Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BayWa AG // Hybridanleihe A2GSM1

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    BayWa AG // Hybridanleihe A2GSM1

    Das Geschäftsmodell der BayWa AG

    Das Geschäftsmodell der BayWa verbindet Handel, Vertrieb, Logistik und Service in den drei Hauptgeschäftsfeldern Agrar, Energie und Bau. Damit deckt der Konzern elementare Grundbedürfnisse wie Ernährung, Wohnen, Mobilität und Wärme ab. Und das alles aus einer Hand.

    Der BayWa Konzern hat seinen Schwerpunkt in den Bereichen Groß- und Einzelhandel sowie Logistik. Hauptsitz der 1923 gegründeten Muttergesellschaft BayWa AG ist München. Aus ihren Wurzeln im genossenschaftlichen Landhandel hat sich die BayWa durch stetiges Wachstum und kontinuierlichen Ausbau des Leistungsspektrums zu einem der führenden Handels- und Logistikkonzerne in Europa weiterentwickelt.

    Das Geschäftsmodell der BayWa ist durch eine Diversifizierung in die Branchen Agrarwirtschaft, Bauwirtschaft und Energieversorgung gekennzeichnet. Die Unternehmensaktivitäten gliedern sich dementsprechend in die drei operativen Segmente Agrar, Bau und Energie. Die Geschäftstätigkeiten der Segmente haben ihren Schwerpunkt bei Handels- und Logistikleistungen, die durch umfangreiche spezifische Dienstleistungsangebote ergänzt werden.

    Die BayWa ist stark in den Regionen verankert. Einschließlich Franchise- und Partnerfirmen verfügt der Konzern über knapp 3.000 Vertriebsstandorte in 40 Ländern. Der geschäftliche Schwerpunkt liegt in Europa und wird durch bedeutende Aktivitäten in den USA und in Neuseeland sowie Geschäftsbeziehungen von Asien bis Südamerika zu einem internationalen Handels- und Beschaffungsnetzwerk erweitert.
    Investor Relations: KLICK

    Neuemission Hybridanleihe:

    ISIN: XS1695284114
    Common Code: 169528411
    German Securities Identification Number (WKN): A2GSM1

    Up to €300,000,000 Undated Resettable Fixed Rate Subordinated Notes
    Erster Rückzahlungstermin 11. Oktober 2022
    Festgelegte Stückelung € 1.000

    Prospekt: KLICK

    #2
    AW: BayWa AG // Hybridanleihe A2GSM1

    Aus dem Thread "Allgemeine Neuemissionen von Bonds":

    Zitat von ceekay74 Hier:21.09.2017, 09:33 Beitrag anzeigen
    Zitat von koelner Hier:28.09.2017, 10:32 Beitrag anzeigen
    nächste Woche kommt ein neuer Baywa Perp (3.75%-4.50%), 5 Jahre mit guten Step-up. Ich werde diesen zeichnen.
    Zitat von koelner Hier:28.09.2017, 10:52 Beitrag anzeigen
    Zitat von ceekay74 Hier:28.09.2017, 10:46 Beitrag anzeigen
    Auf eine 1k-Stückelung braucht man wohl nicht zu hoffen, oder?
    Doch! Es sei denn es läuft so wie bei der Porr, wo die HSBC erst am Emissionstag den Rückzieher gemacht hat. Anscheinend musst Du allerdings mindestens 100k zeichnen. Eventuell kommt sie auch anfangs mit 100k Stückelung und wird (wie bei einer VW Anleihe) erst ein paar Tage später umgestellt. Das habe ich noch nicht herausgefunden.
    Zitat von comdirect-kunde Hier:28.09.2017, 11:33 Beitrag anzeigen
    Zitat von ceekay74 Hier:28.09.2017, 11:04 Beitrag anzeigen
    Zeichnen kann ich nicht, bin zu arm für eine "richtige Bank".

    Einen Prospekt konnte ich in Lux oder bei der BaFin noch nicht finden, hast du Unterlagen? Könnte bei 1k-Stückelung auch mit 4% Rendite für einige BBler interessant sein.
    Schon mal auf die Konditionen geschaut?

