Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alternative Investments

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #91
    Zitat von comdirect-kunde Hier:09.05.2019, 10:42 Beitrag anzeigen
    ...

    -Dazu muss man bei der Rendite aufpassen, ob Verzugszeiträume verzinst werden
    ...
    In der Ansicht "Darlehensanbahner" - "Einzelheiten"sind ja die Spalten:
    Zinseinnahmen aus verspäteten Zahlungen Strafgebühr-Einnahmen
    Wenn beides mal "Nein" drinsteht kann man die ja im Autoinvest ausschließen. Muss ich auch mal wieder durchsehen ...
    Im Moment habe ich zwei Auto-Invest-Portfolios: 2/3 Bonitäten A-B und 1/3 B- - C+. Darin verteile ich die Kreditbeteiligungen gleichmäßig über die Anbieter, damit sich kein Klumpen bei einem Anbahner bildet. Leider bringt der Autoinvest deswegen ca 20% nicht unter. Vielleicht schaue ich doch noch dass ich noch in Laufzeiten bis 6 oder max. 12 Monate gehe. Hintergrund ist, beim smava, auxmoney und bondora liegen noch so Kleinbeträge rum und werden das auch noch ein paar Jahre tun.

    Kommentar


    #92
    Zitat von comdirect-kunde Hier:18.05.2019, 12:36 Beitrag anzeigen

    Selber einlesen und v.a. streuen.

    Dazu habe ich ja nur 10 Tage Erfahrungen. Andere (auch hier) haben x Jahre Erfahrung.

    Dazu muss man die Auto-Invests richtig einstellen, da es ja keine Bonds sind. Es kommt immer wieder zu Rückflüssen, da der Kredit gekündigt wird. Die sollten m.E. sofort wieder investiert werden, da die Plattform KEINE Bank ist und somit auch kein Bankensicherungsfonds oder sowas greift. Auch muss man mit der Garantie, die hier ja einer im Ursprungs-Beitrag genannt hat, aufpassen. Ich glaube nicht, dass ein Anbieter eine hohe Abschreibung verkraften würde. Man sieht ja das CreditStar 5-7% im Jahr abschreiben muss. Das reicht dann um profitabel zu arbeiten. Fällt der Kreditgeber aus, so kommt es darauf an. ob deine Kreditnehmer auch zahlen. Da würde ich mal tippen, dass sie das in einigen Ländern erstmal nicht tun. Das kostet dann Inkasso. Falls es Inkasso in solchen Ländern gibt. Auch deswegen habe ich Peachy aus GB übergewichtet. Falls Peachy hopps geht, dann will ich lieber britische Schuldner haben.

    Wer mal eine Seite ohne Garantien will, der kann Bondora anschauen. Da kaufen auch einige Leute auf dem Zweitmarkt ausgefallene Kredite, die Bondora gegen Gebühr versucht einzutreiben.
    Wenn man über viele Anbieter wie Minthos, Peachy, ... streut, kommt aber höherer steuerlicher Aufwand hinzu, korrekt? Gibt es irgendeinen Anbieter, der gleich die Kst. in D abführt?

    Kommentar


    #93
    Zitat von Maria Hier:18.05.2019, 13:00 Beitrag anzeigen
    Wenn man über viele Anbieter wie Minthos, Peachy, ... streut, kommt aber höherer steuerlicher Aufwand hinzu, korrekt? Gibt es irgendeinen Anbieter, der gleich die Kst. in D abführt?
    Streuen tust du ja eh über viele Kleinkredite. Somit bekommst ja auch bei nur einem Kreditvergeber x-mal Zinsen. Direkt abführen dürfen auch die Deutschen wie Auxmoney nicht, da sie keine Banken sind. Mintos möchte laut eigenen Angaben eine Bank werden. Mintos bietet dir unter Konto an eine Steuerbescheinigung zu erstellen. Dann bekommst du sie per email geschickt. Da sind deine Zinsen, deine Gewinne/Verluste bei Zweitmarkt-Verkäufe und deine Cashback-Boni, die es ab und zu gibt, aufgelistet. M.W. gibt es 1% Cashback für alles was man die ersten 90 Tage angelegt hat. Weiss nur nicht, ob man da über einen Link sich anmelden musste. Da ich es erst NACH meiner Investition erfahren haben. Mogo machte auch ab und zu Cashback-Aktionen bis 5%.

    Streuen ist wichtig falls mal ein Kreditgeber Murks macht. Wie ich bei den Payday-Loans schrieb, kann man die natürlich ewig verlängern solange man gut an den Zinsen las Kreditgeber verdient. Ob die Leute die Loans auch zurückzahlen könnten, weiss ich halt nicht. Und Inkasso in Armenien oder Kosovo ist halt anders als in GB.

    Kommentar


    #94
    Kaufe: 25 Troy Unzen Gold (Kruegerrand und 1 Unzen Barren der Credit Swiss). Online bei Aliexpress. Preis der Order < E 50
    (Fuer die Verkehrspolizei in Bali u BKK, nicht so gute Freunde etc.)

