Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuemissionen Mittelstandsanleihen (BondM&Co)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Neuemissionen Mittelstandsanleihen (BondM&Co)

    Ich würde vorschlagen, wir machen einen "Sammelthread" für die Mittelstands-Neuemissionen auf, also u.a. für folgende Märkte:
    BondM (Stuttgart)
    Mittelstandsmarkt (Düsseldorf)
    Entry Standard (Frankfurt), Prime Standard (Frankfurt)

    Vielleicht bin ich ja nicht der einzige, der gerne regelmäßig Zeichnungsgewinne mitnehmen wollen würde, auch wenn die Zuteilungen in der letzten Zeit recht klein waren.

    Am Montag ist Mox Telecom in der Zeichnung. Beim ersten Überfliegen der Zahlen frage ich mich, warum die 7,25% Kupon löhnen (müssen), der Laden scheint ja solide zu sein: Gewinne, gute EK-Quote, ganz ungewöhnlich für Mittelstandsanleihen

    #2
    AW: Neuemissionen Mittelstandsanleihen (BondM&Co)

    Zitat von florian Hier:25.10.2012, 03:47 Beitrag anzeigen
    Am Montag ist Mox Telecom in der Zeichnung. Beim ersten Überfliegen der Zahlen frage ich mich, warum die 7,25% Kupon löhnen (müssen), der Laden scheint ja solide zu sein: Gewinne, gute EK-Quote, ganz ungewöhnlich für Mittelstandsanleihen
    @ flori

    dann schau Dir mal im Konzernbericht (findes Du auf http://www.mox.de/index.php?id=156 ) die Seiten 67 und 68 mit der Aussage des Wirtschaftsprüfers an, dann weisst Du wieso!

    Die WGZ ist als Selling Agent abgesprungen, da auch das eigentliche gute Rating von BBB von der Creditreform wegen der oben genannten Aussage des Wirtschaftsprüfers auf "watch" gesetzt wurde.

    Wie kann man nicht wissen, warum man 6.9 Mio €uro irgendwo verbucht?
    Und das ist nicht das erste Mal, bei Forderungen aus Irland in den letzten Jahren sehr ähnlich.

    Wenn alles stimmen würde wäre die Anleihe (und vor allem die Aktie!) ein klarer Kauf, aber irgendwas ist bei denen faul!

    Kommentar


    #3
    AW: Neuemissionen Mittelstandsanleihen (BondM&Co)

    Sehe ich ähnlich bei MoxDeals.
    Ich lass da auch die Finger von.

    Interessante Sache mit der WGZ. Danke für den Hinweis.

    Kommentar


    #4
    AW: Neuemissionen Mittelstandsanleihen (BondM&Co)

    Neuemission: Laurèl GmbH, WKN A1RE5T, Zeichnung ab 29.10. in Frankfurt... Meinungen?

    Danke übrigens für den Kommentar zu Mox, bisher wurden grade mal 3 Mio in Stuttgart gezeichnet (von 35)... Zeichnungsgewinne sehen anders aus.

    Kommentar


    #5
    AW: Neuemissionen Mittelstandsanleihen (BondM&Co)

    Zitat von florian Hier:31.10.2012, 19:34 Beitrag anzeigen
    Neuemission: Laurèl GmbH, WKN A1RE5T, Zeichnung ab 29.10. in Frankfurt... Meinungen?

    Danke übrigens für den Kommentar zu Mox, bisher wurden grade mal 3 Mio in Stuttgart gezeichnet (von 35)... Zeichnungsgewinne sehen anders aus.
    finger weg siehe WPF

    Kommentar


    #6
    AW: Neuemissionen Mittelstandsanleihen (BondM&Co)

    Zitat von Marius Hier:02.11.2012, 17:20 Beitrag anzeigen
    finger weg siehe WPF
    Heute morgen um 10 Uhr geschlossen worden die Laurel Emission.
    Kleine Zeichnungsgewinne sollten bei dieser Nachfrage auf jeden Fall drin sein.

    Kommentar


    #7
    AW: Neuemissionen Mittelstandsanleihen (BondM&Co)

    Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH (IPSAK) emittiert Anleihe in Bondm
    Kupon 6,50%-6,75%, Laufzeit 7 Jahre, Volumen 30 Mio. Euro

    http://www.fixed-income.org/index.php?id=30&tx_ttnews[tt_news]=2313&cHash=7fbda27afcbc24ca5be11dca3625f3ef

    Kommentar


    #8
    AW: Neuemissionen Mittelstandsanleihen (BondM&Co)

    Zitat von gerro Hier:08.11.2012, 17:54 Beitrag anzeigen
    Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH (IPSAK) emittiert Anleihe in Bondm
    Kupon 6,50%-6,75%, Laufzeit 7 Jahre, Volumen 30 Mio. Euro

    http://www.fixed-income.org/index.php?id=30&tx_ttnews[tt_news]=2313&cHash=7fbda27afcbc24ca5be11dca3625f3ef
    Boardmeinung dazu !?

