Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Großbritannien

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von eurohypo Hier:17.05.2019, 12:48 Beitrag anzeigen
    Das bedeutet: Corbyn bricht Gespräche ab.
    Eine Labour Regierung Corbyn würde der britischen Wirtschaft in einer Wahlperiode mehr schaden als alle BREXIT-Folgen.
    Die Gespräche werden abgebrochen, weil ein tragfähiger Kompromiss nicht zu errechen ist. Die Widerstände in beiden Parteien sind zu groß. Geändert hat sich bisher also nichts.

    ... sollte Johnson die May (vor einer Wahl) ablösen, wird natürlich Labour nach der nächsten Wahl - im Zweifel mittels einer Koalition - die Regierung bilden. Lustig wird es auf alle Fälle ... schon vorher sein/bleiben. Da müssen die aber anscheinend durch.

    Kommentar


    Großbritannien wurde gestern beim ESC letzter... hahaha

    Kommentar


    Lost in Brexit - 44 min TV-Analyse

    Kommentar


    wäre UK in Lateinamerika, Afrika oder Asien, hätte bei so viel Politchaos schon längst das Militär die Macht übernommen...

    Kommentar


    Zitat von esteban Hier:25.05.2019, 20:43 Beitrag anzeigen
    wäre UK in Lateinamerika, Afrika oder Asien, hätte bei so viel Politchaos schon längst das Militär die Macht übernommen...
    Wenn man sich so lange mit dem Teufel einlässt, dauert es halt länger, bis man sich aus der Hölle gegraben hat.

    Kommentar


    damit ist das Thema neues Referendum wohl gegessen:

    Bei der EU-Wahl in Großbritannien steu-

    ert die Brexit-Partei des Politikers

    Farage auf einen Sieg zu.



    Laut BBC-Prognose kommt die Partei auf

    den ersten Platz (31,5%), gefolgt von

    den pro-europäischen Liberaldemokraten.

    Die Labour-Partei erreicht demnach den

    dritten Platz.



    Die konservativen Tories von Premiermi-

    nisterin May stürzen demnach auf rund

    neun Prozent. 2014 hatten sie noch 23

    Prozent erreicht. Mit einem Endergebnis

    wird erst im Laufe des Montags gerech-

    net.

    Kommentar


    Es stehen sich halt zwei Blöcke gegenüber. Die Brexit Partei mit derzeit rd. 31% und die Liberalen und Grünen (beide als klar erklärte Austrittsgegner) mit derzeit rd. 32%. Tories und Labour marginalisiert.

    Das Wahlergebnis deutet daraufhin, dass das Zweiparteiensystem in GB sich überlebt haben könnte.

    Kommentar


    Zitat von esteban Hier:27.05.2019, 07:25 Beitrag anzeigen
    damit ist das Thema neues Referendum wohl gegessen:
    Dies war das neue (zweite) Referendum! - Dies war der Zweck der Teilnahme an der Wahl.

    GP, LDP und SNP kommen anscheined auf gerade 34%. schon allein BP und UKIP sind stärker. Labour und die Tories werden dies nicht ignorieren.
    In der BBC schlossen heute morgen Tory-Abgeordnete Neuwahlen mit der Begründung aus, Labour könnte diese Wahlen gewinnen und den Brexit verwässern. Die Tories werden folglich den nächsten PM auswürfeln. Ein harter Brexit ist nicht unwahrscheinlich, es sei denn die EU bekommt doch weiche Knie, worauf die Briten bisher gesetzt haben.
    Im Falle eines (relativ) ungeregelten Brexits (die law-firms suchen gerade dringend Leute) dürfte sich die ökonomische Lage in GB nicht verbessern. Darauf setzt Labour, um die nächsten Wahlen zu gewinnen. - Mal sehen ... .

    Kommentar


    Zitat von B.Gunn Hier:27.05.2019, 18:40 Beitrag anzeigen
    Dies war das neue (zweite) Referendum! - Dies war der Zweck der Teilnahme an der Wahl.

    GP, LDP und SNP kommen anscheined auf gerade 34%. schon allein BP und UKIP sind stärker. Labour und die Tories werden dies nicht ignorieren.
    Das ist jetzt aber eine stark selektive Wahrnehmung. Entscheidend sind die Stimmen - die Zahlen lauten wie folgt:

    Hard Brexit (Brexit Partei + UKIP): 34,9%
    Remain (Liberale, Grüne, Plaid, SNP): 40,4%

    Die Nordiren würden die Zahlen noch weiter zu gunsten von Remain verändern.

    Kommentar


    Zitat von k1 Hier:27.05.2019, 19:11 Beitrag anzeigen
    Das ist jetzt aber eine stark selektive Wahrnehmung. .
    Stimmt! - Hab´heute morgen BBC geguckt und mich dann auf deutsche Zahlen verlassen. - Guardian ist besser - https://www.theguardian.com/politics...-eu-parliament
    Corbyn scheint sich schon umzuorientieren - https://www.theguardian.com/politics...r-voter-exodus

    Kommentar


    Vielfältige Artikel unterschiedlichster Meinungen finde ich gerne hier:

    https://www.newsnow.co.uk/h/UK/Brexit?type=ln

    Kommentar


    Zitat von Nobby Hier:27.05.2019, 22:35 Beitrag anzeigen
    Danke! - Super Link

    ... endlich sehe ich meine These bestätigt, wessen Interessen in Wahrheit hinter dem Brexit stehen. - https://www.spiegel.de/politik/ausla...a-1270315.html

    Kommentar


    guckt ihr heute Kloppo oder boykottiert ihr die Tommy-CL?

    Kommentar


    Zitat von esteban Hier:01.06.2019, 09:17 Beitrag anzeigen
    guckt ihr heute Kloppo oder boykottiert ihr die Tommy-CL?
    gekloppt

    Kommentar


    Zitat von k1 Hier:27.05.2019, 19:11 Beitrag anzeigen
    Hard Brexit (Brexit Partei + UKIP): 34,9%
    Remain (Liberale, Grüne, Plaid, SNP): 40,4%
    Trump verschärft die Lage, macht das UK zur US-Kolonie: Artikel - teile und herrsche dürfte hier gegen die EU kaum so funktionieren, wie er sich das vorstellt. Eher sind hier die Zeiten dabei, sich zu ändern. Nach Trump muss sich die EU fragen, wer in London Souverän ist.

    Kommentar

Lädt...
X