Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuemissionen Mittelstandsanleihen (BondM&Co)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von nickleeson Hier:22.05.2019, 07:08 Beitrag anzeigen
    Weiss zufällig jemand ob das norwegische Recht irgendwelche Nachteile mit sich bringt?
    Würde mich auch interessieren warum einige Emittenten sich für NO oder SE entscheiden.
    Haben wie hier vielleicht Profis, die uns aufklären könnten?

    Kommentar


    Nordic Bond Format: https://www.anleihen-finder.de/das-n...-00039078.html

    Kommentar


    Zitat von Alf Hier:22.05.2019, 08:54 Beitrag anzeigen
    Würde mich auch interessieren warum einige Emittenten sich für NO oder SE entscheiden.
    Haben wie hier vielleicht Profis, die uns aufklären könnten?
    Meiner Meinung nach ist die begleitende Bank/Broker der Hauptgrund. Die machen diese Struktur den Emittenten mit einem "nordic Trustee" schmackhaft. Ob's was bringt?

    Kommentar


    Hörmann Industries GmbH: Vorzeitige Schließung des Angebots der Anleiheemission 2019/2024

    Kupon auf 4,50% p.a. festgelegt

    https://www.fixed-income.org/index.p...1fbe00bbd01e8f

    Kommentar


    Die alte Hörmann Finance notiert bei gleichem Zinssatz bei über 103%. Erwartet ihr, dass nach der Emission der neuen Anleihe die alte Anleihe nach unten geht oder die neue Anleihe Richtung 103%?

    Kommentar


    Zitat von rolm Hier:24.05.2019, 08:50 Beitrag anzeigen
    Die alte Hörmann Finance notiert bei gleichem Zinssatz bei über 103%. Erwartet ihr, dass nach der Emission der neuen Anleihe die alte Anleihe nach unten geht oder die neue Anleihe Richtung 103%?
    Die alte Anleihe wird im November zu 101,50 gekündigt. Das ist eher FG als eine Indikation über den Kurs der neuen Anleihe.
    Der Kurs der Altanleihe stand aber immer deutlich über pari, insofern kein schlechtes Zeichen...

    Kommentar


    Zitat von Axel Hier:23.05.2019, 22:18 Beitrag anzeigen
    Hörmann Industries GmbH: Vorzeitige Schließung des Angebots der Anleiheemission 2019/2024

    Kupon auf 4,50% p.a. festgelegt

    https://www.fixed-income.org/index.p...1fbe00bbd01e8f
    Handel in HH+B @101,5-102,0

    Kommentar


    Montag um 8:30 ist Zeichnungsschluss, also vor Boerseneroeffnung. Somit wurde um praktisch 2 Tage gekuerzt. Ist die Anleihe nur ueberzeichnet oder mehrfach ueberzeichnet, wo schaetzt ihr die Zuteilung?

    Eyemaxx hatte first come first serve Zuteilung und schloss ebenfalls frueher. First come. first served ist wohl nicht handelsueblich, eher pro rata Zuteilung, nehme ich mal an?
    Zuletzt geändert von bonded; 25.05.2019, 09:24.

    Kommentar


    Zitat von bonded Hier:25.05.2019, 09:06 Beitrag anzeigen
    Montag um 8:30 ist Zeichnungsschluss, also vor Boerseneroeffnung. Somit wurde um praktisch 2 Tage gekuerzt. Ist die Anleihe nur ueberzeichnet oder mehrfach ueberzeichnet, wo schaetzt ihr die Zuteilung?

    Eyemaxx hatte first come first serve Zuteilung und schloss ebenfalls frueher. First come. first served ist wohl nicht handelsueblich, eher pro rata Zuteilung, nehme ich mal an?
    Über die Börsenzeichnung wird es pro rata Zuteilung geben.

    Kommentar


    Junkbondking: Hast du Rückmeldung, wie die Roadshow von Hörmann Industries lief? War das Interesse sehr groß, so dass es wohl eine starke Überzeichnung gibt?
    Herzlichen Dank.

    Kommentar


    Zitat von rolm Hier:25.05.2019, 11:28 Beitrag anzeigen
    Junkbondking: Hast du Rückmeldung, wie die Roadshow von Hörmann Industries lief? War das Interesse sehr groß, so dass es wohl eine starke Überzeichnung gibt?
    Herzlichen Dank.
    Was waere starke Ueberzeichnung, 20% Zuteilung? Oder ist das illusorisch? Wie liefen denn Neuemissionen im Allgemeinen? Haben wir hier einen Experten mit Erfahrung?

    Kommentar


    Zitat von bonded Hier:25.05.2019, 13:43 Beitrag anzeigen
    Was waere starke Ueberzeichnung, 20% Zuteilung? Oder ist das illusorisch? Wie liefen denn Neuemissionen im Allgemeinen? Haben wir hier einen Experten mit Erfahrung?
    Nach meinem "Gefühl" ab ca. 150%, also 1,5faches Zeichnungsvolumen bzgl. Emi-Volumen. Ab das ist ein grober Orientierungswert und subjektiv.
    Die Zuteilungsschema sind nicht einheitlich, sondern können je nach Emittent und Nachfrage anders ausfallen.
    Im Terragon Thread hatte ich JBK mal danach gefragt.
    Anbei die Zitate:
    BF @JBK:
    Du scheinst Dich recht gut mit den Emissionsmodalitäten auszukennen und sitzt ja auch näher am Markt, daher mal ne Frage zur Zeichnungszuteilung.
    Nach welchem Schema erfolgt hier die Zuteilung?
    JBK:
    Nun zu deiner Zuteilungsfrage.