    Du bekommst nachrangige 3,5%, die event. für immer EK sind, für:

    - dreistelliges Mio.-Volumen ==> bei 1 Milliarde EK und Börsenwert

    - Netdebt (GB 2016) 2,6 Milliarden

    - EBITDA von 280-300 mio die letzten 5 Jahre

    - EK-Quote 17% (GB 2016)

    Für mich wirkt das wie bei OMV. Das ist eine versteckte Kapitalerhöhung. Und dafür bekommt man 5 Jahre zu 3,5%.
    Zitat von ceekay74 Hier:28.09.2017, 11:46 Beitrag anzeigen
    Zitat von comdirect-kunde Hier:28.09.2017, 11:33 Beitrag anzeigen
    Schon mal auf die Konditionen geschaut?
    Ja, habe ich bereits bei Ankündigung vor einer Woche getan. Die Zahlen sehen gerade schlecht genug aus, damit die Emissionsrendite um 4% liegen könnte und wenn die von koelner genannten 3.75%-4.50% für 5 Jahre mit gutem Step-up bei 1k-Stücklung tatsächlich eintreffen sollten, halte ich das Teil für attraktiv.

    Hybridanleihen sind immer versteckte Kapitalerhöhungen mit ohne Endfälligkeit, das muss nicht ständig wieder als Minuspunkt angeführt werden da allgemein bekannt.
    Zitat von koelner Hier:28.09.2017, 13:12 Beitrag anzeigen
    Zitat von comdirect-kunde Hier:28.09.2017, 11:33 Beitrag anzeigen
    Schon mal auf die Konditionen geschaut?

    Du bekommst nachrangige 3,5%, die event. für immer EK sind, für:

    - dreistelliges Mio.-Volumen ==> bei 1 Milliarde EK und Börsenwert

    - Netdebt (GB 2016) 2,6 Milliarden

    - EBITDA von 280-300 mio die letzten 5 Jahre

    - EK-Quote 17% (GB 2016)

    Für mich wirkt das wie bei OMV. Das ist eine versteckte Kapitalerhöhung. Und dafür bekommt man 5 Jahre zu 3,5%.
    Du bist als "Ernüchterung" immer gut zu gebrauchen, hat mir bei Prokon viel gebracht. Anscheinend sehen andere Marktteilnehmer das ähnlich, Kuponspanne wird auf einmal bei 4.50-4.75% gesehen. Ansonsten sollten wir zu der theoretisch ewigen Laufzeit hier nicht mehr so viel erwähnen, wem das nicht bewusst muss die Finger davon lassen. Trotzdem halte ich die Wahrscheinlichkeit einer ewigen Laufzeit für gering, da der Step up mit 500 Bips doch einen ausreichenden Anreiz bieten sollte.
    Zitat von comdirect-kunde Hier:28.09.2017, 13:30 Beitrag anzeigen
    Zitat von koelner Hier:28.09.2017, 13:12 Beitrag anzeigen
    Du bist als "Ernüchterung" immer gut zu gebrauchen, hat mir bei Prokon viel gebracht. Anscheinend sehen andere Marktteilnehmer das ähnlich, Kuponspanne wird auf einmal bei 4.50-4.75% gesehen. Ansonsten sollten wir zu der theoretisch ewigen Laufzeit hier nicht mehr so viel erwähnen, wem das nicht bewusst muss die Finger davon lassen. Trotzdem halte ich die Wahrscheinlichkeit einer ewigen Laufzeit für gering, da der Step up mit 500 Bips doch einen ausreichenden Anreiz bieten sollte.
    Bewusst wird es dir, wenn du halt (wie bei Aryzta) dann ein Problem bekommst. Dann sind 3,5% (die ja erstmal nicht bezahlt werden) auf 88% Kurs, doch recht wenig. Wenn man da mal ein vernünftige "Ausschüttung", unter dem Gesichtspunkt, dass wohl länger nicht gekündigt wird, wöllte, dann wären eher Kurse im 60er-Bereich gerechtfertigt.