    Kommentar


    #95
    Zitat von Maria
    Ja, ich würde ungern mehrere Anbieter wählen, eben wegen dem steuerlichen Aufwand. Minthos und Mogo höre ich immer wieder als Empfehlung. Wenn Du Dich entscheiden müsstest zwischen den beiden, welcher wäre es?
    Du hast das System nicht verstanden:

    1. Mogo vergibt an Privat-Leute Kredite z.B. für Autos oder Konsum

    2. Mogo macht das nicht nur mit EK sondern hebelt wie eine Bank. Neben der 9,5%-Anleihe holen sie sich Geld von Privat-Leuten wie uns

    3. Jetzt braucht Mogo eine Plattform, auf der sie sich das Geld von uns leihen können ==> Und das ist jetzt Mintos

    Du investierst jetzt AUF Mintos in Kredite, die an Privat-Leute VON Mogo vergeben wurden. Geht Mogo pleite macht das theoretisch erstmal nix, da du ja einen Schuldner hast. Umgekehrt zahlt der Schulldner nicht, so muss erstmal Mogo wegen der Garantie ran. Da sie aber Hebeln ist das EK bei vielen schlechten Schuldnern eben schnell weg. Deswegen solltest du eben in einige Mogos investieren und da gibt es auf der Plattform Mintos so 50-60 Stück unterschiedlichster Qualität. Mogo hat je nach Land ein A bis B-Rating. Und wenn man dagegen eben 9,5% Anleihe nimmt, dann weiss man schon, dass das kein NoBrainer ist.

    Mintos ist wegen der Garantie so beliebt. M.E. ist die Garantie eben viel Schein. V.a. bei den C-Ratings. Bei Bondora bekommt man mehr Rendite bei schlechteren Schuldnern und dafür müssen manche eben per Inkasso eingetrieben werden oder fallen ganz aus. Bondora macht das ganze eben ohne Zwischenstufe wie Mogo und Co.. Mintos ist m.E. nur indirekt P2P. Aber mit einem Payday-Loan-Markt von fast 500 mio recht flüssig, da die ja alle 30 Tage refinanziert werden müssen.
    Zuletzt geändert von comdirect-kunde; 18.05.2019, 14:14.

    Kommentar


    #96
    Zitat von Maria Hier:18.05.2019, 13:00 Beitrag anzeigen
    .. Gibt es irgendeinen Anbieter, der gleich die Kst. in D abführt?
    Nein, auch deutsche Anbieter (auxmoney und früher smava) nicht, da hier keine Abgeltungssteuer zum tragen kommt. Immer über die Steuererklärung.

    Kommentar


    #97
    Die Zinsen sind höher, die Kredite werden in Hunderttausenden gezählt, die Risiken sind abgemildert, Boni stehen bereit. Warum nicht die fruchtbaren Samen der Investitionen in diesem Frühjahr auf Mintos pflanzen?

    In den letzten 10 Wochen ist der durchschnittliche Zinssatz für Kredite in EUR auf Mintos um ~2 % gestiegen, was unseren attraktiven Zinssatz von 11 % auf 13 % erhöht hat. Während die Zinssätze einiger bestimmter Kredite noch höher sind, kommen wir nicht umhin, zu fragen, ob alle Mintos-Investoren diese Gelegenheit nutzen, um noch bessere Renditen zu erzielen.
    Selbst Mogo jetzt mit 14% p.a. Mal schauen wie lange das System gut geht

    https://blog.mintos.com/wie-kann-man...mintos-nutzen/

    Kommentar


    #98
    Fintech-Vortrag des Mintos CEO auf der gerade laufenden P2P-Konferenz in Riga:
    - Überblick über die internationale Fintech-Landschaft
    - neue Produkte von Mintos: IBAN, Kreditkarte und Invest & Access als Tagesgeld-Alternative zu Bondoras Go & Grow

    Das Ziel ist also klar die Verdrängung von traditionellen Online-Banken.

    Kommentar


    #99
    Zitat von comdirect-kunde Hier:29.05.2019, 17:22 Beitrag anzeigen

    Selbst Mogo jetzt mit 14% p.a. Mal schauen wie lange das System gut geht

    https://blog.mintos.com/wie-kann-man...mintos-nutzen/
    Ein Monat später:

    -Mogo jetzt mit 16% p.a.

    -Mintos mit CashBack-Aktion für Kurzläufer um das auf 17% p.a. gestiegene Kurzläufer-Niveau zu drücken. Teilweise 0,25% für Kredite, die über Nacht fällig wurden.IRR mit dem CashBack war auch bei 30 Tagen dann höher als bei 17% Zinssatz

    -Ominöse Zweitmarkt-Verkäufe mit 1% Abschlag von Krediten, die erst 2 Tagen alt waren und die größten Positionen davon zu einer Gruppe gehörten

    Inzw. braucht man keine C-Werte mehr um einen Zinssatz von 14,5% p.a. zu haben. Was IRR von 15,5 % p.a. sein sollte.

    Vom Gefühl her würde ich sagen, dass ständig eine andere Sau durch das Dorf getrieben wird. Die Zweitmarkt-Verkäufe sind vorbei und jetzt kommt A-Wert Mogo mit 16%. Die Anzahl der offenen Kredite steigt und wird wohl die anderen unter Druck setzen. Und welche Rolle das neue I&A spielt ist nicht ganz klar.

    Auf jeden Fall eine interessante Gaudi bis jetzt.

    Kommentar

Lädt...
X