Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Casino Guichard Perrachon

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #91
    Sollte man einen eigenen Rallye Thread eröffnen oder gibt es schon einen?
    Die beiden CHF Bonds sind recht liquid und vor allem ohne Kindersicherung.

    Folgende Ueberlegung: Rallye hat sich grosszügig bedient aus Casino. Auch noch vor Kurzem, wo sie doch die hohe Wahrscheinlicheit einer Restrukturierung der Schulden absehen konnten. Da müssten sie doch gewusst haben, dass für die Bondholder nicht NULL rauskommen kann, sonst wäre das wohl ein strafbarer Akt gewesen mit der Dividende. Da könnt ja jeder...

    Oder einfach nur unglaublich kaltschnäuzig, und damit schon wieder bewundernswert.

    Kommentar


    #92
    Seh grad, wird auch bei Währungsanleihen, Anleihen in CHF diskutiert. Mach mal einen bei Corporate auf, vielleicht findet man sich dort

    Kommentar


    #93
    Ich halte eine grössere Anzahl Casino-Nachranganleihen FR0010154385. Diese stehen derzeit bei ca. 35% (ich habe selbst mit höheren EInstandskursen gekauft und dachte schon mehrmals, dass die Talsohle erreicht sei.). Vor eineinhalb Jahren stand die Anleihe bei ca. 80%. Insoweit halte ich es mittelfristig (zwei bis fünf Jahre) für eine attraktive Anlage mit hohem Aufwärtspotential.

    Meine Grundüberlegungen dabei sind: Casino ist Marktführer und liefert solide Zahlen. Es gab bei Casino keinen Geschäftseinbruch, das Problem ist Rallye, der Mehrheitsaktionär von Casino, der nun sogar in Restruktuierung ist. Die Schulden von Casino und Rallye sind getrennt. Ein Zusammenhang zwischen beiden sind die Dividendenzahlungen von Casino an Rallye, von denen Rallye vollständig abhängig ist. Wenn das Insolvenzverfahren von Rallye durch ist (was lt. Medien zwischen 6 Monate bis 1,5 Jahre sein kann), dann sollten sich die Kurse der Casino Anleihen wieder erholen. Entweder hat dann Casino neue Eigentümer oder Rallye konnte einen Schuldenschnitt durchsetzen, womit es zwar bei den hohen Dividenden von Casino an Rallye bliebe, aber die Situation ist dann klar und sicherlich auch entspannter wie jetzt. Da Rallye von Casino vollständig abhängig ist, ist es existentielles Interesse von Rallye, dass Casino in einem guten Zustand bleibt. Ein Coupon-Ausfall bei der Nachranganleihe sehr unwahrscheinlich, da Rallye von den Dividendenzahlungen Casinos lebt. Bis zum Abschluss des Insolvenzverfahrens kann es natürlich noch weitere Unsicherheiten geben, weswegen Casino auch von Moody und S+P herabgestuft wurde. Das ändert aber nichts am mittelfristigen Blick.

    Kommentar


    #94
    Zitat von thomassamoth Hier:07.06.2019, 09:21 Beitrag anzeigen
    Ich halte eine grössere Anzahl Casino-Nachranganleihen FR0010154385. Diese stehen derzeit bei ca. 35% (ich habe selbst mit höheren EInstandskursen gekauft und dachte schon mehrmals, dass die Talsohle erreicht sei.). Vor eineinhalb Jahren stand die Anleihe bei ca. 80%. Insoweit halte ich es mittelfristig (zwei bis fünf Jahre) für eine attraktive Anlage mit hohem Aufwärtspotential.

    Meine Grundüberlegungen dabei sind: Casino ist Marktführer und liefert solide Zahlen. Es gab bei Casino .....
    www.muddywatersresearch.com

    warnte bereits 2015 und war short in Rallye und Casino.
    Da der Drahtzieher der Rallye Casino Firmengruppe H. Naouri hervorragende Beziehungen zur politischen und juristischen Machtelite Frankreichs besitzt,
    wurde muddywatersresearch von der französischen Justiz aufgrund seiner short Aktivitäten (bis heute) verfolgt.
    Muddywaters liess eingeschüchtert 3 Jahre nichts mehr von sich hören.
    Jetzt ist klar, muddywaters lag goldrichtig.

    Details dazu

    https://www.muddywatersresearch.com/...ent-casino-fr/

    Die ursprünglichen Analysen aus 2015 und 2016 finden sich ebenfalls auf www.muddywatersresearch.com

    --------------------------

    In Summe sehr unübersichtlich, für eine Einschätzung ob einzelne Anleihen der Gruppe ungeschoren davonkommen könnten, müsste man französisches Insiderwisser haben.