    Als Nicht-Bänker rechne ich immer simple die Rendite in ein KGV um und 3,5% ==> sind KGV 28. Eine KE mit einer Hybridanleihe zu 3,5% entspricht somit eine Vorzugsaktie (da kein Stimmrecht), die man zu KGV 28 verkauft hat. Und ab dem ersten Call-Termin auch noch rauskicken kann, wann immer man will.
    Zitat von comdirect-kunde Hier:28.09.2017, 17:58 Beitrag anzeigen
    Zitat von hirschi Hier:28.09.2017, 17:45 Beitrag anzeigen
    " ... Als Nicht-Bänker rechne ich immer simple die Rendite in ein KGV um und 3,5% ==> sind KGV 28. Eine KE mit einer Hybridanleihe zu 3,5% entspricht somit eine Vorzugsaktie (da kein Stimmrecht), die man zu KGV 28 verkauft hat. ..."
    ??? Wie ist denn der Rechengang für diesen Algorithmus?
    Was soll der Rechengang dahinter sein:

    Unternehmen braucht EK:

    - Vorzugsaktie ==> Anteil am Gewinn. Erhöhte Dividende. Nicht kündbar.

    - Hybrid ==> Feste Verzinsung (vor Steuern). Kündbar nach dem 1.Termin

    Da kann man doch mal zwei ähnliche Instrumente (ohne Stimmrecht) miteinenander vergleichen. Und sich mal fragen, ob man wirklich EK auf theoretisch unendlich für 3,5% (wie Aryzta) investieren will. Wir reden ja bei BayWa oder auch Aryzta nicht von Traum-Unternehmen ...

    Jemanden der sich mit 3,50 Gewinn bei 100 Euro Einsatz zufrieden gibt, den würde BayWa auf der Aktionärsseite nicht finden. Hybrid-Anlegern scheint das aber derzeit zureichen und die Zinsen kann man noch absetzen.

    Mich wundert derzeit, dass gute Unternehmen sowas nicht anbieten und von dem Geld Aktien (mit Stimmrecht) zurückkaufen. Es würde den Stimmanteil des Aktionärs (wegen weniger Aktien) erhöhen und gleichzeitig sollte es auch den Gewinn je Aktie erhöhen.

    Kommentar


    #3
    AW: BayWa AG // Hybridanleihe A2GSM1

    M.E. das Wichtigste hast vergessen. Kartellstrafen werden ja in % des Umsatzes bezahlt und Baywa hat m.W. 15 Milliarden Umsatz:



    M.E. ist auch ein Blick in die Aktionärsstruktur nicht uninteressant:



    M.E. ist die Hybrid-Anleihe gut mit der OMV 21 aus 2015 zu vergleichen. Man bräuchte eine KE. Der Kurs steht nicht besonders gut um zu Verwässern und selbst will man weder die Mehrheit verlieren noch nachschießen. Genauso ist die Höhe der Hybridanleihe im Vergleich zur MarketCap (1,2 mio) und EK (1 mio) recht hoch.

    M.E. sollte daher eigentlich wie bei der OMV eine 5 vor dem Komma stehen.

    Kommentar


    #4
    AW: BayWa AG // Hybridanleihe A2GSM1

    ★★★ BayWa PerpNC5 EUR 300mn - Priced ★★★

    ************************************************** ************************
    Coupon: 4.250%, Annual, ACT/ACT
    Margin: MS+413.6bps
    Reoffer: 99.449% / Yield until 1st call date 4.375%
    Size: EUR 300mn
    Benchmark: OBL 0% 10/07/22 (101.400%) + 465.3 bps
    ISIN: XS1695284114
    Timing: FTT 16.45 UKT
    ************************************************** ************************

    Issuer: BayWa Aktiengesellschaft (Ticker: BYWGR, Country: DE)
    Status: Subordinated, senior only to share capital
    Rating: Unrated
    Format / Docs: RegS / Standalone / Bearer
    Exp IFRS Treat.: 100% Equity
    Maturity: Perpetual (non call 5 years)
    Settlement: 11 October 2017 (T+5)

    Kommentar


    #5
    AW: BayWa AG // Hybridanleihe A2GSM1

    Meine Bank, die Codi, brauchte zu lange, bis sie mir schließlich mitteilte, dass sie Zeichnungen vom Hybridanleihen nicht entgegennimmt. Inzwischen zu spät! Ab wann kann man erste handelbare Kurse sehen? Und wann ist der offizielle Handelsbeginn an den Börsen? Ich befürchte, dass man zu moderaten Kursen nichts bekommt, oder?

