Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuemissionen Mittelstandsanleihen (BondM&Co)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von stupidgame Hier:09.02.2019, 16:46 Beitrag anzeigen
    Freund und Partner haben eine neue Nachrang Anleihe in Zeichnung.

    bis zu 25 Mio. 5,75% vierteljährlich, Laufzeit bis 2.1.26

    https://www.etl.de/freundundpartner
    ... seit Kurzem auch börslich handelbar, siehe Thread.

    Kommentar


    Behrens - ich werde NICHT zeichnen. https://www.anleihen-finder.de/neuem...-00041890.html

    Im Gegensatz zu einigen anderen Firmen - z.B. NZWL - hat sich hier meine Meinung während der Jahre ins Negative gedreht. Der Level auf dem die Altanleihe notiert ist mir auch seit vielen Monaten unverständlich. Wieder mal eine der Markt-Ineffizienzen.
    Innerhalb der letzten Jahre haben sich wichtige Finanzdaten im Grunde alle in negative Richtung bewegt. Die haben eindeutlig ein Margenproblem. Liest man sich den Finanzbericht durch, dann sieht man auch diverse Risiken, wie Zinsentwicklungen, Wechselkurse, Stahlpreise. Die haben so gut wie keinen Puffer, um irgend welche Negativentwicklungen lange abzufangen. Unverständlich in dem Zusammenhang mal wieder, die deutliche Absenkung des Kupons bei der beabsichtigten Neuemission, TROTZ verschlechterter Finanzdaten. Man meint hier irgendwie immer, ein sinken des generellen Marktzinses und eine Ausgabe von Folgeanleihe(n) würde einen automatisch legitimieren, auch den Kupon zu kürzen.
    Für mich ist ein Invest hier zum derzeitigen Zeitpunkt und bei derzeitiger Lage absolut ausgeschlossen.

    Kommentar


    stupidgame, erstaunlich - ich bin nun nach 2maliger Absage erstmals bei der Emission dabei. Aktuell nur mit "halber" Zusage, denn die Zuteilung steht (natürlich) unter der Bedingung das überhaupt etwas beim Umtausch übrig bleibt...

    Die Kritik an dem abgesenkten Kupon kann ich auch nicht wirklich nachvollziehen. In einem Fall wie diesem, wo die Altanleihe fast konstant sehr weit über pari handelte, ist diese doch nur sachgerecht und angebracht. An der sonstigen Kritik kann man nichts aussetzen, das ist wohl wahr. Muss jeder einschätzen, ob die Risiken für ihn tragfähig sind. Die geringeren Zinsaufwendungen machen den neuen Bond jedenfalls künftig tragfähiger, als es der alte war

    Ich mache zwar mit, aber mit geringer Size als üblich - meine Art dem Risiko angemessen Rechnung zu tragen. Risiko an diesem Deal ist eher der Lead, der sein Debüt gibt. Kinderkrankheiten sind also einzukalkulieren, sieht man schon an der absurden Valuta des Deals.
    Zuletzt geändert von junkbondking; 05.05.2019, 14:07.

    Kommentar


    6,5 % Terragon ...

    Was meint die Kaffeerunde zu dem Bond ?

    Kommentar


    Zitat von Bondfinder Hier:06.05.2019, 14:40 Beitrag anzeigen
    6,5 % Terragon ...

    Was meint die Kaffeerunde zu dem Bond ?
    Der Bond wird hier besprochen:
    https://www.bondboard.de/forum/forum...2019-24-a2gswy

    Kommentar


    Hörmann Industries begibt neue Unternehmensanleihe

    Laufzeit 5 Jahre, Kupon mindestens 4,5%
    Die Emission beinhaltet ein Umtauschangebot für die Inhaber der A2AAZG inkl. Umtauschprämie in Höhe von 2,5%. Die alte Anleihe (30 Mio. EUR) wird aufgestockt auf 50 Mio. EUR.

    Kann jemand etwas sagen zu "norwegischem Recht"?

    Kommentar


    Zitat von orion Hier:08.05.2019, 19:34 Beitrag anzeigen
    Hörmann Industries begibt neue Unternehmensanleihe

    Laufzeit 5 Jahre, Kupon mindestens 4,5%
    Die Emission beinhaltet ein Umtauschangebot für die Inhaber der A2AAZG inkl. Umtauschprämie in Höhe von 2,5%. Die alte Anleihe (30 Mio. EUR) wird aufgestockt auf 50 Mio. EUR.

