Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

eigener HT1 Fred

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    AW: eigener HT1 Fred auf Wunsch von Gerd

    Moin,

    Zitat von brunch68 Hier:24.10.2011, 10:17 Beitrag anzeigen
    das kann ich mir nicht vorstellen - ich gehe davon aus, daß die Diba das einheitlich geregelt hat und es entsprechend mehrere User in WP Foren betrifft...
    ich habe das gleiche Problem bei der DiBa (ebenfalls kauf am 28.6 in Stu, aktuell Zinsen storniert). Hab gerade mit der Diba telefoniert. Die Dame an der Hotline hatte verständlicherweise nicht so den Überblick in diesem Fall.
    Sie hat auch nichts in irgendwelchen internen Notizen gefunden, meinte aber das ganze müßte eigentlich automatisch einheitlich gehandhabt werden.
    Sie hat das ganze dann als Anfrage weitergeleitet. Die DiBa will sich melden. Ich werde berichten, wenn es was neues gibt.

    ciao
    Bastian

    Kommentar


    #17
    AW: eigener HT1 Fred auf Wunsch von Gerd

    Weil vani quasi indirekt gefragt hat: Bei mir ist das Geld noch nicht wieder drauf. Der "freundliche" Sachbearbeiter der ING ignoriert mittlerweile auch meine Emails. Ich werde wohl die Bank wechseln und kann das eigentlich nur allen anderen HT1 Jüngern empfehlen.

    Wer nicht hören will, muss fühlen...

    Kommentar


    #18
    AW: eigener HT1 Fred auf Wunsch von Gerd

    dann geht nicht zu flatex, da ist der service noch schlechter, habe mitlerweile bei drei papieren riesen problem mit der abwicklung, und hilfe bekommt man leider nicht.
    ist halt doch eine frage des preises

    Kommentar


    #19
    AW: eigener HT1 Fred auf Wunsch von Gerd

    [QUOTE=Germanflash;52095]...Ich werde wohl die Bank wechseln ...QUOTE]

    Auf Empfehlung eines hier sehr geschätzten BondBoardlers habe ich im Mai 2010 mein Depot gewechselt, weg von der CortCons und weg von der ING Diba.
    Seither bin ich in jeder Hinsicht super zufrieden.

    Ich bin gerne bereit, den Tip weiterzugeben.
    eMail an: orion42@gmx.de.

    Kommentar


    #20
    AW: eigener HT1 Fred auf Wunsch von Gerd

    Ich werde wohl die Bank wechseln und kann das eigentlich nur allen anderen HT1 Jüngern empfehlen.
    Tja und wohin bitte? Es haben doch alle Direktbanken den HT1-Blues.

    Kommentar


    #21
    AW: eigener HT1 Fred auf Wunsch von Gerd

    Moin,

    so, die DiBa hat sich telefonische gemeldet. Der freundliche Herr hat mich vertröstet. Die Sache läge bei der Rechtsabteilung der Diba, die mit anderen Banken in Kontakt stehe um das genze zu regeln. Nach Aussage des Mitarbeiters schläg das ganz größere Wellen Die DiBa vertritt die Meinung, dass mir (also denjenigen die am 28.6 gekauft haben) die Zinsen zustehen.
    Angeblich sieht der Emitent das anders

    ciao
    Bastian

    Kommentar


    #22
    AW: eigener HT1 Fred auf Wunsch von Gerd

    Zitat von bastians Hier:25.10.2011, 11:56 Beitrag anzeigen
    Die DiBa vertritt die Meinung, dass mir (also denjenigen die am 28.6 gekauft haben) die Zinsen zustehen.
    Angeblich sieht der Emitent das anders

    ciao
    Bastian
    Der "Emittent" ist ein One-Man-Show, auf deren Homepage sich keinerlei Hinweis darauf findet, dass der Emittent zu dem Thema eine fundierte Meinung hat. Außerdem halte ich es für extrem unwahrscheinlich (=Humbug), dass ein Emittent sich eigenmächtig rechtswirksam über die Börsenbedingungen hinwegsetzen kann.

    Im aktuellen Zwischenbericht findet sich der Satz:

    Aufgrund der bedingten Zahlungsvereinbarung mit der Allianz SE wurde eine vertraglich vereinbarte Zahlung durch die Allianz SE bemessen auf den herabgesetzten Buchwert der Stillen Einlage geleistet, die über den Treuhänder HSBC Trustee Ltd. zum 30.6.2011 an die Investoren der Tier 1 Capital Securities weitergeleitet wurde.
    Ein Bekannter hat ohne sein Zutun die Zinsen von der Diba am 18.06. wieder gutgeschrieben bekommen. Das scheint mir ein Indiz dafür zu sein, dass es vom Kontrahenten abhängt, wie schnell die Zinsgutschrift erfolgt.

