Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Travel24.com - Neue Anleihe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Travel24.com - Neue Anleihe

    Was haltet Ihr davon ?

    Eckdaten der Travel24-Anleihe
    Emittentin Travel24.com AG, Leipzig
    Emissionsvolumen EUR 25.000.000,00
    WKN / ISIN A1PGRG / DE000A1PGRG
    Stückelung (Mindestanlage) EUR 1.000,00
    Laufzeit 5 Jahre
    Zins 7,5% p.a.
    Zinszahlungen jährlich, erstmals zum 17.09.2013
    Rückzahlungskurs 100%
    Wertpapier-Art Inhaber-Teilschuldverschreibung

    #2
    AW: Travel24.com - Neue Anleihe

    nix ... Online-Reiseportale gibt es wie Sand am Meer ... und wenn es schiefgeht haben diese .com-Buden dann meist auch nur "virtuelle" Assets

    Kommentar


    #3
    AW: Travel24.com - Neue Anleihe

    7,5 % Nominalzins ist inzwischen offensichtlich Standard. Auch für mich ist das ein zu schlechter Zins, für ungedeckte Industrieanleihen müssten m.E. eher 10 % draufstehen, wenn es atraktiv sein sollte.

    Kommentar


    #4
    AW: Travel24.com - Neue Anleihe

    Noch ein bisschen Info von anleihencheck.de:

    Die Travel24.com AG beabsichtige ein weiteres Geschäftsfeld - den Betreib von bis zu 25 Budget-Design-Hotels aufzubauen. Hierfür sollten zwischen 70% und 80% des Emissionserlöses verwendet werden, 20% bis 30% sollten zum Ausbau und der weiteren Internationalsierung der Online-Reiseportale verwendet werden.

    Die Hotels sollten durchschnittlich 200 Zimmer im 2-Sterne-Bereich haben und in den Zentren deutscher Großstädte realisiert werden. Die Zimmerpreise sollten dabei zwischen 59 und 69 Euro pro Nacht betragen. Die Gesellschaft möchte die Hotelimmobilien selbst entwickeln und diese anschließend an Investoren zu veräußern. Gleichzeitig werde eine Tochtergesellschaft der Travel24.com AG die Objekte langfristig anmieten. Damit solle ein einheitlicher Standard sichergestellt werden. Zudem sei eine Refinanzierung der Anleihe nach fünf Jahren aus heutiger Sicht nicht notwendig.

    Bei den Online-Reiseportalen stünden weitere Relaunches und Markteintritte bevor, allen voran in Großbritannien und Frankreich.

    Zum 30.06.2012 habe die Gesellschaft eine Bilanzsumme von rund 8,0 Mio. Euro gehabt. Die Eigenkapitalquote habe 60,2% betragen, wobei die Gesellschaft keinerlei Finanzverbindlichkeiten gehabt habe. Rechnerisch werde bei einer Vollplatzierung der Anleihe die Eigenkapitalquote auf 14,7% zurückgehen. Zudem entstünden bei einer unterstellten Vollplatzierung der Anleihe Zinskaufwendungen in Höhe von knapp 1,9 Mio. Euro.

    Da die Gesellschaft allein im ersten Halbjahr einen Überschuss von rund 2,0 Mio. Euro und einen Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit von 0,94 Mio. Euro realisiert habe, sollte die Zinslast leicht zu bewältigen sein.

    Kommentar


    #5
    AW: Travel24.com - Neue Anleihe

    Zitat von Alf Hier:13.09.2012, 22:57 Beitrag anzeigen
    Noch ein bisschen Info von anleihencheck.de:
    70 bis 80% für Hotels, dann hätte ich doch gerne die Investitions- und Rentabilitätspläne...ist doch eher eine Hotelanleihe mit den dazugehörigen Betriebs- und Investitionskosten bei durchschn. 200 Zimmern pro unit..

    Kommentar


    #6
    AW: Travel24.com - Neue Anleihe

    Es ist wirklich schon fast wie vor 12 Jahren am Neuen Markt... damals ging jede Würstchenbude an die Börse, heute emittiert jede Würstchenbude einen Bond.

    Kommentar


    #7
    AW: Travel24.com - Neue Anleihe

    Die Travel24.com AG beabsichtige ein weiteres Geschäftsfeld - den Betreib von bis zu 25 Budget-Design-Hotels aufzubauen. Hierfür sollten zwischen 70% und 80% des Emissionserlöses verwendet werden, 20% bis 30% sollten zum Ausbau und der weiteren Internationalsierung der Online-Reiseportale verwendet werden.