    Kommentar


    #6
    AW: BayWa AG // Hybridanleihe A2GSM1

    Zitat von lumpi Hier:04.10.2017, 17:52 Beitrag anzeigen
    Meine Bank, die Codi, brauchte zu lange, bis sie mir schließlich mitteilte, dass sie Zeichnungen vom Hybridanleihen nicht entgegennimmt. Inzwischen zu spät! Ab wann kann man erste handelbare Kurse sehen? Und wann ist der offizielle Handelsbeginn an den Börsen? Ich befürchte, dass man zu moderaten Kursen nichts bekommt, oder?
    Zuteilung war ok, heute Morgen aber noch etwas gekauft @ 99.75%

    Kommentar


    #7
    AW: BayWa AG // Hybridanleihe A2GSM1

    101,40% eben, unfassbar

    Kommentar


    #8
    AW: BayWa AG // Hybridanleihe A2GSM1

    Warum zeigt wallstreet-online oder finanztreff unter der WKN: A2GSM1 keinen Eintrag an? Ist die WKN falsch?

    Danke.l

    Kommentar


    #9
    AW: BayWa AG // Hybridanleihe A2GSM1

    Weil es noch keinen offiziellen Börsenhandel gibt vermutlich.
    In Berlin ist die gelistet noch ohne Kurs.

    Kommentar


    #10
    AW: BayWa AG // Hybridanleihe A2GSM1

    Bilanz durch FK erhöht. Umsatz erhöht. EBITDA fast gleich... Scheint zu laufen

    Kommentar


    #11
    AW: BayWa AG // Hybridanleihe A2GSM1

    Zitat von ceekay74 Hier:28.09.2017, 11:46 Beitrag anzeigen
    Die Zahlen sehen gerade schlecht genug aus, damit die Emissionsrendite um 4% liegen könnte (...)
    Tja, aber nicht für die doofen Schalterkunden...

    Erster Kurs in STU 102 bei üppigen Briefseiten. Mir ist die Ytc von deutlich unter 4% nach Kosten zu dünn und ich halte mich mit Käufen vorerst zurück.

    Kommentar


    #12
    AW: BayWa AG // Hybridanleihe A2GSM1

    Nachdem 102 gestern die "Decke" war, ist sie bereits vor 08:30 nachhaltig überrannt, wo das Kleinanleger-Publikum Kaufdruck ausübt. 102,45 werden jetzt schon verlangt...

    Mein Ziel: 105 innerhalb 4 months, alt werde ich mit dem Papier aber auch nicht...

    Kommentar


    #13
    AW: BayWa AG // Hybridanleihe A2GSM1

    Zitat von ceekay74 Hier:06.10.2017, 07:10 Beitrag anzeigen
    Tja, aber nicht für die doofen Schalterkunden...

    Erster Kurs in STU 102 bei üppigen Briefseiten. Mir ist die Ytc von deutlich unter 4% nach Kosten zu dünn und ich halte mich mit Käufen vorerst zurück.
    Was hast du erwartet, wenn IKB Nachränge zu 4% losbekommt und Aryta 3,5% trotz Nicht-Zahlung bei 92% steht?

    Eigentlich ist jeder schlecht finanzierte Laden dumm, wenn er derzeit keine Hybrid rausbringt. Baywa zahlt 4,2% Kupon was Nach-Steuern 3% sind. Das wäre bei einer Vorzugsaktie ein KGV von 33.

    Kommentar


    #14
    Letzte verbliebene Position im Baywa Perpetual A2GSM1 @ 104.15% OTC verkauft. Die Entwicklung des Aktienkurses macht mir doch ein bisschen Sorge.

    Kommentar


    #15
    Das war ein guter Verkauf! Aber jetzt war der Vergleich von aktuellem Kursrückgang und Q3-Bericht für mich ein Signal für einen ersten Kauf.

    Kommentar

Lädt...
X