    Kommentar


    #95
    Zitat von thomassamoth Hier:07.06.2019, 09:21 Beitrag anzeigen
    Ich halte eine grössere Anzahl Casino-Nachranganleihen FR0010154385. Diese stehen derzeit bei ca. 35% (ich habe selbst mit höheren EInstandskursen gekauft und dachte schon mehrmals, dass die Talsohle erreicht sei.). Vor eineinhalb Jahren stand die Anleihe bei ca. 80%. Insoweit halte ich es mittelfristig (zwei bis fünf Jahre) für eine attraktive Anlage mit hohem Aufwärtspotential.

    Meine Grundüberlegungen dabei sind: Casino ist Marktführer und liefert solide Zahlen. Es gab bei Casino keinen Geschäftseinbruch, das Problem ist Rallye, der Mehrheitsaktionär von Casino, der nun sogar in Restruktuierung ist. Die Schulden von Casino und Rallye sind getrennt. Ein Zusammenhang zwischen beiden sind die Dividendenzahlungen von Casino an Rallye, von denen Rallye vollständig abhängig ist. Wenn das Insolvenzverfahren von Rallye durch ist (was lt. Medien zwischen 6 Monate bis 1,5 Jahre sein kann), dann sollten sich die Kurse der Casino Anleihen wieder erholen. Entweder hat dann Casino neue Eigentümer oder Rallye konnte einen Schuldenschnitt durchsetzen, womit es zwar bei den hohen Dividenden von Casino an Rallye bliebe, aber die Situation ist dann klar und sicherlich auch entspannter wie jetzt. Da Rallye von Casino vollständig abhängig ist, ist es existentielles Interesse von Rallye, dass Casino in einem guten Zustand bleibt. Ein Coupon-Ausfall bei der Nachranganleihe sehr unwahrscheinlich, da Rallye von den Dividendenzahlungen Casinos lebt. Bis zum Abschluss des Insolvenzverfahrens kann es natürlich noch weitere Unsicherheiten geben, weswegen Casino auch von Moody und S+P herabgestuft wurde. Das ändert aber nichts am mittelfristigen Blick.
    Schöne Idee, aber Comdefect sagt "Kein Basisinformationsblatt". Bei welchem Broker bist du bzw. kann man die in Paris kaufen?

    Kommentar


    #96
    Zitat von Schnueffelnase Hier:07.06.2019, 10:20 Beitrag anzeigen

    Schöne Idee, aber Comdefect sagt "Kein Basisinformationsblatt". Bei welchem Broker bist du bzw. kann man die in Paris kaufen?
    Ja, bei bei meinen deutschen und österreichischen Banken geht es jetzt auch nicht mehr. Ich habe nachgekauft mit meinen Depots bei Jyske-Bank (Dänemark) und Nord LB (Luxemburg). Das sollte bei anderen ausländischen Banken in Luxemburg oder England (z.B. InteractivBrokers oder Lynx Brokers) auch möglich sein.

    Kommentar


    #97
    Zitat von Schnueffelnase Hier:07.06.2019, 10:20 Beitrag anzeigen

    Schöne Idee, aber Comdefect sagt "Kein Basisinformationsblatt". Bei welchem Broker bist du bzw. kann man die in Paris kaufen?
    Fun Fact dazu:
    Der Nachrangbond von Casino hat kleinanlegerfreundliche 1.000er Stückelung.
    Alle Senior Bonds von Casino sind kindergesichert 100.000

    Kommentar


    #98
    Zitat von eurohypo Hier:07.06.2019, 10:19 Beitrag anzeigen

    www.muddywatersresearch.com

    warnte bereits 2015 und war short in Rallye und Casino.
    Da der Drahtzieher der Rallye Casino Firmengruppe H. Naouri hervorragende Beziehungen zur politischen und juristischen Machtelite Frankreichs besitzt,
    wurde muddywatersresearch von der französischen Justiz aufgrund seiner short Aktivitäten (bis heute) verfolgt.
    Muddywaters liess eingeschüchtert 3 Jahre nichts mehr von sich hören.
    Jetzt ist klar, muddywaters lag goldrichtig.

    Details dazu

    https://www.muddywatersresearch.com/...ent-casino-fr/

    Die ursprünglichen Analysen aus 2015 und 2016 finden sich ebenfalls auf www.muddywatersresearch.com

    --------------------------

    In Summe sehr unübersichtlich, für eine Einschätzung ob einzelne Anleihen der Gruppe ungeschoren davonkommen könnten, müsste man französisches Insiderwisser haben.
    "We had stated that Casino was being emptied of its substance in order to support the unsustainable debt burden of the holding companies located above it. We also pointed out that Casino was misleading investors about its finances in order to perpetuate this structure that essentially serves the interests of one individual: Mr. Naouri."

