenntnisstand sollten 19% rückforderbar sein. Ist dies korrekt? Wenn der Aufwand von euch als zu hoch eingeschätzt wird bzw. wie in Italien mit zu langen Bearbeitungszeiten zu rechnen ist werde ich von einem Kauf absehen müssen. Vielen Dank vorab für eure Unterstützung/ Antworten

    Kommentar


    Zitat von Ädäm Hier:12.03.2019, 16:27 Beitrag anzeigen
    Fragen zum Quellensteuerabzug und Abwicklung zur Rückerstattung Hallo zusammen, ich überlege mir Stücke der WKN: A1ZEL9 / ISIN XS1043535092 ins Depot einer deutschen Depotbank zu legen. Kann mir jemand sagen ob es zum Abzug / Einbehalt der spanischen Quellensteuer kommt?
    Laut DBA keine ES Quellensteuer auf Zinsen.

    P.S. Nachgeschaut - ich hatte Santander Tier A0DDXX, mir wurde keine Quellensteuer abgezogen.
    Zuletzt geändert von Alf; 12.03.2019, 16:46.

    Kommentar


    Vielen Dank Alf!

    Kommentar


    Santander callt USD AT1 Perpetual Bond im Mai 2019
    http://www.anleihencheck.de/news/Art...henews-9800367

    Kommentar

Lädt...
X