    Kommentar


    #9
    AW: Neuemissionen Mittelstandsanleihen (BondM&Co)

    01.11.2012 / 10:01

    ---------------------------------------------------------------------

    Börsliche Zeichnungsfrist für die Unternehmensanleihe der Mox Telecom AG beendet

    - Handelsstart im Bondm zum 02. November 2012

    Ratingen, 01. November 2012 - Die Mox Telecom AG, ein führender Anbieter für internationale Telefonie, hat die börsliche Zeichnungsfrist der mit 7,25 Prozent p. a. verzinsten und einer fünfjährigen Laufzeit versehenen Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A1RE1Z4 / WKN: A1RE1Z) planmäßig beendet.

    Bisher konnte die Mox Telecom AG vorwiegend über den Retailmarkt mehr als 10 Mio. Euro einsammeln. Das öffentliche Angebot für die Mox Anleihe wird voraussichtlich noch bis Mitte November aufrecht erhalten, um interessierten Anlegern weiterhin die Möglichkeit zur Zeichnung direkt bei der Emittentin zu geben. Darüber hinaus führt das von der Creditreform Rating AG mit dem Investment Grade BBB bewertete Unternehmen im Rahmen von Private Placements fortgeschrittene Gespräche mit Institutionellen Investoren. Die Anleihe wird ab dem 02. November 2012 im Segment Bondm der Börse Stuttgart gehandelt. Das Wertpapier mit einem Festzins von 7,25 Prozent p. a. hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Zum 02. November 2013 wird die erste Zinszahlung erfolgen.
    Aktuelle Kurse 97-98, danke für die Warnung!

    Kommentar


    #10
    AW: Neuemissionen Mittelstandsanleihen (BondM&Co)

    Ekosem-Agrar begibt Unternehmensanleihe zu 8,5 % p.a.:
    - Emissionsvolumen von 60 Mio. Euro,
    - Zeichnungsstart am 26. November,
    - Laufzeit von sechs Jahren
    - Zinszahlung jährlich, jeweils am 7. Dezember
    - Börsensegment: Bondm, Börse Stuttgart
    - Unternehmensrating: BB+ (Creditreform Rating AG)
    - WKN / ISIN: A1R0RZ / DE000A1R0RZ5

    ad-hoc-news.de

    Kommentar


    #11
    AW: Neuemissionen Mittelstandsanleihen (BondM&Co)

    VW Pflicht Wandler im Anmarsch:

    *VW SAYS NOTES TO BE OFFERED TO INSTITUTIONAL INVESTORS :VOW GR
    *VW SAYS MAX. CONVERSION PREMIUM OF 20%, COUPON 4.75% TO 5.50%
    *VW SAYS MANDATORY CONV NOTES TO BE ISSUED AT PAR VALUE :VOW GR
    *VW SAYS NOTES TO BOOST CAPITAL BASE TO INTEGRATE, GROW THE CO
    *VW TO ISSUE AT LEAST EU2B IN MANDATORY CONVERTIBLE NOTES
    *VOLKSWAGEN SAYS PROCEEDS FOR IMPROVEMENT OF CAPITAL BASE
    *VOLKSWAGEN TO ISSUE AT LEAST EU2B MANDATORY CONVERTIBLE NOTES

    Kommentar


    #12
    AW: Neuemissionen Mittelstandsanleihen (BondM&Co)

    Emittent FlexStrom AG
    Zeichnungsfrist 19.11.– 30.11.2012
    Notierungsaufnahme 04.12.2012
    Kupon 8,250%
    WKN/ISIN A1RE7U/ DE000A1RE7U2
    Anleihevolumen 35 + 15Mio. Euro
    Laufzeit 5 Jahre
    Covenants Negativverpflichtung,
    Kontrollwechsel, Drittverzug,
    limitierte Dividendenzahlungen,
    gestundete
    Leistungen an nahestehende
    Personen
    Rating BBB- (durch Creditreform
    Rating)
    Listing Bondm, Börse Stuttgart

    Wenn nur mehr Leute auch den Stromanbieter wechseln würden / Meinungen?