    Wie leer ist Casino und wie falsch sind demnach die Casino Zahlen? Wenn Muddywaters Recht hat, waere Casino auch weiterhin ein Unsicherheitsfaktor.

    Kommentar


    #99
    Zitat von bonded Hier:07.06.2019, 11:54 Beitrag anzeigen

    "We had stated that Casino was being emptied of its substance in order to support the unsustainable debt burden of the holding companies located above it. We also pointed out that Casino was misleading investors about its finances in order to perpetuate this structure that essentially serves the interests of one individual: Mr. Naouri."

    Wie leer ist Casino und wie falsch sind demnach die Casino Zahlen? Wenn Muddywaters Recht hat, waere Casino auch weiterhin ein Unsicherheitsfaktor.
    Die homepage von muddywaters erlaubt es jahrelang zurückzuschauen wo und mit welcher Begründung muddywaters short war.
    Und kann somit die Qualität der Analysen nachvollziehen und den "nachher ist man immer klüger" check machen, ob muddywaters richtig lag.
    Imho sind die Analysen fundiert und erkennen relevante Themen oft im Frühstadium.

    Kommentar


    Casino hat im August 700mio bond faellig FR0011301480. Handelt bei ca. 98. Also hat Casino die Gelder zur Rueckzahlung, glaubt der Markt. Man koennte sich auch am Kapitalmarkt refinanzieren zu relativ ok Konditionen. Die 21er Anleihe mit 800mio hat ca. 8% yield, also schon relativ teuer. in 22 wird die naechste faellig mit 750mio, handelt auch bei ca 8% yield. Die Panik sollte raus sein. Hmmmmmm..... Ich habe die Zahlen noch nicht studiert, nur ein wenig brainstorming.... Wenn wir den Bottom hatten, koennte es aufwaerts gehen. Oder was fuer Aufreger koennten noch kommen?

    Kommentar


    Zitat von eurohypo Hier:07.06.2019, 12:08 Beitrag anzeigen

    Die homepage von muddywaters erlaubt es jahrelang zurückzuschauen wo und mit welcher Begründung muddywaters short war.
    Und kann somit die Qualität der Analysen nachvollziehen und den "nachher ist man immer klüger" check machen, ob muddywaters richtig lag.
    Imho sind die Analysen fundiert und erkennen relevante Themen oft im Frühstadium.
    Ich glaube Muddywaters lag hier sehr richtig. Wenn Casino weiterhin von unserioesen Abenteurern gefuehrt wuerde waere das keine Kaufempfehlung. Man koennte Gewinne ueber "Kosten" abschoepfen, die Firma weiter aushoehlen und dann gegen den Baum fahren lassen, nachdem man die Taschen voll hat. Ein Vertrag und eine Firma sind nur so gut wie derjenige, der den Vertrag unterschrieben hat oder in diesem Fall wie der, dem die Firma gehoert.

    Kommentar


    Zitat von bonded Hier:07.06.2019, 12:29 Beitrag anzeigen

    Ich glaube Muddywaters lag hier sehr richtig. Wenn Casino weiterhin von unserioesen Abenteurern gefuehrt wuerde waere das keine Kaufempfehlung. Man koennte Gewinne ueber "Kosten" abschoepfen, die Firma weiter aushoehlen und dann gegen den Baum fahren lassen, nachdem man die Taschen voll hat. Ein Vertrag und eine Firma sind nur so gut wie derjenige, der den Vertrag unterschrieben hat oder in diesem Fall wie der, dem die Firma gehoert.

    Die Zahlen 2018 auf der Investor Relation Seite von Casino sehen für mich solide aus.
    Das Problem sind die vergleichsweise hohen, bzw. überhöhten Dividendenzahlungen von Casino, die Rallye einfordert. Hier ist der Ansatz des "Ausblutens".
    Da Rallye selbst keinen Geschäftsbetrieb ist, sondern eine Holding, sollte es keine Möglichkeit des Transfers von Substanz über Kosten, Mieten, etc. geben.
    Natürlich hat sich Naouri eine patriachische Stellung aufgebaut und sich über verschachtelte und hoch verschuldete Gesellschaften die Mehrheit gesichert. Aber er ist ja kein Abenteurer, sondern hat über Jahrzehnte Casino als Marktführer aufgebaut.
    Ich bleibe dabei: Durch die Insolvenz von Rallye ist Casino nicht betroffen. Ich kann mir derzeit kein realistisches Szennario vorstellen, warum Casino selbst in eine Insolvenz gehen sollte, wie Anleihekurse von 35% erwarten liesen. Dafür gibt es keine fundamentalen Daten.

