Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Konjunktur: Daten, Entwicklung, Prognosen etc.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Der Wellenreiter warnt vor dem Platzen der BBB-Bombe:
    Unternehmensanleihen im Wert von etwa einer Billion US-Dollar dürften in den Junk-Bereich stürzen, sollte es zu einem Wirtschaftsabschwung kommen. Zu diesem Ergebnis kommt die Investment-Bank Morgan Stanley in einer Studie aus dem Oktober 2018. Wie zeitkritisch ist diese Entwicklung?

    Kommentar


    Zitat von Maria Hier:11.05.2019, 12:53 Beitrag anzeigen
    Der Wellenreiter warnt vor dem Platzen der BBB-Bombe:
    Hatten wir das nicht schon einmal in den 1980er Jahren? Damals haben sich einige mit solchen Junk-Bonds eine goldenen Nase verdient wie Michael Milken, der alles andere als ein Milchbart war.

    "Der weltweite Anleihenmarkt umfasst ein Volumen von rund 100 Bio. US-Dollar." Wie viel davon wäre in der Krise fällig? 100 Bio entspricht in etwa dem weltweiten realen Vermögen. Anders als in den 1980ern würden wir über echte Substanz reden, nicht über Bio-Produkte, obwohl Bio-Finanzprodukte dieser Art sicher ihren Reiz hätten.

    Kommentar


    TCB Leading Index Germany - abwärts 99.6 n 100.0 rev von 100.4: https://hcexchange.conference-board....ntry.cfm?cid=4

    Kommentar


    Langsam wirds kritisch:

    This is the leading indicator for the world economy from the OECD. A drop to 99 seems to happen right around the start
    of global recessions: in early 2008, early 2001, late-1990, late 1981, mid-1974, and mid-1970. It's never crossed 99
    and not seen a recession. It's now at 99.1.


    Kommentar


    ... Ende der Zwischenerholung: ZEW https://www.zew.de/de/presse/pressea...027143eaaa910c

    Kommentar


    Zitat von Al Bondy Hier:14.05.2019, 10:37 Beitrag anzeigen
    Die ziemlich irrationale Erholungsrallye an den europäischen Aktienmärkten scheint jetzt auch endlich beendet zu sein, nachdem aufgrund der aktuellen geopolitischen Eskalation (Trumpels Handelskrieg, Iran-Konflikt), die ganze EU-Misere wieder ins Bewußtsein rückt - entgegen der bekloppten, hohlen EU-Wahlkampfphrasen.

    SPD-Realsatire

    Kommentar


    Zitat von Der Fondsmanager Hier:14.05.2019, 10:49 Beitrag anzeigen
    Die ziemlich irrationale Erholungsrallye an den europäischen Aktienmärkten scheint jetzt auch endlich beendet zu sein, nachdem aufgrund der aktuellen geopolitischen Eskalation (Trumpels Handelskrieg, Iran-Konflikt), die ganze EU-Misere wieder ins Bewußtsein rückt - entgegen der bekloppten, hohlen EU-Wahlkampfphrasen.

    SPD-Realsatire
    ... Napfsülze pur, trendgerecht fleischlos vegan.
    Zufällig jemand die Bewertung von "Beyound Meat" verfolgt ? https://www.comdirect.de/inf/aktien/US08862E1091

    Aber es geht ja nur noch darum, sich aus den Niederungen der deutschen Muttikratie zügig auf sichere Versorgungs-Sessel im EU-Parlament zu verabschieden.

    Dass ich das "normal Fernsehn" mit Nachrichten, Konsum- und Wahlwerbung fast ganz aufgegeben habe, wird am Ende noch dazu führen, dass ich jeden Kontakt zur Irrealität verliere

    EU-Misere wird nach der Wahl wieder richtig Thema.
    Merkel hat mich aber eben per Radio deutlich beruhigt: "... das heißt aber nicht, dass zukünftig garkein CO2 in D mehr ausgestoßen werden darf." Ausatmen wird also auch in der zwangsregulierten EU zunächst weiter erlaubt bleiben - das ist doch mal eine gute Nachricht für alle Lebenden.

    Der Rest steht zwischen den Zeilen. Merkel ist in Wuppertal ein "noch bis zum Jahresende" rausgerutscht, während AKK versichert hat, keinen Wechsel "mutwillig" herbeiführen zu wollen. Also keine Machete heimlich im Hosenanzug und kein Marsch auf Berlin zu "HellsBells" von ACDC. Selbst Sascha Saldostanow´s "Nachtwölfe" haben die Stadt nach kurzer 8.Mai-Siegesfeier sofort wieder verlassen. Ist aber auch egal, ändern wird sich eh nix. Schwarz-Grün nach Umfragen = 50%. Fazit bleibt Dieter Nuhr: "Nur noch Bekloppte da draußen !"