    Kann jemand etwas sagen zu "norwegischem Recht"?
    ... dazu noch nicht - aber allein die Call-Konditionen sind sowas von wirre formuliert, dass man dazu schon eine mehrstufige Rechnung mit einer bis dato Unbekannten (100 plus dazu halbjährlich wechselnde Prozentsätze des späteren Basiszins) braucht.

    Habs aber bis dato auch nur überflogen - sehr transparent ist das jedenfalls nicht, die Alte gleichzeitig umzutauschen plus (oder dann minus ?) aufzustocken und dazu noch die Neue zu plazieren. Steht wahrscheinlich erst am Ende fest, wieviel Volumen das zusammen ausmachen wird.

    Kommentar


    Zitat von Al Bondy Hier:09.05.2019, 15:16 Beitrag anzeigen
    Habs aber bis dato auch nur überflogen - sehr transparent ist das jedenfalls nicht, die Alte gleichzeitig umzutauschen plus (oder dann minus ?) aufzustocken und dazu noch die Neue zu plazieren. Steht wahrscheinlich erst am Ende fest, wieviel Volumen das zusammen ausmachen wird.
    Sorry, ich habe das etwas mißverständlich ausgedrückt. Das Volumen der alten Anleihe war 30 Mio, die neue hat ein Volumen von 50 Mio. Die alte kann getauscht werden. Alles was nicht durch Umtausch (und eventuelles Aufstocken) platziert wird, wird zur Zeichnung angeboten. Die nicht umgetauschten Anteile der alten Anleihe sollen zum 21.11.2019 gekündigt werden. Also max. 50 Mio. EUR am Ende.

    Kommentar


    Zitat von orion Hier:08.05.2019, 19:34 Beitrag anzeigen
    Hörmann Industries begibt neue Unternehmensanleihe

    Laufzeit 5 Jahre, Kupon mindestens 4,5%
    Die Emission beinhaltet ein Umtauschangebot für die Inhaber der A2AAZG inkl. Umtauschprämie in Höhe von 2,5%. Die alte Anleihe (30 Mio. EUR) wird aufgestockt auf 50 Mio. EUR.

    Kann jemand etwas sagen zu "norwegischem Recht"?
    „Wir stehen zur vom Kapitalmarkt geforderten Transparenz“ – Johann Schmid-Davis, Hörmann Industries

    Kommentar


    Zitat von orion Hier:09.05.2019, 15:55 Beitrag anzeigen
    Sorry, ich habe das etwas mißverständlich ausgedrückt. Das Volumen der alten Anleihe war 30 Mio, die neue hat ein Volumen von 50 Mio. Die alte kann getauscht werden. Alles was nicht durch Umtausch (und eventuelles Aufstocken) platziert wird, wird zur Zeichnung angeboten. Die nicht umgetauschten Anteile der alten Anleihe sollen zum 21.11.2019 gekündigt werden. Also max. 50 Mio. EUR am Ende.
    ... was mich tatsächlich richtig verwirrt hat, war die Rechnerei mit Monaten und der (offensichtlich falsche) Satz im Prospekt bzgl. frühestem Kündigungszeitpunkt. Läßt sich aus dem pdf leider nicht auskopieren (Seite 22), aber da kommen sie vom 6.6.2019 plus 30 Monate auf den 6.12.2022.
    Korrekt wäre aber 6.12.2021, sonst geht die ganze Monatsrechnerei sich am Ende nicht aus.
    Die Callpreise staffeln sich 6monatsweise auf 100% plus 50/35/20/5/0% des später noch festzulegenden Coupons - richtig kompliziert wäre noch einfacher

    Prologation geht okay, - aber warum die alte 4.50er noch 2019 zu 101.50 kündigen statt laufenlassen ?