    Die Hotels sollten durchschnittlich 200 Zimmer im 2-Sterne-Bereich haben und in den Zentren deutscher Großstädte realisiert werden. Die Zimmerpreise sollten dabei zwischen 59 und 69 Euro pro Nacht betragen. Die Gesellschaft möchte die Hotelimmobilien selbst entwickeln und diese anschließend an Investoren zu veräußern. Gleichzeitig werde eine Tochtergesellschaft der Travel24.com AG die Objekte langfristig anmieten. Damit solle ein einheitlicher Standard sichergestellt werden. Zudem sei eine Refinanzierung der Anleihe nach fünf Jahren aus heutiger Sicht nicht notwendig. ...

    Also so würde ich vorgehen, wenn ich über längere Zeit große Mengen Geldes aus illegalen Geschäften waschen wollte.
    • Beim Betrieb von Hotels (überwiegend Garni) und Pensionen fallen kaum variable Aufwendungen an
    • Wenn man die Auslastung von 25% auf z.B. 38 % hochschraubt fällt das kaum auf, würde jedoch eine erhöhte Pacht gegenüber den Endbetreiber begründen.
    • Durch die Zwischenvermietung, verhindere ich, dass die originalen Investoren von der Geldwäsche profitieren und
    • ich kann sie mit einer fixen Rendite in die Investition locken, ohne dass ich da selbst mit einsteigen müßte.

    Das Ganze dann auch noch über eine Anleihe zu finanzieren, grenzte schon an diabolische Genialität. Wenn Alles klappt, ist das für mich super, und wenn es auffliegt, dann ist nur das Geld anderer Leute verloren.

    Kommentar


    #8
    AW: Travel24.com - Neue Anleihe

    Vielleicht doch erst einmal ein paar Karlsberg nehmen !?
    Thrad zur Emission merkwürdigerweise unter Corporate Bonds.

    Kommentar


    #9
    AW: Travel24.com - Neue Anleihe

    Hier brennt wohl auch bald der Baum.

    http://www.welt.de/wirtschaft/webwel...tgenommen.html

    Auch wenn den Namen Unister kaum einer kennt, sind die Online-Angebote dieser Firma wohl jedem schon einmal begegnet: Dazu gehören etwa die Flugbuchungsseiten Fluege.de, Flug24.de und Billigfluege.de, die Online-Reisebüros Ab-in-den-Urlaub.de, Travel24.com und Reisen.de, das Service-Portal Preisvergleich.de oder die Dating-Seite Partnersuche.de – um nur einige der bekanntesten zu nennen.
    http://www.welt.de/wirtschaft/webwel...s-Unister.html

    Kommentar


    #10
    AW: Travel24.com - Neue Anleihe

    Zitat von lumpi Hier:13.09.2012, 20:49 Beitrag anzeigen
    7,5 % Nominalzins ist inzwischen offensichtlich Standard. Auch für mich ist das ein zu schlechter Zins, für ungedeckte Industrieanleihen müssten m.E. eher 10 % draufstehen, wenn es atraktiv sein sollte.
    Nun hätte der Nominalzins doch 10 % sein sollen, oder wäre das auch noch zu wenig gewesen?

    Kommentar


    #11
    AW: Travel24.com - Neue Anleihe

    Zitat von Perlenfischer Hier:14.12.2012, 11:31 Beitrag anzeigen
    Hmh... wie es aussieht müssen wir den Laden wohl in trouble24.com umbenennen...

    Kommentar


    #12
    AW: Travel24.com - Neue Anleihe

    Tja... "meine Jungs von Fluege.de, die haben's einfach drauf".

    Kommentar


    #13
    AW: Travel24.com - Neue Anleihe

    Zitat von esteban Hier:17.12.2012, 19:24 Beitrag anzeigen
    Tja... "meine Jungs von Fluege.de, die haben's einfach drauf".


    Kommentar


    #14
    AW: Travel24.com - Neue Anleihe

    Oder doch nicht?!

    Kommentar


    #15
    AW: Travel24.com - Neue Anleihe

    Reiner Calmund (64) und seine dritte Ehefrau Sylvia (42) – das Paar ist seit 2003 verheiratet. Jetzt werden sie gemeinsam Eltern!....das Kind wird adoptiert, weil die Aufwinde bei Flüge.de ihn nicht mehr ankurbeln können...

    Kommentar

Lädt...
X