    Kommentar


    #23
    AW: eigener HT1 Fred auf Wunsch von Gerd

    Zitat von Gearloose
    Tja und wohin bitte? Es haben doch alle Direktbanken den HT1-Blues.
    Au, da hab ich aber böse auf die Finger bekommen für meine flapsige Bemerkung und wohl auch zu recht. Grundsätzlich denke ich, dass, wenn man nicht zufrieden ist mit dem Service seiner Bank, man wechseln sollte, auch wenn das Gras auf der anderen Seite des Zaunes nicht unbedingt grüner ist. Nur so kann man seine Unzufriedenheit der Bank auch nachdrücklich deutlich machen. Besonders ärgert mich in diesem konkreten Fall, dass ich trotz zahlreicher Emails längst nicht so gut informiert werde, wie einige andere Kunden der selben Bank.

    Das HT1 Problem scheint aber grundsätzlicherer Natur zu sein. Ich werde mich also etwas weiter gedulden müssen und hoffentlich findet das ganze ein gutes Ende bei Zeiten...

    Kommentar


    #24
    AW: eigener HT1 Fred auf Wunsch von Gerd

    Auf Nachfrage weshalb, gabs ne Mail, das Thema wäre zu komplex und man würde

    Hab gerade mit der Diba telefoniert. Die Dame an der Hotline hatte verständlicherweise nicht so den Überblick in diesem Fall.

    Der "freundliche" Sachbearbeiter der ING ignoriert mittlerweile auch meine Emails.

    Besonders ärgert mich in diesem konkreten Fall, dass ich trotz zahlreicher Emails längst nicht so gut informiert werde, wie einige andere Kunden der selben Bank.

    ... schonmal empfohlen,
    am besten ganz wech von der eher unverbindlichen Hotline und Email-Schiene.
    Ein Mail lässt sich mit einem Klick ohne rechtliche Konsequenzen ins Spam-Nirvana verschieben.

    Stattdessen Sachargumente als klare "Beweisführung" kurz auflisten (siehe im CoBank-Thread zusammengetragen, Kauftag-NullTrenntage-Registertag-Zahltag), angemessene Fristsetzung zur bankinternen Abklärung, und grade bei Discountern dann das klassische Einschreiben mit Rückschein an den Syndicus der Bank (kost mW was bei Oyro viervierzich, 0.55+2.05+1.80 oder so).

    Somit hinterlässt man ein gerichtsfestes Dokument mit schriftlicher Empfangsbestätigung in einer der höheren Etagen statt nur einem unverbindlich löschbaren virtuellen Impuls unten im Keller bei den Sklaven

    Kommentar


    #25
    AW: eigener HT1 Fred auf Wunsch von Gerd

    Zitat von NNZ Hier:25.10.2011, 15:59 Beitrag anzeigen
    Der "Emittent" ist ein One-Man-Show, auf deren Homepage sich keinerlei Hinweis darauf findet, dass der Emittent zu dem Thema eine fundierte Meinung hat.
    Die braucht er auch nicht. HT1 (Emittent) zahlt schuldbefreiend an Clearstream und darf sich dann darauf verlassen können, daß dieser Dienstleister die Verteilung richtig vornimmt. Wenn es hier Probleme gibt, hat HT1 damit nichts mehr zu tun. Wahrscheinlich aber hat die Hotlinerin der DiBa einfach nur mal wieder eiskalt den falschen Terminus Technikus 'rausgekramt.

    Ein Bekannter hat ohne sein Zutun die Zinsen von der Diba am 18.06. wieder gutgeschrieben bekommen. Das scheint mir ein Indiz dafür zu sein, dass es vom Kontrahenten abhängt, wie schnell die Zinsgutschrift erfolgt.
    Oder vielleicht doch von der Agilität der Rechtsabteilung der Bank?
    Wie ist das eigentlich? Wenn die Bank x für den Kunden y den Coupon erfochten hat, hat die dann auch für alle anderen Kunden mit gleichem Problem gefochten? Oder muß jeder durch dieses Tränental, bis ihm der Weg zur RA aufgetan wird?

    Kommentar


    #26
    AW: eigener HT1 Fred auf Wunsch von Gerd

    Moin,

    Zitat von Gearloose Hier:25.10.2011, 20:01 Beitrag anzeigen
    Die braucht er auch nicht. HT1 (Emittent) zahlt schuldbefreiend an Clearstream und darf sich dann darauf verlassen können, daß dieser Dienstleister die Verteilung richtig vornimmt. Wenn es hier Probleme gibt, hat HT1 damit nichts mehr zu tun. Wahrscheinlich aber hat die Hotlinerin der DiBa einfach nur mal wieder eiskalt den falschen Terminus Technikus 'rausgekramt.