    So richtig entschlossen bin ich noch nicht bzgl JF.Behrens und Hoermann

    Bei der potentiellen M-Neuemissionsliste ist inzwischen noch Noratis dazugekommen: https://www.fixed-income.org/index.p...he=1&tx_ttnews[swords]=Noratis
    IPO 6.2017 zu 18.75: https://www.comdirect.de/inf/aktien/...TION=192040213

    Kommentar


    Zitat von Al Bondy Hier:13.05.2019, 13:12 Beitrag anzeigen
    ...
    So richtig entschlossen bin ich noch nicht bzgl JF.Behrens und Hoermann

    Bei der potentiellen M-Neuemissionsliste ist inzwischen noch Noratis dazugekommen: https://www.fixed-income.org/index.p...he=1&tx_ttnews[swords]=Noratis
    IPO 6.2017 zu 18.75: https://www.comdirect.de/inf/aktien/...TION=192040213
    Behrens finde ich prinzipiell gut (s. Bondshistorie), allerdings liegt die Neuemission mit max. 15Mio m.E. recht niedrig, was mögliche Zuteilungen und auch die Kurs-Sensitivität gegenüber neg. Stammtischschlagzeilen angeht.

    Noratis ist ein heißes Eisen, hab ich seit der Fokus-M. Aktien-Empfehlung auf dem Radarschirm. (war damals zu spät dran)
    Allein die Aktie mit einer 5%+ Div.Rendite; für all diejeinigen, die mittelfristig keine Vollrückzahlung brauchen und die Stücke bei einem dividendenfreundlichen Broker halten können, eine attraktive Sache. Die Aktie muß erst noch auf normale Wertentwicklung zurückfallen (derzeit>+15%p.a.), also kurzfristig keine großen Kursgewinne zu erwarten.

    Und das Zielvolumen der Anleihe mit 20-30Mio eher auf Terragon Niveau.
    https://www.fixed-income.org/index.p...c78b2c8621cd64
    Hier fehlt noch der Kupon; unter 6%, da Bond-Neuling, würde ich da nicht rangehn.
    Zuletzt geändert von Bondfreak; 14.05.2019, 22:16. Grund: Typo

    Kommentar


    Zitat von Bondfreak Hier:14.05.2019, 22:14 Beitrag anzeigen
    Behrens finde ich prinzipiell gut (s. Bondshistorie), allerdings liegt die Neuemission mit max. 15Mio m.E. recht niedrig, was mögliche Zuteilungen und auch die Kurs-Sensitivität gegenüber neg. Stammtischschlagzeilen angeht.
    ... JFB scheint -wie mit der langen Zeichnungsphase geplant- sehr ruhig anzulaufen, inzwischen gibts die Daten in Fra, aber noch ohne sichtbares Plazierungsvolumen:
    http://www.boerse-frankfurt.de/anlei...g-DE000A2TSEB6
    https://www.fixed-income.org/index.p...b2670a845be5ad

    Noratis wird man sehen was die im Coupon fürs heiße Eisen bieten wollen.

    Manches von den kleinen Immobonds versinkt praktisch ganz von selbst im börslichen Nirvana - kürzlich die hier früher mal besprochene 5.50 "Eisenzahnstr" gesucht (Projektanleihe A2E4FQ). Bis dato 9k Gesamtumsätze in Fra, 4x 1k und 1x 5k.

    Rolf Elgeti´s (ex TAG-Immo) "Obotritia Capital" hat inzwischen 3 Bonds am Start, davon ein 7.50%er openend Nachrang. Null Info, keine IR, fast kein börslicher Umsatz bzw bis auf die erste völlig illiquide. "Klein unser Häuflein, wild unser Blut" https://www.obotritia-capital.com/ Klingt eigentlich echt gut - aber mit normalsterblich militanten "Mass Affluents" wollen sie ganz offensichtlich nix zu tun haben. Dafür kann man die CFO direkt anrufen, und der Chef hat grad dem Drittligaclub Hansa Rostock die Lizenz mit 1.5 Mio gerettet.

    Fazit: früher war an Weihnachten mehr Lametta.

    Kommentar


    VST BUILDING TECHNOLOGIES AG emittiert Anleihe 2019/2024 mit Umtauschangebot für VST-Anleihe 2013/2019

    Kommentar


    KFM zu Hoermann: https://www.kfmag.de/kfm-barometer/d...-kupon-450-pa/

    Kommentar


    Weiss zufällig jemand ob das norwegische Recht irgendwelche Nachteile mit sich bringt?