    Morgen früh kommt BIP-D Q1 und gegen 11 Uhr EU-BIP.

    Kommentar


    Zitat von Al Bondy Hier:14.05.2019, 12:36 Beitrag anzeigen
    Merkel hat mich aber eben per Radio deutlich beruhigt: "... das heißt aber nicht, dass zukünftig garkein CO2 in D mehr ausgestoßen werden darf." Ausatmen wird also auch in der zwangsregulierten EU zunächst weiter erlaubt bleiben - das ist doch mal eine gute Nachricht für alle Lebenden.




    Du meinst für alle nur bis 2050 Lebenden. Bis dahin will ja das Merkel als Vermächtnis weltweit CO2-Neutralität erreichen, was nicht mal zu schaffen wäre, wenn ab sofort alle Männer weltweit zwangsbeschnitten werden, um eine Vermehrung der CO2-Emittenten zu stoppen und allen Erdenbürgern kalte vegane Küche verordnet wird.

    Ansonsten will das Merkel am Ende nochmal ordentlich verbrannte Erde hinterlassen, nachdem die "Energiewende" unserer Volkswirtschaft nachhaltig mehrere Billionen Euro kosten wird:




    Es werde darum gehen, für die Bereiche Verkehr, Wohnen und Landwirtschaft zu schauen, „welcher Mix aus Ordnungsrecht und vielleicht auch marktwirtschaftlichen Methoden“ der richtige Weg sei. Die EU-Vorgaben für CO2-Budgets in diesen Bereichen müssten erreicht werden. „Ansonsten wird das eine sehr teure Angelegenheit“, mahnte Merkel, weil Deutschland sonst Zertifikate zukaufen müsse.

    https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-16186551.html

    Super intelligent, wie alles, was Merkel verzapft, denn Überregulierung kostet uns ja rein gar nix, im Gegensatz zu CO2-Zertifikaten, die man käuflich erwerben müßte.

    Zitat von Al Bondy Hier:14.05.2019, 12:36 Beitrag anzeigen
    Fazit bleibt Dieter Nuhr: "Nur noch Bekloppte da draußen !"
    In der Tat teile ich Dieter Nuhrs Eindruck, "daß die Bekloppten die Weltherrschaft übernommen haben."

    PS: Das kommt wohl, davon, wenn man die Binsenweisheit übernimmt: "Der Klügere gibt nach" - und die Doofen machen läßt.
    Zuletzt geändert von Der Fondsmanager; 14.05.2019, 13:05.

    Kommentar


    Zitat von Der Fondsmanager Hier:14.05.2019, 12:47 Beitrag anzeigen
    ... nachdem die "Energiewende" unserer Volkswirtschaft nachhaltig mehrere Billionen Euro kosten wird:
    Tempora mutantur, nos et mutamur in illis. Wenn ich an den Fortschrittsglauben denke, den ich in der Schule lernte, und den mit CO2-Lerninhalten heute vergleiche, die dem Motto folgen: Alles verbraucht, alle Ressourcen weg, selbst der Sauerstoff zum Atmen, sehne ich mich doch nach alten Zeiten, was sonst sehr rar ist. No future war noch nie Basis von Aufbruch und Innovation.

    Man mag Verschwörungstheorie vermuten, wenn gemunkelt wird, die CIA hätte in den 1960ern Greenpeace konzipiert. Geld hatte der Verein aus dem Stand allemal genug. Aber die "grüne Idee", Schöpfung zu einem Rückblick zu machen und aus eschatologischen Kontexten zu nehmen, passte sehr wohl. Das ist eine signifikante "Handschrift". Wenn Schöpfung eines ist, dann eschatologisch. "Wer zurück blickt, ist nicht gemacht für das Himmelreich." Der konzipiert nichts, sondern verbietet nur noch. Jeder Freiheitsbegriff, so jede Kreativität verlangen die Perspektive, die Rückblicke nun einmal nicht bieten. Rückblicke steuern und instrumentalisieren Ängste.

    Ich hätte von den Grünen zu gerne eine Stellungnahme zur Apokalypse des Johannes: "Ich sah eine neue Erde ohne Ozeane ..." Das war als Heilserwartung formuliert!!!
    Zuletzt geändert von frcg; 14.05.2019, 19:45.