    Oder vielleicht doch von der Agilität der Rechtsabteilung der Bank?
    Wie ist das eigentlich? Wenn die Bank x für den Kunden y den Coupon erfochten hat, hat die dann auch für alle anderen Kunden mit gleichem Problem gefochten? Oder muß jeder durch dieses Tränental, bis ihm der Weg zur RA aufgetan wird?
    Die DiBa behandelt in diesem Falle anscheinend ihre Kunden unterschiedlich.

    ciao
    Bastian

    Kommentar


    #27
    AW: eigener HT1 Fred auf Wunsch von Gerd

    Wie ist das eigentlich? Wenn die Bank x für den Kunden y den Coupon erfochten hat, hat die dann auch für alle anderen Kunden mit gleichem Problem gefochten? Oder muß jeder durch dieses Tränental, bis ihm der Weg zur RA aufgetan wird?

    Die DiBa behandelt in diesem Falle anscheinend ihre Kunden unterschiedlich.
    ... das hängt wohl praktisch davon ab, wieiviel Kundenbetreuer und "Experten" an der Klärung der Sache beteiligt sind und wie sinnvoll die kommunizieren. Laufen alle Reklamationen letztendlich mehr oder weniger koordiniert auf einem Schreibtisch zusammen, gehts relativ einheitlich zu. Andernfalls läuft es im ungünstigsten Fall auf eine Reihe unkoordinierter Einzelgefechte raus. Schon deswegen machts oft im beiderseitigen Interesse Sinn, die höhergelegene Rechtsabteilung zu kontakten, die dann hoffentlich die Abwicklung effektiv koordiniert.

    (Von Clearstream hörte ich kürzlich in einer anderen Sache sinngemäß den Satz "Wir wissen, dass zwei Banken offenbar die börsliche Schlussnotiz zum Teil falsch umsetzen und weiterverarbeiten - wir können daran aber von hier aus nichts ändern, solange sich diese Banken nicht mit konkreten Daten und Einzelfällen direkt bei uns melden.")

    Kommentar


    #28
    AW: eigener HT1 Fred auf Wunsch von Gerd

    Nach Einschalten der Coba-RA habe ich nun folgendes offiziellen Schreiben erhalten:

    Investoren, die am 28. und 29. Juni 2011 Anleihen der HT1 Funding GmbH (AOKAAA)
    über ein Depot der Commerzbank AG gekauft haben

    Sehr geehrter Herr x,
    Die HT1 Funding GmbH hat allen Handelsplattformen in einer Veröffentlichung vom 6. April 2009 empfohlen,ihre Anleihe ohne Stückzinsen zu handeln. Für den Handel im deutschen Freiverkehr ist dies von WM-Daten und den Börsen jeweils umgesetzt worden. Die Gewinnbeteiligungszahlung wurden durch die HT1 Funding GmbH am 30. Juni 2011 an das Clearingsystem geleistet; die Gesellschaft war damit gemäß § 9 Abs. 1 der
    Emissionsbedingungen der € 1.000.000.000 -Tier 1 Capital Securities (WKN: AOKAAA) von ihrer Leistungspflicht befreit. Die Verteilung der Gewinnbeteiligungszahlung an die Anleger einschließlich der Festlegung des Zeitpunkts, zu dem ein Anleger bei dem Clearing-System als Berechtigter für eine Gewinnbeteiligungszahlung angesehen wird, erfolgt ausschließlich nach der Vorgabe des Clearingsystems, der Clearstream Banking AG. Soweit [die Commerzbank / die comdirect] in Erwartung des Zahlungseingangs
    von dem Clearingsystem ihren Depotkunden bereits Gewinnbeteiligungszahlungen gutgeschrieben, jedoch dann keine Zahlung vom Clearingsystem erhalten hat, war [die Commerzbank / die comdirect] gemäß Nr. 14 Abs. 1 S. 2 der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte berechtigt, die Gutschriften zu stornieren, da diese unter dem Vorbehalt des Eingangs der Zahlung erfolgt waren. Die Clearstream Banking AG hat [der
    Commerzbank / der comdirect] keine Beträge für Inhaber der oben genannten Anleihe, die diese Anleihe erst am 28. oder 29. Juni 2011 erworben hatten, bereit gestellt. Die bereits erteilten Gutschriften der Gewinnbeteiligungszahlungen mussten daher wieder storniert werden.

    Für Vorschläge/Meinungen zum weiteren Vorgehen bin ich dankbar.

    Kommentar


    #29
    AW: eigener HT1 Fred auf Wunsch von Gerd

    Das enthält ja nun überhaupt nichts Neues und geht auf die strittigen Punkte weiterhin gar nicht ein. Wenn das das Ergebnis der Arbeit der CoBa-RA ist, dann sehe ich für meinen Vorstoß schwarz, bzw. muß wohl mit größerem Kaliber darauf anlegen.

    Kommentar


    #30
    AW: eigener HT1 Fred auf Wunsch von Gerd

    Hat jemand Zugriff auf WM-Daten und würde mir die Einträge der A0KAAA per Boardmail zur Verfügung stellen (Screenshots). Speziell die Festlegungen zu Flatnotiz und Ausschüttung (exTag) wären hilfreich.
    Vielen Dank im voraus.

    Kommentar

Lädt...
X