    Zeichnungsfrist der neuen Anleihe 2019/2024 der Hörmann Industries startet heute
    ^ DGAP-News: Hörmann Industries GmbH / Schlagwort(e): Anleiheemission/Anleihe Zeichnungsfrist der neuen Anleihe 2019/2024 der Hörmann Industries startet heute 22.05.2019 / 08:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Zeichnungsfrist der neuen Anleihe 2019/2024 der Hörmann Industries startet heute * Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe von bis zu 50 Mio. EUR * Mindestzinssatz von 4,500 % * Zeichnungsmöglichkeit voraussichtlich bis 28. Mai 2019 Kirchseeon b. München, 22. Mai 2019 - Heute beginnt die Zeichnungsfrist für die neue Anleihe der Hörmann Industries GmbH 2019/2024. Die 5-jährige Anleihe (WKN A2TSCH / ISIN NO0010851728) mit einem Nennbetrag von 1.000,00 EUR ist voraussichtlich bis zu 28. Mai 2019 (10:00 Uhr) über Banken und Online-Broker an der Börse Frankfurt zu erwerben. Das Angebot richtet sich sowohl an institutionelle Investoren und Vermögensverwalter als auch an Privatanleger in Deutschland und Luxemburg. Das Emissionsvolumen für die Hörmann Industries Anleihe mit einem Mindestzinssatz von 4,500 % p.a. liegt bei bis zu 50 Mio. EUR. Der endgültige Zinssatz wird voraussichtlich am 28. Mai 2019 auf Basis der Zeichnungsangebote bestimmt und mitgeteilt. Vorgesehen sind Notierungsaufnahmen im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse sowie im Segment Nordic ABM der Börse Oslo. Die Hörmann Industries GmbH ist als mittelständischer Konzern mit ihren vier Geschäftsbereichen Automotive, Engineering, Communication und Services für die Industrie in zukunftsträchtigen Geschäftsfeldern aufgestellt, deren Produkte und Dienstleistungen in einer sich stark wandelnden Industrielandschaft eine hohe Nachfrage generieren. Seit nahezu 65 Jahren gestaltet das Unternehmen Zukunft. Im Geschäftsjahr 2018, dem besten seit 2008, erhöhte sich der Umsatz des Unternehmens um rund 20 % auf 624,1 Mio. EUR. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich um 45 % auf 30,5 Mio. EUR. Das Geschäftsjahr 2018 schloss Hörmann Industries mit einem Konzernjahresüberschuss von 14,6 Mio. EUR ab, ein Plus von 60,4 %, wobei alle vier Geschäftsbereiche einen positiven Ergebnisbeitrag leisteten. Eckdaten der Hörmann Unternehmensanleihe 2019/2024 (indikativ) Emissionsvolumen: bis zu 50 Mio. EUR Umtauschfrist: 9. bis 23. Mai 2019, 18:00 Uhr (über die Haus- oder Direktbank) Zeichnungsfrist: 22. bis 28. Mai 2019, 10:00 Uhr (vorbehaltlich vorzeitiger Schließung) Zeichnungsmöglichkeit: Börse Frankfurt, über die Haus- oder Direktbank WKN / ISIN: A2TSCH / NO0010851728 Stückelung: 1.000 EUR Mindestzinssatz: 4,500 % Zinssatz (Kupon) p.a.: Bekanntgabe spätestens nach Ende des Angebotszeitraums, voraussichtlich am 28. Mai 2019 Laufzeit: 5 Jahre Zinszahlungen: jährlich, erstmals zum 6. Juni 2020 Rückzahlungskurs: Nennbetrag (100 %) Unternehmensrating: BB (Stabil), Euler Hermes Rating GmbH (Oktober 2018) Covenants: Kontrollwechsel, Drittverzug, Negativverpflichtung, Ausschüttungsbeschränkung, Veräußerungsbeschränkung, Begrenzung der Aufnahme weiterer Verschuldung Wertpapierart: Inhaber-Schuldverschreibungen nach norwegischem Recht Treuhänder: Nordic Trustee AS Börsensegment: Open Market, Frankfurter Wertpapierbörse; Nordic ABM, Börse Oslo

    Kommentar

Lädt...
X