    Kommentar


    Zitat von thomassamoth Hier:07.06.2019, 12:43 Beitrag anzeigen


    Die Zahlen 2018 auf der Investor Relation Seite von Casino sehen für mich solide aus.
    Das Problem sind die vergleichsweise hohen, bzw. überhöhten Dividendenzahlungen von Casino, die Rallye einfordert. Hier ist der Ansatz des "Ausblutens".
    Da Rallye selbst keinen Geschäftsbetrieb ist, sondern eine Holding, sollte es keine Möglichkeit des Transfers von Substanz über Kosten, Mieten, etc. geben.
    Natürlich hat sich Naouri eine patriachische Stellung aufgebaut und sich über verschachtelte und hoch verschuldete Gesellschaften die Mehrheit gesichert. Aber er ist ja kein Abenteurer, sondern hat über Jahrzehnte Casino als Marktführer aufgebaut.
    Ich bleibe dabei: Durch die Insolvenz von Rallye ist Casino nicht betroffen. Ich kann mir derzeit kein realistisches Szennario vorstellen, warum Casino selbst in eine Insolvenz gehen sollte, wie Anleihekurse von 35% erwarten liesen. Dafür gibt es keine fundamentalen Daten.
    Naja, da gibt es noch viel Phantasie wie Beratungsvertraege, Lizenzgebuehren usw. Selbst Apple zahlt wenig Steuern in USA, weil die Gewinne nach Irland umgeleitet werden (2004–2014, Apple used to shield €110.8 billion of non–US profits from tax). Aber ich kann mir auch vorstellen, dass er Casino nicht aufgeben will um die Kuh weiterhin zu melken und das geht wohl nur, wenn er auch den nachrangigen Bond bezahlt. Aber Frankreich, und alles sehr spekulativ. Daher auch 35%. Normalerweise sind 35% ein Fruehindikator fuer einen kommenden knock-out.Die Seniors handeln alle noch im gruenen Bereich, leicht angeschlagen, aber noch ok. Ist der Nachrang non cum oder cum und compounding? Divi stopper? Der spread Nachrang zu seniors ist zu hoch fuer mein Gefuehl.

    Kommentar


    Zitat von bonded Hier:07.06.2019, 13:11 Beitrag anzeigen

    Naja, da gibt es noch viel Phantasie wie Beratungsvertraege, Lizenzgebuehren usw. Selbst Apple zahlt wenig Steuern in USA, weil die Gewinne nach Irland umgeleitet werden (2004–2014, Apple used to shield €110.8 billion of non–US profits from tax). Aber ich kann mir auch vorstellen, dass er Casino nicht aufgeben will um die Kuh weiterhin zu melken und das geht wohl nur, wenn er auch den nachrangigen Bond bezahlt. Aber Frankreich, und alles sehr spekulativ. Daher auch 35%. Normalerweise sind 35% ein Fruehindikator fuer einen kommenden knock-out.Die Seniors handeln alle noch im gruenen Bereich, leicht angeschlagen, aber noch ok. Ist der Nachrang non cum oder cum und compounding? Divi stopper? Der spread Nachrang zu seniors ist zu hoch fuer mein Gefuehl.
    Der Nachrang ist nicht kumulativ, ausgefallene Coupons werden nicht bezahlt.
    Wenn eine Dividende auf Aktien bezahlt werden, muss auch der Nachrang bedient werden, ohne Dividendenzahlung kann der Coupon ausfallen.
    Bedingungen sind hier: https://www.groupe-casino.fr/en/bonds/
    oder direkt: https://www.groupe-casino.fr/wp-cont..._500_M_EUR.pdf

    Kommentar


    Zitat von thomassamoth Hier:07.06.2019, 13:32 Beitrag anzeigen

    Der Nachrang ist nicht kumulativ, ausgefallene Coupons werden nicht bezahlt.
    Wenn eine Dividende auf Aktien bezahlt werden, muss auch der Nachrang bedient werden, ohne Dividendenzahlung kann der Coupon ausfallen.
    Bedingungen sind hier: https://www.groupe-casino.fr/en/bonds/
    oder direkt: https://www.groupe-casino.fr/wp-cont..._500_M_EUR.pdf
    Vielen Dank fuer info. Bemerkenswert, dass sie es in 2005 geschafft einen solchen Nachrang fuer 1,583% yield and dann noch 600mio zu platzieren.... Ich beobachte das mal weiterhin. Kauf nicht ausgeschlossen.

    Kommentar

Lädt...
X