    Kommentar


    BIP D: https://www.presseportal.de/pm/32102/4270626
    ... meine Rede, Zwischenerholung +0.4% Q/Q.
    +0.69% nach +0.64% Y/Y sind unter aller Sau - und da die täglich weiter durchs Dorf getrieben wird, bleibt die Rezession in Sichtweite.
    Erstaunlich dass die 50-Tage mitsamt Trend ausgerechnet im DAX erstmal gehalten haben - das war weder im S&P noch im Öl ähnlich der Fall: "Nur noch Bekloppte hier."

    PS: Wer hält eigentlich den Euro zur Europawahl so unbeweglich - und wie lange ?
    Da wäre etwas mehr Vola nicht unangebracht ...
    Zuletzt geändert von Al Bondy; 15.05.2019, 07:25.

    Kommentar


    Zitat von Al Bondy Hier:15.05.2019, 07:09 Beitrag anzeigen
    "Nur noch Bekloppte hier."
    … In diesem Sinne: Rendite 10-Jähriger Bunds bei -0,09%!

    Wie bekloppt muß man sein 10 Jahre Negativzinsen in Kauf zu nehmen???

    Kommentar


    Zitat von Der Fondsmanager Hier:15.05.2019, 08:25 Beitrag anzeigen
    Wie bekloppt muß man sein 10 Jahre Negativzinsen in Kauf zu nehmen???
    So bekloppt, dass man glaubt, dass sie noch weiter sinken

    Kommentar


    Schuldnerberater warnen

    Erfurt (dpa) - Der angespannte Wohnungsmarkt in vielen deutschen Städten könnte Schuldnerberatern zufolge immer mehr Haushalte in Zahlungsschwierigkeiten bringen.
    Selbst Haushalte mit mittleren Einkommen könnten wegen gestiegener Wohnkosten kaum noch Rücklagen bilden für unvorhergesehene Rechnungen oder Reparaturen, teilte die Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung am Mittwoch mit. «Die hohen Wohnkosten selbst sind ein Überschuldungsrisiko», sagte Geschäftsführerin Ines Moers der Deutschen Presse-Agentur. «Und Menschen, die ohnehin Schulden haben, sind ganz besonders benachteiligt.»

    https://kunde.comdirect.de/inf/news/...EWS_ALL&RANGE=


    Wie das??? Lt amtlicher Fake-Statistik sind doch die Realeinkommen in der Matrix gestiegen!

    Kommentar


    EU-BIP enttäuscht: https://www.godmode-trader.de/analys...euscht,7340429 (unten drunter schöner Chart EUR/USD - Let him Schwing)
    EU-BIP Länder: https://www.finanzen.net/nachricht/a...endern-7494391
    nur Italien bewahrt D noch vor der roten Laterne.
    EU-BIP Italien an der Klippe: https://finanzmarktwelt.de/normale-e...ischer-126640/
    Wenigstens die Tiroler sind noch im Stande, EU und EA auseinanderzuhalten: https://www.tt.com/ticker/15646389/b...zw-0-4-prozent

    NAHB up: https://www.wallstreet-online.de/nac...erker-erwartet
    Empire State Index up: https://www.focus.de/finanzen/boerse..._10714361.html
    US Prod&CapUtl down: https://www.4investors.de/nachrichte...133089#ref=rss
    US Retail schwacher Automobilsektor: https://www.bloomberg.com/news/artic...auto-purchases

    Kommentar


    Zitat von Der Fondsmanager Hier:15.05.2019, 09:47 Beitrag anzeigen
    Menschen, die ohnehin Schulden haben, sind ganz besonders benachteiligt
    ... zwar allein für sich eine putzige Logik, aber im Prinzip stimmts ja, wenn die einen Idioten den andern Idioten das Leben ständig schwerer machen.

    Trotzdem gehts in der Matrix immer allen total gut. Bis am Ende die schweigende Mehrheit gelbe Westen trägt.

    Hab aber wieder was von Merkel gelernt: ist angeblich alles meine Schuld, dass in Entwicklungsländern der Plastikmüll im Fluß landet und dass China, Indien und USA 85% aller "Treibhausgas"-Emissionen verursachen. Weil ich früher zuviel Ressourcen verbraucht hätte. Son Quatsch, "früher" brauchte ich nur Benzin, Bier, was zum Kiffen und was zum Bumsen - aber keine Ressourcen. An den Nazis hab ich ja angeblich eh permanent Mitschuld - also das läppert sich jetzt mal so langsam mit "alles von wegen früher". Könnte aber öko-logisch artgerecht erklären, warum wenn ich das Merkel im Radio hinterhältig lispeln höre, mir immer sofort so Ballermann-Lieder vorn in den Kopp kommen: https://www.youtube.com/watch?v=E1QQ-2e8ViM

    Kommentar

Lädt...
X