    Nun, Standard ist, dass 10% der Emission, in diesem Fall also 2 Mio. Euro über die Zeichnungsbox (Franfurt) offiziell an Privatanleger geht. Rest läuft OTC via Instibuch.

    Zeichnungsbox gibts kein FIFS. Üblicherweise wird jede Order bedient, wenn auch oft nur mit wenigen TEUR. Bei Katjes waren nominal 22 Mio. € nötig, um jede Order zuteilen zu können und auch größeres zu 90%. Wenn - wie hier - einige Tausend Zeichnungsorders in der Zeichnungsbox liegen, wird das natürlich schwer jede Order zu berücksichtigen. In der Hypephase wurde dann die "Verlosung" erfunden. Würde mich nicht wundern, wenn hier wieder zu solch einem Mittel gegriffen würde, denn 2 Mio. sind ja praktisch "nix".

    Ansonsten darfst Du davon ausgehen, dass für jeden Roadshow Termin um die 2-3 Mio. Euro reserviert wurden. Du kannst nämlich keine RS veranstalten, und TOP Investoren, die dort aufkreuzen und ihre Zeit opfern dann sagen "äh sorry, wir haben aber nix mehr für Euch" (die würden auch auf keine RS mehr kommen!). RS Termine waren: HH, Luxemburg, MUC, FRA, Düdo.
    Und dann noch zum Zuteilungsschema bei Terragon (6.5% über 25Mio€):
    BF:
    Update Zuteilungsschema:
    Herr Kirchmann, IR, hat mir heute bestätigt, daß nur bis 80K mit Quote 50% zugeteilt wurde. Darüber hinaus mit fixem Betrag 40K€.

    Somit haben wir nun pro Order, mit Neu-Ergänzung aus dem BB:
    Bis 4K: 100%
    5K: 80%
    10K: 70%
    15K: 60%
    30K: 57%

    80K: 50%
    >80K: 40K€ fix.
    Ist mal ne grobe Orientierung, wird bei anderen Emittenten/Bonds und je nach Nachfrage/Marktlage auch anders ausfallen können...
    Hoffe, das hilft etwas.

    Kommentar


    Zitat von Bondfreak Hier:25.05.2019, 15:22 Beitrag anzeigen
    Nach meinem "Gefühl" ab ca. 150%, also 1,5faches Zeichnungsvolumen bzgl. Emi-Volumen. Ab das ist ein grober Orientierungswert und subjektiv.
    Die Zuteilungsschema sind nicht einheitlich, sondern können je nach Emittent und Nachfrage anders ausfallen.
    Im Terragon Thread hatte ich JBK mal danach gefragt.
    Anbei die Zitate:


    Und dann noch zum Zuteilungsschema bei Terragon (6.5% über 25Mio€):

    Hoffe, das hilft etwas.
    Interessant. Vielen Dank, Bondfreak. Da in diesem Fall die Buecher frueher geschlossen werden, sind 100% wohl ueberschritten, die Frage ist um wieviel. 150-200% halte ich auch fuer moeglich, und dann ist der Modus der Zuteilung interessant, aber nichts Genaues weiss man....

    Kommentar


    Zitat von bonded Hier:25.05.2019, 15:40 Beitrag anzeigen
    Interessant. Vielen Dank, Bondfreak. Da in diesem Fall die Buecher frueher geschlossen werden, sind 100% wohl ueberschritten, die Frage ist um wieviel. 150-200% halte ich auch fuer moeglich, und dann ist der Modus der Zuteilung interessant, aber nichts Genaues weiss man....
    Hörman wird nach Schließung der Zeichnungsbücher mit Sicherheit - im Sinne der Eigenwerbung - eine Press Release rausgeben, in der dann verlautet wird, wie stark die Überzeichnung war.
    Wenn nicht, dann einfach mal bei Hörmann/IR nachfragen.
    Final siehste es ja an Deiner Zuteilung, je kleiner die ausfällt, desto höher die Überzeichnung; gilt aber auch für die Höhe des persönlich gezeichneten Volumens. (s. die pro rata Tabelle oben im Falle von Terragon)
    Ich selber habe schon Überzeichnungen im Range 120% bis 500%(!) erlebt.

    Kommentar


    Zitat von Bondfreak Hier:25.05.2019, 17:16 Beitrag anzeigen
    Hörman wird nach Schließung der Zeichnungsbücher mit Sicherheit - im Sinne der Eigenwerbung - eine Press Release rausgeben, in der dann verlautet wird, wie stark die Überzeichnung war.
    Wenn nicht, dann einfach mal bei Hörmann/IR nachfragen.
    Final siehste es ja an Deiner Zuteilung, je kleiner die ausfällt, desto höher die Überzeichnung; gilt aber auch für die Höhe des persönlich gezeichneten Volumens. (s. die pro rata Tabelle oben im Falle von Terragon)
    Ich selber habe schon Überzeichnungen im Range 120% bis 500%(!) erlebt.
    Bei Terragon
    80K: 50%
    >80K: 40K€ fix.
    Das hiesse bei einem Auftrag von 200k werden nur 40k fix geliefert, man kann also nicht 500k zeichnen in der Hoffnung wenigstens dann die Haelfte zu bekommen, eine Erhoehung des Auftrages fuehrt nicht zu mehr Zuteilung. Ist das in dem Fall richtig?

    Kommentar

Lädt...
X