    Kommentar


    #13
    AW: Neuemissionen Mittelstandsanleihen (BondM&Co)

    Flexstrom verkauft Strom+Gas billiger als der Einkauf ist. Da machts auch die Menge nicht. Das gleiche Modell hatte Teldafax auch praktiziert. Bei Fälligkeit ist der Laden längst pleite.

    Kommentar


    #14
    AW: Neuemissionen Mittelstandsanleihen (BondM&Co)

    Versteht hier eigentlich jemand, wie BondM und der BondM-Index funktionieren? Ist das wie bei den Glückskeksen oder gibt es ein System?

    Beispiel Air Berlin: Die AB100A und AB100B sind mit jeweils 10% im Index gewichtet, die AB100C ist nicht im Index enthalten und die AB100D wird erst gar nicht im BondM-Segment gehandelt Kein Wunder, dass die letzten beiden Bonds deutlich billiger sind, wenn die ganzen Index-Tracker sich nur auf die beiden länger laufenden Anleihen stürzen.

    Kann ein Bond auch ohne Insolvenz aus dem Index herausfallen und nach welchen Kriterien wird entschieden, welche Bonds mit welchem Gewicht in den Index kommen?

    Auf der Seite der Börse Stuttgart steht dazu folgender Schwachsinn:

    Für zusätzliche Transparenz im Handelssegment sorgt der in 2011 neu aufgelegten Bondm-Index. Der Perfomance Index umfasst alle festverzinslichen in Euro denominierten Unternehmensanleihen, die im Segment Bondm der Boerse Stuttgart AG begeben werden und eine Restlaufzeit von mindestens 12 Monaten haben. Der Index bildet somit die Kursentwicklung mittelständischer Unternehmensanleihen ab.
    Wie definiert Otto Normalstuttgarter denn das Wort "alle"? Von den 23 BondM-Anleihen (alle haben eine Restlaufzeit von mindestens 12 Monaten) befinden sich nur 19 im Index.

    Kommentar


    #15
    AW: Neuemissionen Mittelstandsanleihen (BondM&Co)

    Zitat von habibi Hier:17.11.2012, 09:40 Beitrag anzeigen
    Flexstrom verkauft Strom+Gas billiger als der Einkauf ist. Da machts auch die Menge nicht. Das gleiche Modell hatte Teldafax auch praktiziert. Bei Fälligkeit ist der Laden längst pleite.
    HB von heute S.1:

    Finanzprobleme bei Flexstrom?
    Der deutsche Strommarkt
    steht nach Recherchen des
    Handelsblatts vor einer neuen
    Belastungsprobe. Flexstrom,
    mit 570 000 Kunden derzeit größter
    unabhängiger Anbieter, befindet
    sich bei allen vier großen
    Stromkonzernen nach häufigem
    Zahlungsverzug unter Beobachtung.
    Regionale Netzgesellschaften
    von Eon und RWE leiten den Strom
    von Flexstrom derzeit nur gegen
    Vorkasse durch ihre Leitungen. Andere
    Geschäftspartner ergriffen
    ebenfalls Vorsichtsmaßnahmen.
    Viele Marktteilnehmer wurden
    schon 2011 schwer getroffen, als
    Flexstrom-Konkurrent Teldafax
    überschuldet zusammenbrach.
    Flexstrom weist jede Parallele zu
    Teldafax zurück und beharrt darauf,
    profitabel zu arbeiten. Das
    Wachstum hat sich allerdings stark
    verlangsamt. Konnte Flexstrom
    2011 noch 160 000 Kunden hinzugewinnen,
    waren es 2012 bisher
    nur rund 10 000.
    Klar ist, dass Flexstrom mit Neukunden
    Geld verliert. Während allein
    die Kosten für Abgaben, Gebühren
    und Steuern bei rund 20
    Cent pro Kilowattstunde liegen,
    bietet Flexstrom Neukunden
    Strom schon ab knapp elf Cent an –
    sofern sie per Vorkasse zahlen.
    Derzeit bemüht sich Flexstrom
    Mehrere Netzbetreiber leiten Strom nur noch gegen Vorkasse durch ihre Leitungen.
    auch bei Nichtkunden um frisches
    Kapital. Das Unternehmen will
    nach Informationen des Handelsblatts
    mit einer fünfjährigen Anleihe
    35 Millionen Euro einsammeln.
    Vorstandschef Robert Mundt will
    so vom Billig-Image loskommen,
    das Mittelpreissegment stärken
    und plant sogar Akquisitionen.
    J. Flauger, D. Heide, S. Iwersen

    Kommentar

Lädt...
X